PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Newsarchiv


Game Boy Advance (GBA) Auswahl & Suche:

Suchen:        oder    
Woche ab:   

Ihre GBA Suche nach Spiel ergab 5107 Treffer.

Angezeigte Treffer: 106 bis 120

[ 24.02.2018 - 12:44 Uhr ]
berichtet. Nun ist der Titel im eShop erschienen und ich habe ein wenig Gameplay vom Spiel aufnehmen können. .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Angezockt-Video: Toki Tori 2+
[ 21.02.2018 - 18:55 Uhr ]
Kampf um die Drachenkraft In dem RPG übernehmt ihr die Kontrolle des jungen Yuma, der sich dank der Seele des Shining Dragons in besagtes Ungetüm verwandeln kann. Eine Kraft, die das Imperium für ihren Konflikt mit dem Königreich Astoria nutzen möchte, wenn da nicht die Prinzessin besagten Landes wäre, die Yuma kurzerhand nach einer Rettungsaktion rekrutiert und nun gemeinsam mit ihm gegen die Unterdrücker kämpft. Stichwort Kampf: Bei diesen kommt eine gewisse musikalische Note zum Tragen. So wirken eure Helden mithilfe ihrer Runeninstrumente Magie, die den Kampfverlauf je nachdem, wer bei den Stücken mitwirkt, maßgeblich beeinflussen kann. Außerdem können sich eure Gefährten im Laufe des Spiels über diverse Ereignisszenen miteinander anfreunden und so weitere Fähigkeiten erlangen. Die Refrain-Edition von Shining Resonance stellt eine erweiterte Neuauflage des ursprünglich im Jahre 2014 veröffentlichten PS3-Originals dar, die neben allen damaligen DLC-Extras im neuen Refrain-Modus auch zwei neue, spielbare Charaktere mitbringt. Das Spiel soll sowohl als Modulversion im Einzelhandel als auch als Download im eShop erscheinen und 49,99 Euro kosten. Außerdem erhalten Vorbesteller bei teilnehmenden Hänldern mit der sogenannten Draconic Launch Edition ein metallenes Slipcase als Extra, welches mit einem speziellen Artwork bedruckt ist. Wer nach der obigen Zwischensequenz-Show noch ein paar Gameplay-Szenen braucht, kann diese im folgenden, japanischen Trailer von vergangener Woche finden. .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Shining Resonance Refrain für Sommer angesetzt
[ 20.02.2018 - 19:40 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Splatoon 2 - amiibo zu Perla und Marina angekündigt
[ 20.02.2018 - 12:00 Uhr ]
Releasedatum im eShop. Ein Monat später verschwand der Titel spurlos, wurde aber noch in der Wunschliste angezeigt. Jetzt wird das gruselige Adventure endlich wieder im eShop gelistet und hat sogar einen Release: Am 22. Februar soll der Titel bereits für 19,99 Euro erscheinen. Aber Achtung: Freigegeben ist der Titel erst ab 18. Auf Steam erschien das Spiel bereits im November letzten Jahres, konnte dort allerdings nur gemischte Bewertungen der User einfahren. Außerdem werden dem Spiel dort die Tags "Gore", "Nudity" und "Violent" zugeordnet, was die "Ab 18"-Freigabe der USK erklärt. Alle Ü18-Spieler dürfen sich auf grausige Horroraction in einer Raumstation freuen, wobei "grausig" vielleicht nicht nur auf die Atmosphäre zutreffen könnte, da die Gründe für die Entfernung des Titels aus dem Shop weiterhin schleierhaft sind. Übrigens gibt es auf der Produktseite im eShop neue Screenshots zum Spiel, die ihr hier auch in der Galerie zusammen mit den ursprünglichen Bildern finden könnt..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Hollow wird wieder im eShop gelistet
[ 19.02.2018 - 07:59 Uhr ]
bereits angekündigte Layers of Fear: Legacy für 19,99 Euro. Das atmosphärische Grusel-Adventure braucht zwar ganze 3,1 GB an Speicher, zählt aber zu den besten Ablegern dieses Genres. Ab 22. Februar Zum Plattformer Typoman haben sich am 22. Februar noch einige Spiele dazugesellt: So erscheint auch Ace of Seafood am gleichen Tag für 7,39 Euro. Der Unterwasser-Shooter lädt bis zu vier Spieler lokal oder online dank einem verrückten Setting zum Koop-Spaß ein und ist auch noch günstiger als die Steam-Version! Aber Achtung: Die Texte gibt's nur auf Japanisch oder Englisch, allerdings werden nur 237 MB an Speicherplatz benötigt und ist ab jetzt vorbestellbar. Auch Pac-Man gibt sich wieder die Ehre und erscheint nach Nacmo Museum als Pac-Man: Championship Edition 2 Plus am 22. Februar mit dem nächsten Ableger im eShop. Wieder verrückte Laseraction gibt es mit Spacecats with Lasers. Dieser Twinstick-Shooter ist 2016 nach Rocket First mit Steam Greenlight durchgestartet und im Steam Store 2017 als Spacecats with Lasers: The Outerspace erschienen. Nachdem auch eine VR-Version erschien, kommt nun das Spiel auch für Switch und wird 4,99 Euro kosten. Retro-Fans bekommen mit ACA NeoGeo: Magical Drop III und Arcade Archives: Heroic Episode ihr Fett weg. Beide Titel kosten klassisch 6,99 Euro und bieten einen Zwei-Spieler Multiplayer. Weiter geht's mit Dragon Sinker für 12,99 Euro, das ein klassisches JRPG in seiner Reinform ist und bereits für Mobilgeräte, 3DS, Steam und PS4 erschien. Auf der Switch gibt es nur englische und japanische Texte, aber der Platzverbrauch ist mit 196 MB nicht gerade groß. Wieder weg von Retro und RPG geht Radiation Island. Dieser First-Person-Shooter wollte bereits 2015 auf iOS und Android und 2016 auf Steam auf der Hypewelle der Survival-Games mitschwimmen. Nun erscheint das Open World-Spiel auch für Switch für 9,99 Euro. Der letzte Titel des Tages ist ein Switch-Exklusiv namens Superola and the Lost Burgers. Für 5,99 Euro bietet der Platformer skurrilen Hüpfspaß für Zwei mit eindeutigen Videospiel-Anspielungen und belegt dafür 410 MB. Ab 23. Februar Kurz vor dem verdienten Wochenende gibt sich noch Twin Robots: Ultimate Edition die Ehre. Dieser Koop-Knobler ist gerade einmal 232 MB groß und kostet 7,99 Euro. Die Ultimate Edition des in Unity entwickelten Spiels bietet neue Level mit 3D Hintergründen, neue Musik, verbesserte Physik und Puzzle sowie ein verbessertes Kamerasystem. Mysteriös wird es mit Mulaka, das am 1. März im eShop für 19,98 Euro erscheint. Dieses Action-Adventure in Nord Mexiko bietet einen wunderschönen Grafikstil und ist bereits vorbestellbar. Leider ist das Spiel nur in Englisch sowie Spanisch erhältlich und braucht 3,8 GB freien Speicher. Ebenfalls geheimnisvoll geht es in Detention zu. Dieser Titel ist erst ab 18 freigegeben und wird 10,49 Euro kosten, allerdings auch am 1. März erscheinen. Leider ist dieses Adventure nur in japanischer, englischer und chinesischer Sprache übersetzt und benötigt ganze 2 GB Platz. Auf Steam und MetaCritic konnte der Titel aber dennoch überzeugen, vielleicht doch ein Blick wert? Ebenfalls gute Bewertungen auf Steam konnte Subsurface Circular abräumen, das am 1. März für 5,99 Euro in den eShop kommt. Dieses Adventure wählt einen ganz anderen Ansatz und spielt sich meist in englischen Dialogen ab. Die Mutant Mudds-Entwickler bringen mit Totes the Goat einen weiteren iOS-Titel in den eShop. Der Titel soll am 1. März für 4,99 Euro erscheinen, allerdings nur auf Englisch, dafür mit sparsamen 140 MB Speicherplatzbedarf. Ab 2. März Racing ist aktuell auf der Switch ein eher unterrepräsentiertes Genre, aber mit Super Toy Cars, das am 2. März für 9,99 Euro im eShop landen soll, wird die Rennspielsparte um einen Titel reicher! Bis zu vier Spieler können an der Switch den Tabeltop-Racer gegeneinander spielen und wer jetzt vorbestellt, bekommt 10 Prozent Rabatt und zahlt daher nur 8,99 Euro. Noch lange nicht am Ende geht es mit One Eyed Kutkh weiter, das am 9. März für 4,99 Euro erscheint. Dieses Adventure bietet einen ungewöhnlichen Grafikstil, ist aber nur in englischer Sprache erhältlich und braucht 449 MB Speicherplatz. Eindeutig pixelig wird es mit The Long Reach, das am 15. März für 14,99 Euro erscheint. Auch dieses Action-Adventure ist erst ab 18 Jahren freigegeben und benötigt 448 MB freien Speicher. Der Monat endet mit Manticore: Galaxy on Fire am 22. März für 19,99 Euro. Einige Infos dazu findet ihr schon in meiner News. Ach ja, Donkey Kong Country: Tropical Freeze steht am 4. April an. Preislich findet sich noch nichts dazu im eShop, allerdings wird der Titel einen Zwei-Spieler Multiplayer bieten sowie den bereits angepriesenen Funky Mode! .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Bald im eShop: Ein Haufen Spiele!
[ 15.02.2018 - 17:00 Uhr ]

Announcement, Galaxy on Fire is coming to Nintendo Switch next month! Manticore - Galaxy on Fire releases 22 March. https://t.co/ceH5iqFynQ pic.twitter.com/zFELYYVruI

— Official Deep Silver (@deepsilver) 15. Februar 2018 Zusammen mit dem Publisher Koch Media (gestern übrigens von THQ Nordic aufgekauft) kündigte der Entwickler, der inzwischen zu Deep Silver Fishlabs umbenannt wurde, heute die Portierung des dritten Teils der Reihe an. Auch im eShop ist der Titel bereits zu finden, mitsamt Screenshots, Features, dem Preis sowie dem Releasedatum: Demnach soll das Spiel mehr als acht Stunden Spielzeit bieten und HD Rumble unterstützen. Preislich ist der Weltraum-Shooter bereits bei 19,99 Euro veranschlagt, soll am 22. März erscheinen und 2,6 GB Speicherplatz benötigen. Eine Vorbestellung ist nicht möglich..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Manticore: Galaxy on Fire kommt für Nintendo Switch
[ 11.02.2018 - 19:00 Uhr ]
Auflösung unseres Gewinnspiels zur Spiel des Jahres 2017 UserwahSpiel des Jahres 2017 Userwahl
[ 08.02.2018 - 16:50 Uhr ]
Wie im Trailer gezeigt kommt das Spiel bereits am 28. Februar in den eShop und wird 9,99 Euro kosten. Nach dem Switch-Release wird der Puzzler unter der Regie vom Publisher Headup Games außerdem noch in diesem Frühjahr ebenfalls für PS4 und Xbox One erscheinen. **UPDATE** Publisher Headup Games hat inzwischen einen genauen Releasetermin für die anderen Konsolenversionen herausgegeben, nämlich einen Tag später am 1. März:
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Bridge Constructor Portal kommt für Nintendo Switch **UPDATE**
[ 07.02.2018 - 16:30 Uhr ]
Gal Gun 2 erhält keine Alterskennzeichnung von der USK
[ 07.02.2018 - 16:20 Uhr ]
Erscheinen soll der Titel laut einer PR-Meldung vom Entwickler Bloober Team bereits am 21. Februar für 19,99 Euro und in der besonderen Legacy-Edition nicht nur die Portierung des Hauptspiels samt Inheritance-DLC enthalten, sondern auch ein neues, grafisches Interface sowie HD Rumble, Bewegungssteuerung und den Touchscreen unterstützen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Layers of Fear erscheint noch im Februar
[ 07.02.2018 - 15:50 Uhr ]
Mehr Stoff geht nicht Die Definitive Edition fasst, wie eingangs angemerkt, sämtliche bisherigen Inhalte aller Hyrule Warriors zusammen und liefert euch damit ein umfassendes Action-Schlachtfest, das seinesgleichen sucht. Im Story-Modus verfolgt ihr dabei etwa die Hauptgeschichte rund um die Warriors-Inkarnation von Link, eine Nebenhandlung mit der energiegeladenen Nachwuchs-Heldin Linkle und die Machenschaften der bösen Hexe Cia. Habt ihr euch dort ausgetobt, geht der Spaß im als Abenteuer-Modus betitelten Missions-Modus weiter, wo ihr euch durch Abwandlungen klassischer Zelda-Karten kämpft und dabei Mini-Aufträge oder -Schlachten erledigt. Hyrule Warriors: Definitive Edition soll in Europa im Laufe dieses Frühlings erscheinen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Hyrule Warriors: Definitive Edition - Erster japanischer Charakter-Trailer
[ 07.02.2018 - 13:00 Uhr ]
23. Januar gestarteten Crowdfunding-Kampagne zu RollerCoaster Tycoon für Nintendo Switch (vom Namen RollerCoaster Tycoon Switch scheint weggerückt worden zu sein) übrig und dennoch übersteigt die aktuelle Summe mit 46.488 Dollar um Welten das geforderte Mindestziel mit 10.000 Dollar. Das gab dem Atari Game Partners-Team genug Grund, mehr von ihren Plänen zu verraten: FAQ Auf der Kampagnenseite von StartEngine brachten die Verantwortlichen ein Update heraus, in dem erst einige häufig gestellten Fragen beantwortet werden und dann selbst noch eine Feature-Liste aufgeführt wird. So soll der neue Titel für die Switch keine Portierung z.B. vom mobilen Free to Play-Ableger RollerCoaster Tycoon Touch sein, sondern eine komplett neue Entwicklung. Außerdem versicherten Atari Game Partners und Entwickler Nvizzio Creatios, die zuvor für RollerCoaster Tycoon World verantwortlich waren, dass eine Entwicklung auch ohne das Erreichen des Maximalzieles von 1,07 Millionen Dollar stattfinden wird. Weitere Details gibt es im Interview auf Polygon.com. Featureliste Besonderes interessant ist aber die Featureliste, die als sogenannte Must-Haves eingeordnet sind, d.h. diese sind die grundlegenden Features die im Spiel enthalten sein werden, aber zusätzliche Features sind ebenfalls noch möglich. Drei Spielmodi soll es demnach geben, einmal den bekannten Tycoon-Kampagnenmodus, einen Szenariomodus mit drei Schwierigkeitsgraden und verschiedenen Zielen sowie einen Sandbox-Modus mit uneingeschränkten Geldressourcen und keinem Zeitlimit. Dazu soll es sieben Achterbahntypen geben, die komplett frei gestaltet und angepasst werden können und sogar jeweils eine Mitfahrkamera besitzen (bekannt aus RollerCoaster Tycoon 3), und diese sind: Wood (Holz), Steel (Stahl), Winged, Hyper, Inverted, Dive und Accelerator. Dazu stehen auch über 120 Fahrten, Restaurants, Shops zur Verfügung. Außerdem wird es 50 verschiedene Farben geben, in denen die Gebäude und Fahrten gefärbt werden können. Natürlich soll der Park auch mit verschiedenen Besuchern belebt und das Terrain mit Wäldern, Seen und Flüssen selbst angepasst werden können. Dabei kann man sich zwischen einem alpinen Park oder einem Standort in einer Oase, in einem Canyon oder auf einer tropischen Insel entschieden werden. Zuletzt soll natürlich auch nicht die Touchscreen-Steuerung, die verschiedenen Speicherslots und natürlich die Performance nicht unerwähnt bleiben. Bei letzterer haben die Entwickler als Ziel im Docked-Modus volle 1080P mit 30 FPS darzustellen, im Handheld-Modus sind es die gewohnten 720P mit 30 FPS, die erreicht werden wollen. Aktuell veranschlagt das Entwicklerteam einen Release des Switchspiels noch in diesem Jahr, außerdem soll auch noch ein Mobile-Titel in diesem Jahr folgen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Neue Informationen zu RollerCoaster Tycoon auf der Switch
[ 06.02.2018 - 18:45 Uhr ]
bisher geheime Projekt von Entwickler 13AM Games wirklich "nur" eine Portierung von Runbow für Nintendo Switch? Zumindest bestätigte das Entwicklerteam eben jene Switchumsetzung jetzt auf Twitter:
Die Portierungsentwicklung des Wii-Spiels übernimmt übrigens Stage Clear Studios und das Publishing Headup Games. Außerdem wird das Spiel einen lokalen Multiplayer für acht Spieler und einen Online-Multiplayer für neuen Spieler bieten. Einen genauen Releasetermin konnte allerdings noch nicht genannt werden, da sich der Titel aktuell in der finalen Qualitätskontrolle befindet..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Runbow kommt für Nintendo Switch
[ 05.02.2018 - 12:13 Uhr ]
Ab 6. Februar Morgen am 6. Februar geht es auch schon mit der Mercenary Kings Reloaded Edition für 15,99 Euro los. Dieses Spiel ist auf Steam im Online-Koop relativ beliebt und eine echte Alternative zu Broforce ist. Der Online-Multiplayer kommt auch für Switch, was Koop-Sessions mit bis zu vier Spieler ermöglicht, aber ob Cross-Play mit den anderen Plattformen möglich ist, wofür die Reloaded Edition auch erscheint (nämlich PS4, PS Vita, Xbox One und PC), ist noch nicht bekannt. Außerdem erscheint das Spiel nur auf Japanisch, Englisch und Französisch, braucht allerdings nur 241 MB Platz. Weiter geht es am gleichen Tag mit Premium Pool Arena für 9,99 Euro. Dieses Pool-Spiel lässt sich zu zweit lokal oder allein gegen die KI spielen. Auf Steam ist das Spiel jedenfalls deutlich günstiger, allerdings von den Usern nur durchschnittlich bewertet. Bevor uns gleich die Spieleflut überrollt, erscheint am 7. Februar noch The Darkside Detective für 12,99 Euro. Dieses nur in Englisch verfügbare Adventure hat auf Steam viele Fans und kann mit einem Metascore von 75 glänzen, vielleicht bald ein Geheimtipp für Nintendo Switch? Ab 8. Februar Endlich geht's rund: Draw a Stickman: Epic 2 kommt am 8. Februar für 6,99 Euro. Zuvor erschien der Titel bereits am 11. Januar in Nordamerika im eShop und davor für WiiU, Steam, Android und iOS. Außerdem kommt noch die RPG-Trilogie Mercenaries Saga Chronicles für 13,49 Euro und kann ab sofort vorbestellt werden. In dieser Sammlung befinden sich Mercenaries Saga, Mercenaries Saga 2: Order of the Silver Eagle und Mercenaries Saga 3: Gray Wolves of War in englischer Sprache, wobei Teil 1 nur in Japan für iOS und Android und der zweite sowie dritte Teil auch in englischer Sprache für Nintendo 3DS, iOS und Android released wurden. Mit Atomik: RunGunJumpGun für 7,99 Euro kommt ein alter Bekannter zurück, denn dieser Titel war ursprünglich für den 25. Januar geplant. Ein wenig retro wird es dann doch noch mit Arcade Archives: Crazy Climber und ACA NeoGeo: 2020 Super Baseball, die beide von Hamster auf die Switch gebracht werden und die üblichen 6,99 Euro kosten sowie einen Zwei-Spieler-Multiplayer bieten und beide unter 100 MB groß sind. Ab 13. Februar In das höherpreisige Segment des eShops geht's am 13. Februar mit dem Modulspiel Monster Energy Supercross - The Official Videogame für 59,99 Euro. Das Rennspiel bietet allerdings keinen Multiplayer, aber macht damit MXGP3 - The Official Motocross Videogame ordentlich Konkurrenz, kostet aber gleich zehn Euro mehr und ist sogar vom gleichen Entwickler sowie Publisher. Recht bekannt sollte schon Owlboy sein, das am 13. Februar erscheint und bereits vorbestellbar ist. Außerdem ist das Spiel gerade einmal 232 MB groß und hat einen Top-Metascore von 88. Dagegen ist wohl TorqueL in der Physics Modified Edition eher unbekannt. Für 9,99 Euro erscheint dieser Puzzler am 15. Januar, allerdings nur auf Englisch, dafür mit einem Vorbesteller-Rabatt von 20% und kleinen 393 MB Speicherplatz. Ebenfalls am 15. macht Xeodrifter von sich Reden, denn dieser Platformer erscheint an diesem Tag für 9,99 Euro, leider nur auf Englisch aber mit mickrigen 84 benötigtem Speicherplatz. Zuletzt wurde auch Typoman in einer Revised Edition angekündigt. Diese erscheint am 22. Februar für 12,99 Euro. Allerdings gibt es bereits eine Vorbestell-Möglichkeit, die außerdem noch einen 20%-Rabatt bringt. Damit kostet das Spiel vor dem Release aktuell 10,39 Euro..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Bald im eShop: Der Februar bringt zahlreiche Games
[ 01.02.2018 - 19:30 Uhr ]
Alles völlig normal Song of Memories klingt zunächst nach einer Standard-Visual-Novel mit Romantik-Elementen: Ihr verfolgt das tägliche Leben eures Durchschnitts-Protagonisten, der einem von sechs potenziellen Herzensdamen langsam näher kommt. Eure Entscheidungen im Laufe der Erzählung führen euch zu den verschiedenen Enden. Allerdings ist das nur die halbe Wahrheit hinter dem Spiel: Tatsächlich findet sich die Welt gerade am Scheidepunkt einer großen Katastrophe, die durch einen biologischen Virus verursacht wird. Außerdem werdet ihr nicht nur Textboxen durchzuklicken haben, sondern auch Rhythmusspiel-Passagen oder leichte RPG-Elemente zu überstehen haben. Um es mit den Worten des Marketingchefs von PQube auszudrücken…
Song of Memories soll im Laufe dieses Jahres in Europa erscheinen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">PQube bringt Song of Memories nach Europa

< zurück  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  weiter >