PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Newsarchiv


Game Boy Advance (GBA) Auswahl & Suche:

Suchen:        oder    
Woche ab:   

Ihre GBA Suche nach Speicher ergab 31 Treffer.

Angezeigte Treffer: 1 bis 15

[ 05.11.2017 - 18:30 Uhr ]
Installationspflicht mal anders und auch in dieser Episode der Wochenshow. Im folgenden Wochenbericht gibt es nicht nur die Spiele vergangener Woche, sondern auch ein Paar der kommenden Wochen zu sehen. Und weil Halloween nicht lang her war, gab es in der Community manch kreative Kostüme, drei davon seht ihr im Video. Viel Spaß mit der neuen Folge: .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Die Wochenshow Episode 6: Das Speicherdilemma
[ 21.03.2017 - 09:41 Uhr ]
hier. Getestet wurde anhand von The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Die Ergebnisse sehr ihr hier: .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo Switch - Ladezeiten verschiedener Speicherarten im Vergleich
[ 20.02.2017 - 15:45 Uhr ]
circa 30 Euro, sowie 64 Gigabyte ab etwa 15 Euro. Zum Kauf von microSDHC-Karten mit 32 Gigabyte raten wir lieber ab, da auch diese recht schnell belegt sein dürften..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Erste Downloadgrößen diverser Switch-Spiele aufgetaucht
[ 30.01.2017 - 21:30 Uhr ]
hier.
Bild
Etwas kurioser sind da schon die vorerst nur für Japan angekündigten hauseigenen microSD-Karten von Hori. Diese tragen einen Nintendo Switch-Schriftzug und suggerieren garantierte Kompatibilität zum Switch-System. Gezeigt wurden lediglich Karten mit einer Kapazität von 16 sowie 32 Gigabyte, was in Anbetracht von Spielgrößen von teilweise über 10 Gigabyte (Breath of the Wild) eher etwas dürftig wirkt. Außerdem dürften diese im Vergleich zu anderen Speicherkarten bekannter Hersteller aufgrund des Rebrands etwas teurer und damit nicht zu empfehlen sein. Das Hori eigene Speicherkarten herstellt bezweifeln wir nämlich. Wer übrigens schon Ausschau nach einer Speichererweiterung für seine zukünftige Switch hält, dem sei gesagt dass die Switch microSD-Karten mit bis zu 2 Terabyte (inoffziell) unterstützen wird. Die momentan maximal erhältliche Kapazität ist jedoch gerade einmal 512 Gigabyte, und das zu einem utopischen Preis. Ab 64 Gigabyte tragen microSD-Karten übrigens das Kürzel microSDXC. Diese leistungsfähigere Kompression auf solchen Karten wird allerdings erst nach einem geplanten Patch seitens Nintendo unterstützt. Wir empfehlen übrigens Speicherkarten mit hohen Schreib- und Leseraten (UHS-I und Class10) und einer Kapazität von 128 Gigabyte, was mit einem Preis von unter 40 Euro einen wahren Sweet-Spot darstellt. Bei der nächsthöheren Größe 256 Gigabyte liegt der Preis nämlich schon teilweise weit über 100 Euro.
Bild
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Hori bringt eigene microSD-Karten und einen LAN-Adapter für die Switch
[ 19.11.2014 - 19:30 Uhr ]
Pokémon Bank: Update 1.2 erschienen
[ 11.09.2014 - 15:15 Uhr ]
Neu im eShop: Lernsoftware, Zeichenstudios und ein blauer Roboter
[ 03.06.2014 - 12:50 Uhr ]
2DS-Bundle mit New Super Mario Bros. 2 erscheint am 4. Juli
[ 10.04.2014 - 14:20 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Tomodachi Life für Europa bestätigt
[ 22.01.2014 - 18:45 Uhr ]
Pokémon Bank in Japan wieder verfügbar
[ 13.12.2013 - 17:40 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Pokémon Bank - Trailer und Info-Roundup zum Start
[ 17.10.2012 - 07:36 Uhr ]
Ferner wurde nun bestätigt, dass es möglich sein wird, Aufnahmen von 3D-Screenshots zu tätigen. Gerade das bietet sich bei den technischen Fähigkeiten des Nintendo 3DS selbstverständlich mehr als an. Animal Crossing: Jump Out erscheint am 08. November in Japan, während wir uns an die vage Angabe "2013" klammern müssen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Animal Crossing: Jump Out bietet mehr als nur Fossilien
[ 11.10.2012 - 00:00 Uhr ]
Nintendo gibt Größe der Retail-Games im eShop bekannt
[ 19.05.2012 - 15:00 Uhr ]
angekündigt, dürfen sich Batman und Lego-Fans auf eine Fortsetzung von Lego Batman im Sommer 2012 freuen. Nun sind ein paar Infos aus dem Untergrund aufgestiegen gepaart mit Bildern wie Artworks, Pack- und Screenshots. Nach dem mäßigen Erfolg von Lego Batman setzt Entwickler TT Games auf Verstärkung und schickt neben den alten Helden auch bekannte Figuren aus dem DC-Universum in den Kampf gegen das Böse. Mit Lego Batman 2: DC Super Heroes erscheint die Fortsetzung für PC, PS3, X-Box 360, Wii, DS, 3DS und PS Vita. Laut den Entwicklern dürfen wir uns auf mehr als 50 Charakteren aus dem DC-Universum freuen. Unter ihnen sind Wonder Woman, The Flash, Superman, Batman, Robin und Green Lantern bestätigt. Superman wird dagegen eine etwas größere Rolle in der Story spielen und euch wahrscheinlich öfters als Zweit-Charakter zur Seite stehen. Ein Comeback feiern übrigens die speziellen Anzüge aus Teil Eins, die hier wieder Anwendung finden werden. Jeder Anzug soll dabei zwei spezielle Fähigkeiten erhalten, die dann zum Rätsellösen verwendet werden. Beispielsweise ermöglicht Batmans Strom-Anzug tödliche Schocks zu absorbieren und dient aber auch gleichzeitig als Strom-Speicher mit dem man Energieladungen von einem Ort zum anderen transportieren kann. Dagegen kann der Sensor-Anzug einen Röntgenblick zur Verfügung stellen, mit dem man sogar durch Wände sehen kann aber mit ihm auch unsichtbar werden. Ein Level soll in der psychiatrischen Anstalt Arkham Asylum spielen, wobei sich aber das Spielgeschehen auch aus Arkham City herausbewegen soll. Eine Street Pass-Funktion ist angekündigt und wird wieder Sammelfreunden die Möglichkeit geben, ihr Hobby voll auszuleben. In der Galerie findet ihr massig Screenshots und Artworks sowie zwei mögliche Cover der 3DS-Version. Erscheinen soll der Titel im Sommer 2012. Hier noch der Debüt-Trailer: .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Erste Infos zu Lego Batman 2: DC Super Heroes
[ 25.01.2012 - 20:27 Uhr ]
Neo-Geo Pocket versuchte bereits Ende der Neunziger mit Umsetzungen einiger Spielhallen-Klassiker Kunden zu gewinnen - mit bescheidenem Erfolg. Nun wird diese Marke unter dem Namen Neo-Geo Portable Device wiederbelebt. Das Gerät, welches optisch stark an Apples iPhone-Reihe erinnert, kommt mit 4,3 Zoll-Bildschirm, 2200mAh-Akku, "AV Out"-Port, Mini-USB-Anschluss und einem Kopfhörereingang daher. Zudem ist ein interner Flash-Speicher von 2 GB eingebaut, auf welchem sich von Werk etliche US-Versionen alter Neo Geo-Klassiker finden lassen. Genauer gesagt folgende zwanzig: World of Heroes, Ultimate 11, Top Player's Golf, Sengoku, Mutation Nation, NAM 1975, Last Resort, King of Monsters, Frenzy, Cyber Lip, Fatal Fury Special, Art of Fighting, Super Sidekicks, League Bowling, Metal Slug, Magical Lord, Baseball Stars Professional, Samurai Showdown, King of Fighters '94 und Fatal Fury. Wie viel Grafikpower im Neo-Geo Portable Device stecken wird, ist nicht bekannt, jedoch wird es sich wahrscheinlich in etwa an der Rechenpower der Konsolen der 16-Bit-Ära orientieren. Da das Gerät ebenfalls über einen SD-Karten-Slot verfügt, ist davon auszugehen, dass sich weitere Titel per SD-Karte auf das Gerät laden lassen werden können, möglicherweise über einen offiziellen Kanal von SNK. Genaues dazu ist ebenso wenig bekannt wie Details über ein Releasedatum oder ein Preis. Aber ob der traditionsreiche Hersteller SNK damit ein Konkurrent für Nintendo (und Sony) werden kann? Wahrscheinlich will man gar keiner sein und lediglich ein Gerät für Liebhaber entwickeln. Doch wer weiß? Wir werden sehen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Neuer Neo-Geo Pocket für Japan angekündigt
[ 18.06.2011 - 11:15 Uhr ]
The Legend of Zelda: Ocarina of Time - Grafikvergleich 3DS vs. N64

< zurück  |  weiter >