PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Newsarchiv


Game Boy Advance (GBA) Auswahl & Suche:

Suchen:        oder    
Woche ab:   

Ihre GBA Suche nach Magazin ergab 238 Treffer.

Angezeigte Treffer: 1 bis 15

[ 29.08.2017 - 21:30 Uhr ]
Wir haben uns bewusst für eine maßgefertigte Engine entschieden, denn wir wollten letztendlich nicht eine schlechtere Frostbite-Engine in niedriger Qualität als in der PlayStation 4- und Xbox One-Version einsetzen. Wir wollten ein FIFA entwickeln, welches auf seinen eigenen zwei Beinen stehen kann. Wir möchten, dass die Leute das erkennen und es spielen, weil es ist wie es ist, und nicht sagen, dass es ein Spiel zweiter Klasse ist. Es ist ein vollständiges FIFA, welches die Spieler genießen werden." Darüber hinaus teilt er mit, dass die Nintendo Switch-Version weit fortgeschrittener ist als die Xbox 360- und PlayStation 3-Version. Die alten Versionen hätten nie 1080p und 60 Bilder pro Sekunde geschafft. Zur Beziehung zwischen Nintendo und EA sagte Lazarescu Folgendes: "Das einzige was ich euch sagen kann, ist, dass ein großes Team an FIFA 18 für die Nintendo Switch arbeitet. Es wurde in sehr ernsthafter Weise entwickelt. Das Gameplay macht Spaß und ist anders." Die Switch-Version von FIFA 18 wird am 29. September in Europa erscheinen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">FIFA 18 - Darum wurde die Frostbite-Engine in der Switch-Version nicht verwendet
[ 28.08.2017 - 16:40 Uhr ]
Fire Emblem Warriors - Switch-Version lässt zwischen hoher Auflösung und Framerate wählen
[ 30.05.2017 - 19:15 Uhr ]
Fire Emblem Warriors - Erste Details und neue Charaktere präsentiert
[ 11.05.2017 - 19:40 Uhr ]
One Piece: Unlimited World Red wird für Switch neu aufgelegt
[ 14.02.2017 - 18:37 Uhr ]
Melty die Gelegenheit, zwei Herrschaften von Nintendo einen Interview zu unterziehen. Einen davon, nämlich Yoshiaki Koizumi, dürften die Meisten wohl aufgrund seines markant-fröhlichen Gesichts schon von der Nintendo Switch-Ankündigung kennen. Der zweite Herr ist Shinya Takahashi, seines Zeichens Manager in Sachen Planung und Entwicklung bei Nintendo. Die Herren ließen dabei nicht nur Allgemeines fallen, sondern auch ein paar stichhaltige, neue Infos. Switch unterstützt Bluetooth-Headsets Zum einen fiel das Thema auf den Funkstandard Bluetooth. Smartphones und Tablet - sowie unzählige andere Geräte - nutzen Bluetooth etwa um kabellose Headsets mit dem Gerät zu koppeln. Dank Low-Energy-Eigenschaft verbraucht die Sache nicht mal unbedingt viel Strom. Dafür fällt das lästige Kabel weg. Dass die Switch Bluetooth zur Kommunikation mit Controller und anderer Peripherie nutzen wird, war ja bereits bekannt. Aus dem Interview ging aber hervor, dass auch herkömmliche Bluetooth Headsets verwendet werden können. Man ist also nicht zwangsläufig auf ein Kabel und die 3,5mm Klinkenbuchse angewiesen. Dies soll übrigens auch im Dock-Modus problemlos funktionieren. Möglicher wird es auf diesem Wege auch machbar, später kabellose Tastaturen zu verwenden, was in einem potenziellen Monster Hunter zum Chatten beispielsweise exrem praktisch wäre. Weiterhin wurde gesagt, dass das Switch-Dock mit seinem HDMI-Port gleichzeitig der einzige Videoausgang sein wird. Der USB Typ-C Port an der Unterseite des Tablets wird also kein Videosignal ausgeben könnnen, auch wenn das der USB-Standard durchaus zuließe. Somit dient der Port vorerst nur zum Laden des Gerätes. Auch mit der Frage, ob es für die Nintendo Switch erstmals GameCube-Virtual Console geben wird, wurden die beiden Herren konfrontiert. Koizumi-san äußerte sich dazu allerdings eher ausweichend und meinte lediglich: "Wir arbeiten da an ein paar Sachen in der Richtung". Das ist zwar nichts Handfestes, aber immerhin schon mal ein kleiner Hinweis. Passend zu dieser Thematik sprach Melty auch einen möglichen Alternativ-Controller an, welcher mit richtigen Analogtriggern daherkommt um etwa potenzielle GameCube-Titel stilecht daddeln zu können. Doch auch darauf antworte man nicht konkret. Die Switch sei aber dafür designt worden, ohne Probleme mit solchen Controllern zu funktionieren, sollte es sie dann irgendwann mal geben. Neue Joy-Cons mit analogen Triggern wird es aber wohl in Zukunft nicht geben, da diese laut Koizumi und Takahashi einfach zu klobig und unansehnlich wären. Die Tür für einen solchen Pro-Controller steht aber nach wie vor offen. Bild.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Interview: Nintendo Switch wird Bluetooth-Kopfhörer und Headsets unterstützen
[ 20.01.2017 - 17:50 Uhr ]
Es ist das HD Rumble. Weil ich damit ein „weiches Gefühl“ ausdrücken möchte. Ich habe bereits ein Projekt kreiert und fokussiere mich nun darauf, wie ich es realisieren kann. Ich denke, Videospiele bieten das Gefühl des Anfassens in vielerlei Hinsicht. Daher möchte ich eine Spielerfahrung realisieren, die exklusiv für die Nintendo Switch erscheint." Senran Kagura und das HD Rumble? Darunter können wir uns schon jetzt etwas vorstellen. Da wir allerdings jugendfrei bleiben möchten, verweisen wir einfach nur darauf, dass wir euch auch in dieser Sache auf dem Laufenden halten werden!
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Senran Kagura - Kenichiro Takaki redet über sein Switch-Projekt
[ 07.12.2016 - 22:10 Uhr ]
NMag Ausgabe #66 jetzt online
[ 17.10.2016 - 17:05 Uhr ]
**UPDATE** Viele Magazine greifen heute die Meldung bezüglich der Macquarie Group auf. Allerdings widersprechen sich die Angaben immer wieder. Das britische Magazin The Express hat sich diesem Thema ebenfalls gewidmet und gibt statt nächster Woche bereits den 21. Oktober, also schon diesen Freitag an. Außerdem soll es wohl kein richtiges Enthüllungsevent geben, stattdessen wird die Konsole angeblich online in Form einer spontanen Nintendo Direct-Ausgabe gezeigt. (Vielen Dank an Windwaker für den Hinweis!).html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo NX könnte bereits nächste Woche vorgestellt werden **UPDATE**
[ 13.10.2016 - 18:15 Uhr ]
Yo-Kai Watch 3 - Dritte Spielversion für Japan angekündigt
[ 06.10.2016 - 18:20 Uhr ]
NMag Ausgabe #65 jetzt online
[ 14.09.2016 - 04:50 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Pokémon Sonne/Mond - CoroCoro enthüllt Entwicklung(en) von Wuffels und weitere Ultrabestien **UPDATE**
[ 22.07.2016 - 04:10 Uhr ]
Wie man sehen kann, wurden zusätzlich zu den beiden bereits bekannten Pokémon vier völlig neue Taschenmonster enthüllt. Da wäre zum einen Pampross, ein Pokémon der Kategorie „Zugpferd“, welches dem Boden-Typ zugehörig ist und 2,5 Meter groß sowie 920 kg schwer ist. Seine Fähigkeit ist entweder „Tempomacher“ oder „Zähigkeit“. Abgesehen davon ist Pampross vor allem für seine körperliche und seelische Stärke bekannt, es lässt sich somit von nichts aus der Ruhe bringen. Es besiegt seine Gegner mit einem einzigen mächtigen Schlag. Etwas zarterer Gestalt ist das „Blumenkranz“-Pokémon Curelei. Es entspricht dem Feen-Typen, misst lediglich 0,1 m und bringt mickrige 0,3 kg auf die Waage. Seine Fähigkeit ist entweder „Blütenhülle“ oder „Heilwandel“. Curelei ist dafür bekannt, Blumen zu pflücken, die es dann immer bei sich trägt. Es hilft gerne bei der Behandlung von Menschen und Pokémon in Pokémon-Centern. Die Niedlichkeit soll allerdings noch kein Ende nehmen, denn auch Frubberl kann getrost als knuffig bezeichnet werden. Das Pokémon der kuriosen „Obst“-Kategorie ist - wie sollte es auch anders sein? - ein Pokémon des Pflanzen-Typs. Es ist 0,3 Meter groß, 3,2 kg schwer und kommt mit der Fähigkeit „Floraschild“ oder „Dösigkeit“ daher. Frubberl ist bei den Bewohnern der Alola-Region sehr beliebt, da sein Körper einen köstlichen Duft verströmt. Zu guter Letzt wurde das neue Pokémon Reißlaus enthüllt. Seine Fähigkeit nennt sich „Reißaus“ - sehr einfallsreich, was? Mit einer Größe von 0,5 Metern und einem Gewicht von 12 kg übertrifft es die zuvor beschriebenen, zarten Wesen natürlich locker, darüber hinaus gehört es der Kategorie „Laufschritt“ und dem Käfer- sowie Wasser-Typen an. In unserer Bildergalerie könnt ihr euch Artworks zu allen Pokémon, die kürzlich vorgestellt wurden, ansehen! Pokémon Sonne und Mond werden am 23. November dieses Jahres in Europa erscheinen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Pokémon Sonne/Mond - Wieder neue Pokémon enthüllt
[ 06.07.2016 - 15:30 Uhr ]
NMag Ausgabe #64 jetzt online
[ 12.06.2016 - 20:10 Uhr ]
Pokémon Sonne/Mond - Neue Pokémon Iwanko und Nekkoala enthüllt
[ 15.05.2016 - 18:30 Uhr ]
Auch in der japanischen Fernsehsendung Pokénchi wurden ein paar Szenen zu den kommenden Pokémon-Editionen gezeigt. In einer der Szenen ist der Protagonist im Kampf gegen seinen mutmaßlichen Rivalen zu erkennen. Zudem ist die neue Kraftpunkte-Anzeige zu sehen. Viel wichtiger aber: Während der Kämpfe sind im Hintergrund einige NPCs zu sehen. Diese scheinen die Gefechte nun als Zuschauer zu beobachten, was eine weitere grafische Neuerung gegenüber den Vorgängern darstellt. Einen Screenshot dieser Szene könnt ihr euch in unserer Bildergalerie anschauen! Pokémon Sonne und Pokémon Mond werden am 23. November dieses Jahres in Europa erscheinen. Das Magazin CoroCoro hat bereits versprochen, in seiner nächsten Ausgabe, welche im kommenden Monat veröffentlicht wird, exklusive Neuigkeiten zu den Spielen zu präsentieren..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Pokémon Sonne/Mond - Abgewandelter Trailer zeigt scheinbar neues Pokémon

< zurück  |  2  |  3  |  4  |  5  |  weiter >