PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Newsarchiv


Game Boy Advance (GBA) Auswahl & Suche:

Suchen:        oder    
Woche ab:   

Ihre GBA Suche nach PlanetSwitch ergab 377 Treffer.

Angezeigte Treffer: 61 bis 75

[ 13.03.2018 - 23:12 Uhr ]
Nintendo Switch System-Update auf Version 5.0.0 verfügbar
[ 09.03.2018 - 01:15 Uhr ]
Mit dem Release am 16. März sollen außerdem weitere Traumfreunde mit kostenlosen Updates hinzugefügt werden. Im ersten Update kommen Rick, Kine und Coo aus Kirby's Dream Land 2 und Max aus Kirby's Fun Pak, Gooey aus Kirby's Dram Land 3 hinzu, das am 28. März erscheint. Übrigens: Ein Gameplay-Video findet ihr bereits hier, allerdings ohne den Traumpalast..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo Direct: Neue Charaktere in Kirby Star Allies
[ 09.03.2018 - 01:11 Uhr ]
Nintendo Direct: Neuer Arms Global Testpunch für Ende März angesetzt
[ 09.03.2018 - 00:59 Uhr ]
Nintendo Direct: Solaire-amiibo für Dark Souls Remastered vorgestellt
[ 08.03.2018 - 16:35 Uhr ]
Neu im eShop: Die Ruhe vor dem Sturm?
[ 08.03.2018 - 16:20 Uhr ]
Neu im eShop: Vorglühen für Nintendo Direct
[ 06.03.2018 - 12:45 Uhr ]
im Februar angekündigte Rabattsystem ist jetzt aktiv. Ab sofort könnt ihr mit euren verdienten Goldpunkten den Preis für Downloadsoftware im eShop drücken.
Die Änderungen und das neue System sind dabei recht schnell erklärt: Bisher gab es für den Kauf eines Moduls oder eines Spiels im eShop ein paar Goldpunkte auf euren MyNintendo-Account. Ab heute gibt es deutlich mehr Goldpunkte dafür, zum Beispiel gab es früher für einen Titel mit einem eShop-Wert zwischen 50 und 59,99 Euro gerade einmal 14 Goldpunkte. Mit dem neuen System entspricht der Goldpunktewert 1 Prozent des Preises bei Modulspielen und 5 Prozent bei eShop-Titeln in Cent. Also für den 50 Euro-Modultitel gibt es damit satte 50 Punkte, beim 50 Euro-Downloadspiel sind es die gewohnten 250 Punkte. Die Preisklassen, die es früher gab, fallen nun komplett weg und es wird der Verkaufspreis verwendet.
Mit den angesammelten Punkten ließen sich vorher auf MyNintendo Belohnungen freischalten. Zuvor wurde dort noch eine ausgegraute Kategorie mit Switch-Belohnungen gelistet, die nun komplett verschwunden ist. Stattdessen können die Punkte auf der Switch und im eShop auf der Webseite direkt vom Kaufpreis abgezogen werden: Hat man beispielsweise 300 Goldpunkte durch das Beispiel von oben erlangt, können diese in Cent gegengerechnet und als Rabatt für ein Spiel verwendet werden. Am Beispiel hätten wir jetzt einen Rabatt von 3 Euro auf jedes beliebige Spiel im eShop. Ob dabei die Punkte auch nur teilweise angerechnet werden können um beispielsweise ein 2 Euro-Spiel zu bezahlen, ist noch nicht bekannt.
Aber Achtung: Die Goldpunkte halten nur 12 Monate, d.h. die Punkte für beispielsweise The Legend of Zelda: Breath of the Wild und weitere Titel, die ihr zum Launch im März vergangenen Jahres gekauft habt, laufen diesen Monat ab. Außerdem müssen die Punkte der Modulspiele manuell über die entsprechende Option auf der Switch aktiviert werden. Übrigens: Die Goldpunkte im eShop werden nach dem tatsächlich gezahlten Preis ausgezahlt, durch eine Aktion oder andere Goldpunkte rabattierte Titel erhalten deswegen weniger Goldpunkte als normal. Und auch wir Redakteure bekommen durch unsere Reviewcodes leider keine Goldpunkte, die gibt es nämlich nur für Codes, die tatsächlich verkauft werden.
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Goldpunkte-Rabatt ab jetzt im eShop möglich
[ 03.03.2018 - 12:00 Uhr ]
Ihr seid nur für ein bestimmtes Thema hier? Dann springt in der Audio-Datei einfach zu den folgenden Zeitpunkten (Format: Stunde/Minute/Sekunde)! 0:01:02 - Cartridges lecken verboten 0:01:55 - Die wichtigste Frage vorweg: Hat sich der Kauf gelohnt? 0:06:37 - Verwendungszwecke: TV-Modus vs. Handheld-Modus 0:10:39 - Wer benutzt denn bitte den Tabletop-Modus? 0:12:27 - Würden wir den Konsolenpreis im Verlustfall erneut zahlen wollen? 0:14:04 - Cloud Saves können Speicherstände retten: Was sich online verbessern lässt 0:21:29 - Portierungen, Portierungen, Portierungen! 0:26:15 - Die Switch-Steuer 0:35:42 - Die Pappwelten von Nintendo Labo 0:40:00 - Die Flop-Spiele der Redaktion 0:51:56 - Die Top-Spiele der Redaktion 1:06:38 - Nicola hat eine ganze Generation DLC verpennt 1:08:00 - Zukunftsträume 1:18:55 - Schlusswort Übrigens: Diese Folge gibt es auch in Videoform, zusammen mit Gameplay zu Never Stop Sneakin':
Folge verpasst? In unserem
YouTube-Archiv könnt ihr euch all unsere bisherigen Episoden in voller Länge anhören!.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Jetzt online: PortableGaming Podcast #58 - Happy Birthday, Nintendo Switch!
[ 03.03.2018 - 11:27 Uhr ]
Gerücht um eine Portierung der Diablo-Spiele für Nintendo Switch. Dabei war der von Blizzard gepostete Tweet mit einem Diablo-Kopf als Licht, der ein- und ausgeschaltet wird, dermaßen eindeutig. Doch ein Pressesprecher weist die Gerüchte auf Anfrage von den Kollegen von Polygon zurück: “We can assure you we’re not that clever,” a spokesperson for Blizzard Entertainment said via email. “[It was] meant to be a fun community engagement piece. We have nothing to announce.” Demnach sei dieser Diablo-Kopf Teil eines Fanbeitrags aus der Community gewesen und die PR-Abteilung wäre gar nicht so clever um einen Switch-Port so anzuteasen. Aktuell gäbe es nichts anzukündigen. Natürlich ist eine Portierung weiterhin nicht ausgeschlossen, aber aktuell sehr unwahrscheinlich. Zudem warten die Fans bereits auf eine Switch-Version von Hearthstone, die im Oktober 2016 wirklich sehr präzise angedeutet wurde.
Vielen Dank an Regnat für den Hinweis auf die News..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Blizzard widerlegt Gerüchte um einen Diablo-Port
[ 02.03.2018 - 18:40 Uhr ]
am 23. Februar ein Review-System auf ihrer amerikanischen Website implementiert. Hier am Beispiel von The Legend of Zelda: Breath of the Wild:
Dabei vergibt der User auf der Produktseite des Spiels eine Wertung zwischen 0 und 5 Sternen und kann sogar einen eigenen Text schreiben, Tags aussuchen, die das Spiel besser beschreiben sowie eine Spoiler-Warnung aktivieren und die eigene Spielerfahrung einschätzen. Später erscheint der Text dann zusammen mit dem jeweiligen Profil samt Spielzeit und den gewählten Tags unter dem Spiel in der Review-Sparte. Doch bevor das Review veröffentlicht wird, muss der Text von Nintendo Mitarbeitern freigegeben werden. Inzwischen wurde das Bewertungssystem allerdings deaktiviert. Stattdessen erscheint auf den Produktseiten folgende Meldung:
Nintendo scheint dieses Feature also nur ausgetestet zu haben und evaluiert nun die Vor- und Nachteile dieses Systems. Im Netz wird aber gemunkelt, dass die Deaktivierung durch den immensen Aufwand der manuellen Moderation und/oder Trollen in den Reviews stammt. Vielleicht werden wir ja dieses System irgendwann wiedersehen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo führte in den USA ein Bewertungssystem für eShop-Spiele ein…
[ 01.03.2018 - 16:50 Uhr ]
Neu im eShop: Brückenbauer, Knuddel-Knödel, der blanke Horror und mehr
[ 28.02.2018 - 00:04 Uhr ]
plötzlichen Release von Outlast: Bundle of Terror im eShop berichtet habe, ist gerade auch der zweite Teil der Reihe, Outlast 2, im eShop aufgetaucht, samt Releasedatum. Long story short Dieses Mal dreht sich die Handlung rund um das tatsächlich stattgefundene Jonestown-Massaker. Wieder versucht ein Journalist, dieses Mal in Begleitung seiner Frau, ein Mysterium zu lösen und verliert kurze Zeit später den Kontakt zu seiner Begleitung. Damit geraten die Dinge aus den Bahnen und der Protagonist findet sich in den Fängen einer Sekte wieder, die ihm an den Kragen wollen. Das Spiel wird für den 27. März und für 29,99 Euro im eShop gelistet. Außerdem benötigt der Titel beim Installieren Speicherplatz von 9,6 Gigabyte. Zuletzt sei noch zu erwähnen, dass die USK den Titel ab 18 Jahren freigegeben hat..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Outlast 2 für März gelistet
[ 26.02.2018 - 19:28 Uhr ]
#Hello Switch-Event von Publisher tinyBuild angekündigt wurde. Der Februar findet mit Air Hockey sein Ende, das am 28. erscheint und 7,99 Euro kostet. 1. März Der Erste des Monats wird gleich ordentlich voll: Little Triangle ist ein kleiner Action-Platformer, der von vier Spielern gespielt werden kann. Es kostet 12,99 Euro und kann ab sofort vorbestellt werden. Seinen Ursprung hat das Spiel übrigens in Steam Greenlight, ist allerdings nicht im deutschen Store verfügbar. Ein bisschen kurioser wird es mit A Normal Lost Phone für 5,99 Euro (kann übrigens auch schon vorbestellt werden), das auf Steam ziemlich gute Wertungen abgeräumt hat. Im Spiel selbst geht es darum, dass man selbst ein Handy gefunden hat und nun rausfinden soll, wem dieses eigentlich gehört und was für Geschichten sich sonst dahinter verstecken. Mindestens genauso merkwürdig ist Damascus Gear Operation Tokyo, das nur auf Japanisch und Englisch für 14,99 Euro hier erscheint. Außerdem frisst dieses Action-RPG ein ganzes Gigabyte. Einen weiteren Platformer gibt es mit A Hole New World für 9,99 Euro. Paper Wars: Cannon Fodder Devastated bietet knallharte Kriegsaction in Papier! Für 9,99 Euro, 204 MB Platz auf der Switch und ein wenig Englisch-Verständnis könnt ihr euch kopfüber in die Schlacht stürzen! Ein günstiges Kartenspiel gibt es mit Poisoft Thud Card für 2,99 Euro, das sogar mit vier Spielern online und lokal gespielt werden kann und nur 76 MB Platz braucht. Und zuletzt könnt ihr euch noch Packet Queen # für 4,99 Euro vorbestellen. Zumindest wenn ihr auf japanische Puzzler steht und 413 MB Speicherplatz auf eurem Gerät frei habt. Ab 2. März Damit endet der Monster-Donnerstag auch schon und es geht am 2. März mit Grid Mania für 3,99 Euro weiter. Dieser kleine Puzzler ist mit 152 MB geradezu winzig, bietet allerdings auch nur englische Texte. Am 6. März erscheint auch schon Fear Effect Sedna von Square Enix. Dieser Titel kostet krumme 19,95 Euro und braucht benötigt ganze 6,9 Gigabyte Platz. Dafür bedient das Spiel, das von Sushee entwickelt wird, endlich wieder das Strategie-Genre. North erscheint am gleichen Tag und wird 2,99 Euro kosten. Dieses Adventure bietet eine geheimnisvolle Welt und einiges zu entdecken, verpackt in 812 MB und englischer Textausgabe. 8. März Zwei Tage später kommt auch schon Bleed 2 heraus, das 14,99 Euro kosten wird. Dieser Action-Platformer kann zu zweit gespielt werden und braucht lediglich 177 MB Speicherplatz. Midnight Deluxe beschreibt sich selbst als "golf-ähnliches Spiel mit ewiger Dunkelheit" und erscheint am gleichen Tag für 4,99 Euro. Ein weiteres Zombie-Spiel gibt's mit I, Zombie für 4,99 Euro, das besonders Puzzlefans anspricht und gerade einmal 280 MB benötigt. Steredenn: Binary Stars schafft es an diesem Tag auch auf die Switch und wird 12,99 Euro kosten. Zuvor erschien das Spiel für Steam, PS4, Xbox One und iOS, doch als Binary Stars-Edition mit einem Zwei-Spieler-Modus kommt es nun auch auf Nintendos Hybrid und ist ab sofort vorbestellbar. Auch 30-in-1 Game Collection: Volume 1 kommt am 8. März raus und wird 14,99 Euro kosten. Diese Minispiel-Sammlung bietet, wie der Name schon verrät, 30 Minispiele und ist in Amerika schon als Party Planet erschienen und hat als Modulspiel ganze 39,99 US-Dollar gekostet. Der polnische Publisher und Entwickler des Spiels, Teyon, bringt den Titel jetzt auch nach Europa, allerdings nur in den eShop, dafür mit neuem Trailer: Ab 20. März Der Monat endet fast schon wieder und A.O.T. 2 erscheint nun auch endlich in Europa. Anderorts nennt sich dieser Titel auch Attack on Titan 2 und in Japan kommt das Spiel ganze fünf Tage früher am 15. März heraus. Ansonsten kann man das Hack'n Slash in zwei verschiedenen Versionen kaufen: Die normale Fassung kostet 69,99 Euro und die Deluxe Edition ganze 109,99 Euro. Beide Edition sind ab sofort vorbestellbar und Vorbesteller erhalten zwei DLCs der Kategorie "Einfache Kleidung", die es nur für die digitale Version gibt. Außerdem gibt es noch zwei weitere DLCs dieser Kategorie, wenn vor dem 16. April bestellt wird. In der Deluxe Edition gibt es insgesamt 20 DLCs der Kategorie "Zusätzliche Kleidung", die jeweils für 2,99 Euro kosten und teilweise sofort, teils aber auch erst am 17. April erscheinen. Außerdem erscheint am 23. März noch Castle of Heart für 14,99 Euro. Dieser Platformer ist ganze 2,3 Gigabyte groß, bietet dafür aber ansehnliche 2,5 D-Grafik..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Bald im eShop: Alles neu macht der März!
[ 24.02.2018 - 12:44 Uhr ]
berichtet. Nun ist der Titel im eShop erschienen und ich habe ein wenig Gameplay vom Spiel aufnehmen können. .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Angezockt-Video: Toki Tori 2+
[ 22.02.2018 - 13:45 Uhr ]
Super Mario Odyssey - Neues Update mit Ballonjagd online

< zurück  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  weiter >