PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Street Fighter 3 Alpha


  • Testbericht
  • Bilder (10)
  • News & Videos (16)
  • User (1)
  • Spiel Kaufen
Street Fighter 3 AlphaReview vom 16.12.2002

Die Unendliche Geschichte geht weiter. Fast jedem Zocker dürften die legendären Capcom-Kämpfer geläufig sein. Namen wie Ken, Ryu, Chun Li oder Guile sind die Helden der Street Fighter Serie und absolvieren mit der Umsetzung des Arcade-Hits Street Fighter Alpha 3 bereits ihren zweiten Auftritt auf dem Game Boy Advance. Lohnt sich dieser weitere Titel?Heute zeigt sich PG.de erneut von der innovativen Seite, denn in diesem Test heißt es "Zwei Stühle eine Meinung", gleich zwei Redakteure haben ihre kreativen Köpfe zusammengerauft um euch dieses Review bei zu steuern. Also schießen wir mal los:
Prügelspiele gibt es auf dem GBA inzwischen eine ganze Menge. Ob King of Fighters, Mortal Kombat oder Guilty Gear X, keiner dieser Titel konnte bisher Super Street Fighter Turbo Revival das Wasser reichen. Jetzt kommt der Konkurrent aus den eigenen Reihen. Capcom versuchte sich auf der 2D-Konsole von Nintendo, den Mythos der Alpha-Serie, die schon auf dem SNES vertreten war, weiter zu führen. Doch kann auch dieser neue Street Fighter Titel seinen Vorgänger von der Genre-Spitze fegen?

Zu Beginn wirkt alles wie gehabt: Ihr wählt euren Lieblingsrecken aus, der gegen 10 Gegner bis zum Ziel als König der Kämpfer durchhalten muss. Doch schon die Auswahl des Recken stellt Anfänger vor ein Problem: Über 30 Kämpfer warten darauf, ihr Können in der Schlacht zu beweisen. Natürlich sind auch wieder Capcoms Lieblinge zu finden, doch auch einige neue Gesicher erblicken das Tageslicht. Jeder dieser Kämpfer verfügt über eigene Spezial-Attacken und Super-Kombos. In den Optionen kann der für euch passende Schwierigkeitgrad eingestellt, die Tastenbelegung verändert werden und Quick-Combos ein oder aus gestellt werden. Und glaubt nicht das, dass Spiel einfach wäre, denn wollt ihr weitere Charaktere und Spielmodi freischalten müsst ihr schon einen bestimmten Schwierigkeitsgrad eingestellt haben. Zu Beginn stehen euch nur begrenzte Spielmodi zur Verfügung, im weiteren Verlauf, wo euer kämpferisches Können auf die Probe gestellt wird, müsst ihr euch als Würdig erweisen weitere Spielmodi wie z.B. „Survival“ oder „Dramatic Battle“. Denn stumpfes Prügeln alleine macht Street Fighter nicht aus. Im Gegenteil. Klug kalkulierte Combos sind ebenso wichtig wie die Auswahl des Kampstils. Dieser ist in drei Punkte, den ISM's unterteilt: X-ISM ist der Anfänger-Grad, A-ISM der Normale und V-ISM der "Individuelle" Kampfstil. Je nach Stil stehen euch verschiedene Super-Combos zur Verfügung, um euren Gegner platt zu machen. Diese Super-Kombos stellen sich als grafisches Feuerwerkt auf dem GBA und sind ebenso hübsch anzusehen als auch durchzuführen. Um mehr über diese herauszufinden hilft die schön detaillierte und übersichtliche Spiele-Anleitung ebenso für die Entdeckung der restlichen Special-Moves. Hier ein Lob an den Publisher, der trotz mehrerer Sprachen ein wirklich allumfassendes Werk geschaffen hat. Wem diese Kombos dennoch etwas zu komplex oder schwierig sind wurde Abhilfe geschaffen, denn in den Optionen gibt es die Möglichkeit diese auf "Simple" zu stellen um einiges an Knopfdrückerei zu sparen.


Neben den Standartmodi wie Training oder Arcardebattle können weitere Spielmodi freigeschaltet werden die erneut für Abwechslung sorgen. Zum einen gibt es den Survival-Modus indem es gilt solange wie möglich gegen eine bestimmte Zahl von Gegnern zu bestehen. Die Anzahl der Gegner kann zuvor ausgesucht werden, ob man hintereinander Gegen 10, 30, 50 oder gar gegen unendlich viele Gegner kämpfen möchte ist einem selbst überlassen. Im Dramatic-Battle Modus habt ihr die Chance im Doppel gegen eure Wiedersacher anzutreten und ihnen eure Fäuste um die Ohren fliegen lassen. Die Freigespielten Modi bleiben dank der Internen Batterie im Speicher. Gleiches kann man von den Highscores aber nicht behaupten: Im Gegensatz zur JAP-Version des Spiels kann man nämlich seine Bestleistungen nicht für die Ewigkeit erhalten! Die Eingabe dieser würde einfach ausgelassen, was enorm den Langspielspaß hemmt. Darüber hinweg tröstet jedoch die Vielzahl der freispielbaren Goodies, dennoch warum kann ein Street Fighter Spiel nicht ohne Bug auskommen?
Was natürlich bei keinem Prügelspiel fehlen darf ist der Multiplayermodus, denn gerade dieser ist wie immer der genialste teil eines Street Fighters. Sämtliche Spielmodi stehen zur Verfügung, ob ihr nun Gegeneinander oder im Team kämpfen möchtet ist euch selbst überlassen. Aber egal wie es sorgt immer für jede Menge actionsgeladenem Fun. Dennoch muss jeder Ryu oder Ken sein eigenes Modul mitbringen.

Steuerung:
Der Knackpunkt eines jeden Prüglers ist die Steuerung und bei der eingeschränken Tastenvielfalt des GBA's hatte auch der letzte Street Fighter mit der nicht ganz optimalen Button-Belegung seine Probleme. Gerade deswegen wagten die Programmierer diesmal einen neuen Schritt. Im Optionenmenü könnt ihr frei über eure Lieblingsknöpfe verfügen. Da es jedoch mehr Attacken als Knöpfe zu verteilen gibt, können diese durch gleichzeitiges drücken von Tasten dennoch ausgeführt werden. Dies stellt einen erheblichen Fortschritt gegenüber dem Vorgänger und die Steuerung geht um einiges leichter von der Hand. Ansonsten bewegen sich die Kämpfer unter eurer Fuchtel flüssig wie eh und je. Und auch die Super Combos sind dank der Simple-Steuerung überhaupt kein Problem mehr.

Grafik:
Grafisch nimmt man Abschied vom Klassiker Street Fighter 2. Die neue Generation ist ein Comic-Stil, der sehr gut zu der Serie passt. Auch auf dem kleinem GBA Display können die Charaktere schön detailiert und gut animiert voll und ganz überzeugen. Butterweiche Bewegungen, grafisches Feuerwerk beim Abschluss via Super-Kombo und die Zahlreichen Hintergründe kommen Farbenfroh und verspielt daher. Viele kleine Details im Hintergrund, gepaart mit einem herrlichen Scrolling, sorgen für tolle Stimmung. Im Gegensatz zur Japanischen Version hat man uns Europäern sogar noch zwei zusätzliche Hintergründe spendiert... Wohl um die fehlenden Highscores zu vertuschen?

Sound:
Soundtechnisch muss man wieder ein wenig zurückstecken als GBA-Zocker. Den auch hier scheinen die Einflüsse des GBC noch nicht gebannt zu sein und die GBC-Sound-Engine kommt erneut zum Einsatz. Dafür sind die Kompositionen allererste Sahne und erinnern ein wenig an den Sound aus Mystic Quest von Square Soft. Sie sorgen für die richtige Stimmung und Motivation im Spiel. Die Soundeffekte suchen aber wieder ihresgleichen: Ein saftiges "Hadoken" hat einfach Stil.

Features:
Alles drin alles dran, sollte man meinen... Die enorme Anzahl von Charakteren und Spielmodi sorgen dafür das ihr lange vor dem GBA sitzen werdet. Die Speicherbatterie sorgt für den Erhalt der Erfolge. Dennoch löst der Bug möglicherweise unter den Fans Hysterien aus. Denn wenn alles erreicht ist, gilt es eigentlich nur noch seine Bestzeiten zu knacken. Dies ist jedoch leider nicht möglich. Dennoch sind die Features im Prügel-Genre beispielhaft.


Fazit:
Klassische Prügelaction trifft das 21. Jahrhundert. Viel für Einzelspieler,im Multiplayer für die Ewigkeit ein Klassiker. SF3 macht fasst alles richtig. Wäre der kleine Schönheitsfehler nicht unterlaufen wäre womöglich eine 90er Wertung drin gewesen. Dennoch wer ein Prügelspiel für den GBA sucht kommt um diesen Titel nicht herum. Besser als der Vorgänger und genial in jeder Hinsicht. Ein Pflichttitel für alle Kämpfer unter euch!



Kevin Jensen & Christian Nork alias [Iceman] & [Trunx]



Vielen Dank an Ubi Soft für die freundliche Bereitstellung der Testmuster.

WERTUNG:
86%
Street Fighter Rocks, again! Zu diesem Spiel: Preischeck
Preischeck
Tipps und Tricks (4)
Komplettlösung
Videos
  Steuerung Konsequente Weiterenwicklung
  Features Mit Highscore gäbs hier volle Punkte
  Grafik tolle Animationen und Hintergründe
  Sound GBC-Qualität, aber gut komponiert
  Spielspaß Prügelaction auf neuem Niveau







Details
Spielname:
Street Fighter 3 Alpha

Publisher:
Ubi Soft

Genre:
Kampfspiel

Release:
.. (erschienen)

Multiplayer:
ja - 2 spieler

Screenshots:

ScreenViewer öffnen (10)

Jetzt Bestellen:
Zum Shop