PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Newsarchiv


Game Boy Advance (GBA) Auswahl & Suche:

Suchen:        oder    
Woche ab:   

Ihre GBA Suche nach Spiel ergab 5104 Treffer.

Angezeigte Treffer: 121 bis 135

[ 31.01.2018 - 19:38 Uhr ]
zweiten Platz aller Gamingkonsolen belegt, hat die Switch zwar noch nicht erreicht, aber der Handheld erschien auch bereits 2004 und hat dementsprechend schon 14 Jahre auf dem Buckel.
Insgesamt kommt Nintendo auf ein Plus von 261 Prozent und einem Betriebsergebnis von 116,5 Milliarden Yen (umgerechnet 856,51 Millionen Euro). Für diesen Erfolg sind auch Nintendos Spieleentwicklungen mitverantwortlich: Das meistverkaufte Spiel für die Nintendo Switch ist dem Bericht nach Super Mario Odyssey mit 9,07 Millionen Exemplaren, dahinter folgt Mario Kart 8 Deluxe mit 7,33 Millionen verkauften Kopien sowie The Legend of Zelda: Breath of the Wild, das ordentliche 6,7 Millionen Mal gekauft wurde. Übrigens hat sich der neuste Zelda-Titel in der All-Time Metacritic-Liste auf Platz 12 mit einem Metascore von 97 eingenistet und ist auf Platz 2 der meistverkaufen Zeldatitel aufgestiegen. Die Plätze 4 bis 6 der bestverkauften Nintendo Switchtitel belegen Splattoon 2 mit 4,91 Millionen, 1-2-Switch mit 1,88 Millionen, Arms mit 1,61 Millionen und Xenoblade Chronicles 2 mit 1,06 Millionen Exemplaren..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Die Nintendo Switch-Verkaufszahlen sind da
[ 29.01.2018 - 21:00 Uhr ]
Steam sind recht angetan von diesem Titel. Am gleichen Tag beehrt uns auch Shiftlings - Enhanced Edition für 12,49 Euro, ebenfalls eine Portierung eines Steam-Spiels mit lokalen Zwei Spieler-Koop. Allerdings fallen die Bewertungen hier für die Ursprungsversion deutlich schlechter aus, aber vielleicht kann sich die Enhanced Edition des Puzzlers und Platformers für Switch besser behaupten. Ebenfalls am ersten Tag des neuen Monats erscheint auch SteamWorld Dig: A Fistful of Dirt für 9,99 Euro, das bereits vor einer Woche angekündigt wurde. Image & Forms Erstlingswerk für den Nintendo 3DS brachte dem Unternehmen großen Erfolg ein und machte das SteamWorld-Universum bekannter. Nachdem der Titel später auch für PC, PS4, PSVita, Xbox One und WiiU erschien, landet der Titel neben dem brandneuen SteamWorld Dig 2 und dem vor Kurzem erschienen SteamWorld Heist auch auf Nintendo Switch, mit gerade einmal winzigen 96 MB Größe! Ein bisschen mehr in Richtung Retro geht ACA NeoGeo: Samurai Shodown II für die gewohnten 6,99 Euro. Selbstverständlich gibt es wieder einen Zwei-Spieler-Multiplayer und eine weltweite Highscore-Liste. AeternoBlade schließt den 1. Februar ab und wird 14,99 Euro kosten. Diesen Action-Platformer, der ursprünglich am 14. Februar 2014 für Nintendo 3DS und später auch für Xbox One, PS4 und PSVita erschien, wird es leider nur auf Englisch geben und mit 3,3 GB sollte auch ein wenig mehr Platz auf dem Gerät sein. Ab 2. Februar Nur einen Tag später am 2. Februar geht die wilde Fahrt auch schon weiter: Das an den Film Mad Max angelehnte Mad Carnage erscheint für 4,99 Euro und verspricht Strategie-Action im Endzeit-Setting. Außerdem rühmt sich das nur in Englisch verfügbare Spiel mit einer immersiven Geschichte rund um den Protagonisten John Carnage, die ein Bestseller Sci-Fi Autor erdacht haben soll. Außerdem soll es eine 20 Level Singleplayer-Kampagne sowie acht Multiplayermaps geben, die lokal zu zweit oder allein gegen die KI gespielt werden können. Mit Black Hole für 6,99 Euro geht es am 6. Februar wieder zurück ins Shooter-Genre. Per Dual-Stick Bewegung steuert der Spieler sein Raumschiff durchs All und zerbröselt nebenbei zahlreiche gegnerische Schiffe. Dank 40 Leveln in vier Welten, drei aufrüstbaren Schiffen und Achievements sollte uns das Spiel aus dem Hause eines deutschen Entwicklerstudios viel Spaß bereiten. Ab 8. Februar Publisher Humble Bundle bringt mit Aegis Defenders das erste Spiel ihrer neuen Publishing-Abteilung am 8. Februar auf Nintendo Switch. Bereits jetzt lässt sich die 19,99 Euro teure Verwurstung des Action-Platformer- und Tower Defense-Genres vorbestellen, für Steam und PS4 kommt der nur in englischer und japanischer Sprache erhältliche Titel übrigens auch raus und einen lokalen Zwei-Spieler-Multiplayer gibt es auch noch. Der 8. Februar findet sein Ende mit Disc Jam. Dieses Sport-Spiel hat sich ordentlich Inspiration beim Klassiker Windjammers besorgt: Die Spieler stehen sich in einem quadratischem Feld gegenüber und werfen sich eine Disk wie beim Frisbee zu. Allerdings gilt es die Disk in der gegnerischen Torzone zu versenken, die hinter dem jeweiligen Mitspieler liegt. Leider ist auch dieser Titel nur auf Englisch verfügbar, der lokale sowie Online-Multiplayer mit bis zu vier Spielern sollte aber über diesen Punkt hinwegtrösten. Abgeschlossen wird die dieswöchige Liste mit The Longest Five Minutes das am 16. Februar für 39,99 Euro erscheint. Dieses RPG der besonderen Art erscheint ebenfalls auch für Steam und PSVita und lässt sich am besten mit folgendem Trailer beschreiben: Und das war es auch schon für diese Woche und die andere Hälfte des Februars fehlt noch. Bleiben wir gemeinsam gespannt was uns noch diesen Winter an Spielen erwartet, ein paar sind ja schon bereits bekannt..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Bald im eShop: Der Januar neigt sich dem Ende zu...
[ 23.01.2018 - 23:30 Uhr ]
StartEngine.
Allerdings wird dort nicht wie üblich die Fangemeinschaft direkt zur Finanzierung aufgerufen sondern explizit Investoren. So beträgt die Mindestsumme auf der Plattform 250 Dollar, für die die Investoren dann Gewinnanteile am Spiel erhalten. Außerdem bietet Atari Game Partners ab bestimmten Beträgen einen reduzierten Einkaufspreis des Spiels und eine Kopie des Buchs The Art of Atari an. Außerdem erschien mit Start der Kampagne ein Aufruf von Todd Shallbetter, dem COO von Atari selbst und Präsidenten von Atari Game Partners, auf YouTube: Dieses Video kam bei den Fans allerdings äußerst schlecht an, was einerseits am inzwischen bröckelnden Ruf der Spieleschmiede liegt (die letzten Titel der Reihe waren das katastrophale RollerCoaster Tycoon World, das auf Steam als Early Access-Spiel erschien, sowie RollerCoaster Tycoon Touch, ein Free To Play-Ableger für Smartphones). Andererseits verwendeten die Verantwortlichen als Vorschaubild des Videos, das auf dem offiziellen RollerCoaster Tycoon-Kanal hochgeladen wurde, einen Screenshots des hochgeschätzten ersten Teils der RollerCoaster Tycoon-Serie. Der Großteil der Fans fühlten sich allerdings hintergangen, als später im Video nur noch die neuste Smartphone-App gezeigt und auf der Switch visualisiert wird.
Auf der Crowdfunding-Seite selbst begründet Atari Game Partners die Entscheidung einen Switch-Ableger zu entwickeln mit den Verkaufszahlen sowie der Mobilität der Konsole. Entwickelt wird der Titel von Nvizzio Creations, die zuvor auch schon das von den Fans verschriene RollerCoaster Tycoon World entwickelten. Als Key-Features werden für die Switch-Umsetzung verschiedene Szenarien mit kniffligen Zielen und Zeitlimits, ein Sandbox Mode mit verschiedenen Landschaften und ein Tycoon-Karrieremodus genannt. Für die Zeit nach der Veröffentlichung des Spiels plant das Studio bereits einen weiteren mobilen Titel.
Den Bewertungen auf YouTube zufolge kann Atari auch dieses Mal nicht die Fans besänftigen und sie nicht von den neuesten Plänen überzeugen. In der Vergangenheit verloren die Entwickler bereits Teile ihrer Fans an Produkte der Konkurrenz, wie es auch schon bei EA bzw. Maxis mit SimCity passiert ist. Das Ziel der Kampagne liegt übrigens bei mindestens 10.000 Dollar und maximal 1.070.000 Dollar, wobei bereits neun Investoren einen Betrag von 7.300 Dollar zusammentragen konnten. In 90 Tagen endet dann die Investment-Möglichkeit..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Atari möchte RollerCoaster Tycoon auf die Switch bringen
[ 19.01.2018 - 20:10 Uhr ]
Xenoblade Chronicles 2 - Neue Erweiterungspass-Inhalte seit heute verfügbar
[ 18.01.2018 - 18:05 Uhr ]
Neu im eShop: Bilderrätsel und Geldregen
[ 17.01.2018 - 23:54 Uhr ]
neue Seite auf, die folgendes Bild zeigt:
Was Nintendo genau für heute Nacht plant, kann nur gemunkelt werden. Die englische Ankündigung ist etwas konkreter, woraus man schließen könnte, dass es sich bei der Präsentation eher um die Ankündigung neuer Hardware statt Software handelt. Aber was ist euer Tipp? Was wird heute Abend Nintendo präsentieren, was besonders Kinder anspricht? **UPDATE** Mittlerweile ist die Katze aus dem Sack und Nintendo Labo offiziell vorgestellt worden - und ja, damit dürfte wahrscheinlich niemand so wirklich gerechnet haben. Bei Nintendo Labo handelt es sich um einen Pappbausatz mit Spielmodul. Klingt simpel, führt aber zu ziemlich erstaunlichen Bauten. Satz Nummer 1, das so genannte Multi-Set, enthält unter anderem Bauteile für ein Miniatur-Klavier, eine Angelrute und ein Fernlenk-Auto. Das zweite Paket, betitelt mit Robo-Set, umfasst wiederum Papp-Stücke, die sich zu einem Rucksack mitsamt Zugelemente für die Arme und einem Brillen-Aufsatz zusammensetzen lässt. Damit könnt ihr dann als Riesenroboter in einer zerstörbaren Stadt aufräumen. Die passende Software wird natürlich auf einem beliegenden Spielmodul geliefert. Die Funktionsfähigkeit wird dabei durch die unterschiedlich eingesetzten Joy-Cons ermöglicht - so erfasst etwa der Infrarot-Sensor im rechten Joy-Con-Flügel bestimmte Bewegungen, die dann ins Spiel übertragen werden. Wie das ungefähr aussieht, zeigt euch der folgende Trailer. Die ersten beiden Nintendo Labo-Kits werden bei uns am 27. April erscheinen - eine Woche nach dem Release in Japan und den USA. Für uns gibt es auch noch keine offizielle Preisangabe. Damit ihr aber mit einer gewissen Größenordnung rechnen könnt: Das Nintendo Labo Multi-Set kostet in den Vereinigten Staaten rund 70 US-Dollar (umgerechnet zirka 58 Euro) zuzüglich Steuern und das Robo-Set schlägt mit 80 Dollar (zirka 66 Euro) zu Buche. Zeitgleich wird zudem ein kleines Design-Paket erscheinen, welches mit einer Hand voll Aufkleber, Schablonen und Klebebänder ausgestattet daherkommt. Dies wird in den USA rund 10 Dollar (zirka 9 Euro) kosten. Wer Nintendo Labo vorab ausprobieren möchte, kann sich übrigens einen Platz im Workshop sichern (Link). Mit etwas Glück könnt ihr dann auf einer Veranstaltung vom 5. bis 18. März 2018 in Hamburg herausfinden, was die kleine Pappbaubox auf dem Kasten hat..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo stellt Nintendo Labo vor **UPDATE**
[ 17.01.2018 - 18:20 Uhr ]
Gal Gun 2 - Limited Edition für Europa vorgestellt
[ 16.01.2018 - 23:00 Uhr ]
Kollegen von Streetpass Germany Scribblenauts: Showdown vor fast einer Woche auf Play-Asia.com entdeckten, gab es heute die offizielle Ankündigung durch Publisher Warner Bros inklusive Trailer: Der neuste Teil der Scibblenauts-Reihe weicht erstmals vom ursprünglichen Gameplay ab. Statt mit einem magischen Notizblock Gegenstände zu erschaffen um den Menschen zu helfen, befindet sich dieses Mal Hauptcharakter Maxwell im Wettstreit mit seinen Freunden, ganz im Mario Party-Stil. Doch der Titel erscheint nicht nur für Nintendo Switch sondern auch für Xbox One und PlayStation 4. Außerdem hat das Spiel bereits seine eShop-Auflistung bekommen und ist ab jetzt für 39,99 Euro vorbestellbar. Erscheinen tut das Partygame am 9. März dieses Jahres und wird 1,3 Gigabyte Speicher benötigen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Scribblenauts: Showdown angekündigt
[ 16.01.2018 - 16:35 Uhr ]

Nintendo Switch release date announced!

January 18th
https://t.co/sRIayOrKCR pic.twitter.com/f1YJLHL92K

— Darkest Dungeon (@DarkestDungeon) 10. Januar 2018 Neben der erfreulichen Nachricht gaben die Entwickler auf ihrer Website auch schon die ersten Preise bekannt: So wird das Basisspiel $24.99 USD kosten (vermutlich 24,99 Euro), hinzu kommen das DLC The Crimson Court für 9.99 US-Dollar (wohl 9,99 Euro) und The Shieldbreaker für 3.99 US-Dollar (wahrscheinlich 3,99 Euro). Außerdem wird der Titel Touch-Steuerung sowie das kommende DLC The Color of Madness unterstützen und am 18. Januar im amerikanischen, aber auch im europäischen eShop erscheinen (also einen Tag vor ihrem zweiten Jubiläum!). **UPDATE** Inzwischen ist der Titel im eShop gelistet und es gibt neue Informationen: Statt 24,99 Euro kostet das Spiel hierzulande dauerhaft nur 21,99 Euro. Außerdem wurde Darkest Dungeon mit einer Jugendfreigabe ab 12 Jahren freigegeben. Die neuen Screenshots habe ich euch in die Galerie geladen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Darkest Dungeon kommt für Nintendo Switch **UPDATE**
[ 15.01.2018 - 16:00 Uhr ]
Im Januar In wenigen Tagen am 18. Januar erscheinen Oh...Sir! The Insult Simulator für 2,29 Euro und Oh...Sir! The Hollywood Roast für 3,49 Euro im eShop. Beide Titel drehen sich ums kreativen Beleidigen und bieten einen Zwei Spieler-Multiplayer, allerdings nur auf Englisch. Weiter geht es am gleichen Tag mit Rally Racers, das für 9,99 Euro von System 3 gepublished wird, die uns schon mit Stern Pinball Arcade beehrt haben. Ebenso sieht es bei Entwickler und Publisher Flyhigh Works aus, die den eShop am 18. Januar um Ambition of the Slimes für 5 Euro bereichern, das zuvor schon für 3DS erschienen ist. Zuletzt gibt sich noch die Hamster Corportation mit ACA NeoGeo: Power Spikes II die Ehre, das für die üblichen 6,99 Euro erhältlich sein wird und gerade 85 MB groß ist. Auch ziemlich schmal ist Baseball Riot, das am Tag darauf am 19. Januar für 4,99 Euro nur auf Englisch herauskommt und mickrige 57 MB groß sein wird. Knapp zehnmal so groß wird Dustoff Heli Rescue 2 sein, nämlich ganze 545 MB. Das Spiel selbst erscheint am 25. Januar und wird 14,99 Euro kosten. Ebenfalls am gleichen Tag kommt Tachyon Project für 9,99 Euro. Leider ist dieser Titel nur auf Englisch verfügbar, dafür relativ schlank mit seinen 366 MB. Am 25. Januar hat auch Atomik: RunGunJumpGun sein Debüt auf Nintendo Switch und wird 7,99 Euro kosten. Im Februar Eine ganz neue Galaxie, weit weit weg von der unseren, deckt Her Majesty's Spiffing auf, das am 1. Februar für 9,99 Euro im eShop erscheint und damit aktuell zwei Euro billiger als die Steam-Version ist. Langsam geht es in Richtung Nintendo Direct-Titel: Am 16. Februar veröffentlicht Nintendo Bayonetta für 29,99 Euro, also am gleichen Tag, an dem auch schon die Fortsetzung erscheint. Ab sofort ist der Titel auch schon vorbestellbar. Payday 2 folgt am 23. Februar für 49,99 Euro, inklusive zeitexklusivem Charakter und Vier-Spieler Koop. Zuletzt gibt sich Kirby Star Allies die Ehre, allerdings erst am 16. März und für ganze 59,99 Euro. Dafür gibt es auch hier einen Mehrspieler für bis zu vier Teilnehmer und zur Freude aller Kirby-Fans kann auch schon vorbestellt werden..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Bald im eShop: Der Winter wird nicht langweilig!
[ 13.01.2018 - 13:32 Uhr ]
Spezial wohin das Auge reicht! Die Spezial-Powers bestehen zum einen aus der "Künstler-Power", bei der sich Kirby durch seine gemalten Kunstwerke Hilfe herzaubern kann, aber sein Malpinsel kann auch gleichzeitig für Nahkampfangriffe dienen. Zum anderen kann er seine Gegner mit der Spinnen-Power in Netze einwickeln und diese durch die Gegend kicken. Außerdem können die Fähigkeiten zu sogenannten Freund-Powers kombiniert werden: So ergeben die Kombination von Eis und Wasser eine mächtige Zapfenlanze. Daneben gibt es jetzt auch einen Freundwurf, bei dem der Mitspieler quer durch den Raum geschleudert wird und gleich alle Feinde mitnimmt. Diese Koop-Fähigkeiten bieten sich besonders für den bereits angekündigten lookalen Multiplayer an, wobei natürlich auch allein gespielt werden kann und die Mitspieler vom Computer übernommen wird. Zuletzt wurden auch ein paar Bosse bekanntgegeben: Der dunkle Meta Knight kehrt beispielsweise zurück und sorgt in vierfacher Form für ordentlich Chaos. Außerdem müssen Kirby und seine Freunde gegen Francisca, die Generälin des Frostes, antreten. Und natürlich darf auch eine übernatürlich, gar außerirdische Bedrohung nicht fehlen! Das Spiel selbst erscheint weltweit laut Direct am 16. März 2018..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo Direct: Neue Infos zu Kirby Star Allies
[ 12.01.2018 - 21:50 Uhr ]
Weiterhin bringt das grob für Februar datierte Update auch drei neue Kostüme für Mario mit, als da wären das lässige Sunshine-Outfit, das gehobene Musiker-Outfit sowie eine waschechte Ritterrüstung. Letzteres dürfte man wohl als kleine Anspielung auf das ebenfalls für die Switch angekündigte Dark Souls Remastered (zur News) verstehen. Auch zwei neue Filter für den praktischen Fotomodus sind mit im Paket. Das alles gibt es wohlgemerkt im Rahmen eines kostenlosen Updates im Februar. Wann genau die Inhalte veröffentlicht werden wurde nicht gesagt..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo Direct: Kostenloses Super Mario Odyssey-Update erscheint im Februar
[ 12.01.2018 - 16:25 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Meisterdetektiv Pikachu erscheint Ende März in Europa
[ 11.01.2018 - 17:45 Uhr ]

Steigt mit euren Lieblingsheldinnen aus dem SNK-Universum in den Ring – mit „#SNKHEROINES Tag Team Frenzy“, diesen Sommer für #NintendoSwitch erhältlich!

🥋 https://t.co/mKsgexMAic pic.twitter.com/EbEWS2Mnpv

— Nintendo Deutschland (@NintendoDE) January 11, 2018 .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo Direct: SNK Heroines Tag Team Frenzy für Switch geplant
[ 11.01.2018 - 17:04 Uhr ]
April 2017 bekannt. In der heutigen Nintendo Direct Mini gibt es neue Informationen zum anstehenden Bankraubspiel, wobei besonderen Fokus der Switch-zeitexklusive Charakter Joy im Trailer erhält: Neben der japanischen Hackerin samt LED-Maske und eigenen Fähigkeiten verrät die Direct-Präsentation aber auch einige andere neue Infos zum Spiel: So funktioniert der Multiplayer sowohl lokal als auch online über CRIME.NET, dem Multiplayer-Service des Spiels. Cross-Play mit anderen Payday 2-Versionen wird leider nicht möglich sein, damit beschränkt sich der Koop-Modus auf bis zu vier Switch-Besitzer. Menüs können via Touchscreen bedient werden und Explosionen sowie Waffenrückstöße sollen dank HD-Vibration fühlbar sein. Außerdem zeigt das Präsentationsvideo auch einige Gameplayszenen aus der Switch-Version: Mit dieser Ankündigung kommt auch gleich ein Releasedatum dazu: Weltweit soll der Titel am 23. Februar erscheinen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo Direct: Neue Infos zu Payday 2

< zurück  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  weiter >