PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Newsarchiv


Game Boy Advance (GBA) Auswahl & Suche:

Suchen:        oder    
Woche ab:   

Ihre GBA Suche nach Laden ergab 136 Treffer.

Angezeigte Treffer: 1 bis 15

[ 19.10.2017 - 09:20 Uhr ]
Neben dieser größeren Ergänzung wurden noch zahlreiche kleinere Verbesserungen implementiert. So lassen sich in den Systemeinstellungen nun Spielerprofile samt dazugehöriger Speicherdaten von einer Switch auf eine andere übertragen und die seit Launch im Home-Menü untergebrachte Option zum lokalen Teilen von Softwareupdates ist nun ebenfalls verfügbar. Sollte euer Spielpartner beispielsweise noch nicht sein Mario Kart 8-Exemplar auf den neuesten Stand gebracht haben, könnt ihr dies nun ohne Internet-Umweg über die drahtlose Verbindung eurer Systeme regeln. Ferner werden zukünftige eShop-Releases nun auch Gebrauch von einer Preload-Funktion machen können, wenn ihr die Download-Titel im eShop vorbestellt, die Neuigkeiten-Übersicht des Systems wurde in Sachen Layout überarbeitet und es gibt satte zwölf neue Profilicons mit Motiven aus Super Mario Odyssey und Zelda: Breath of the Wild. Um das neue System-Update manuell auf eure Konsole zu laden, müsst ihr in den Systemeinstellungen den Menüpunkt „Konsole“ und hier „System-Update“ auswählen. **UPDATE** Augenscheinlich wurde nicht nur die Systemsoftware selbst auf den neuesten Stand gebracht. Auch für die Joy-Cons gibt es eine Aktualisierung! Was genau die bringt, hat Nintendo leider noch nicht verraten. Um eure Ansteck-Controller mit dem Update zu versorgen, müsst ihr in den Systemeinstellungen unter „Controller und Sensoren“ auf „Controller aktualisieren“ klicken. **2. UPDATE** Wie die Kollegen von Nintendo Life herausgefunden haben, brachte das Firmware-Update noch eine weitere Neuerung mit sich: Unterstützung von USB-Kopfhörern! Dazu gehören dann auch einige Drahtlos-Lösungen, sofern ihr die entsprechenden Adapter an den USB-C-Anschluss der Konsole selbst oder an einen der USB-Slots des Docks anstecken könnt. Bluetooth zur Verbindung wird leider weiterhin nicht unterstützt. Das folgende Video demonstriert, wie es läuft. .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Firmware-Update auf Version 4.0.0 verfügbar **2. UPDATE**
[ 07.09.2017 - 10:25 Uhr ]
Als zusätzliches Bonbon bietet NIS America zum Launch zwei kostenlose Download-Inhalte an. Genauer gesagt handelt es sich dabei um ein rein kosmetisches Ingame-Buchcover sowie die „Herausforderungen aus der Hölle“ - eine knifflige Quest samt neuer Karte, die ihr entweder allein oder im Multiplayer angehen dürft. Statt die Zusätze jedoch regulär zum Verkaufsstart aus dem spielinternen DLC-Shop laden zu können, müsst ihr euch im Interessenfall auf der europäischen Homepage zum Spiel einschreiben. Dabei solltet ihr euch nicht zu viel Zeit lassen: Einsendeschluss ist nämlich der 3. Oktober um 1 Uhr nachts deutscher Zeit! Die Codes werden euch dann am Releasetag des Spiels um dieselbe Uhrzeit herum ausgestellt. Culdcept Revolt erscheint bei uns am 6. Oktober. Im Online-Store von NIS America wird zudem eine exklusive Limited Edition angeboten, die zusätzlich mit Motivkarten, Würfeln, einer Soundtrack-CD und einem Artbook ausgestattet daherkommt..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Culdcept Revolt - Multiplayer-Trailer, kostenloses DLC-Angebot zum Launch
[ 20.08.2017 - 05:00 Uhr ]

Den Sepiator α gibt's ab morgen kostenlos in #Splatoon2! #NintendoSwitch pic.twitter.com/bN3o11WHZQ

— Nintendo Deutschland (@NintendoDE) 18. August 2017 .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Splatoon 2 - Neue Waffe verfügbar
[ 01.08.2017 - 10:05 Uhr ]
Nintendo Switch - Firmware-Update auf Version 3.0.1 verfügbar
[ 09.06.2017 - 13:35 Uhr ]

#Oceanhorn is sailing to #Switch on June 22! Definite Version with steady 60fps in FullHD (docked) or Native Resolution (Handheld) #Nintendo pic.twitter.com/9Q889q4p03

— FDG Entertainment (@FDG_Games) June 8, 2017 .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Oceanhorn: Monster of Uncharted Seas - Termin für Switch-Version steht
[ 15.05.2017 - 15:00 Uhr ]
3DS-/Switch-Entwicklertagebuch - Teil 8 ist jetzt online!
[ 08.03.2017 - 01:00 Uhr ]
Nintendo einen neuen Account mit dem Land Japan an, verknüpft einen neuen Account auf der Switch mit diesem und öffnet mit ihm den eShop. Wem das zu aufwendig ist, der kann auch einen Blick auf unsere Angezockt-Video werfen, denn hier habe ich die Demo durchgespielt: Dragon Quest Heroes I & II ist einer der wenigen Titel, der in Europa noch gar keinen Release-Termin, nicht einmal eine Jahresangabe hat. In Japan ist das Spiel bereits erschienen und kostet 9504 Yen (umgerechnet 78,97 Euro)..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Angezockt-Video: Dragon Quest Heroes I & II Demo
[ 20.02.2017 - 20:00 Uhr ]
eShop-Rabatte der Woche: Circle Entertainment Edition
[ 14.02.2017 - 18:37 Uhr ]
Melty die Gelegenheit, zwei Herrschaften von Nintendo einen Interview zu unterziehen. Einen davon, nämlich Yoshiaki Koizumi, dürften die Meisten wohl aufgrund seines markant-fröhlichen Gesichts schon von der Nintendo Switch-Ankündigung kennen. Der zweite Herr ist Shinya Takahashi, seines Zeichens Manager in Sachen Planung und Entwicklung bei Nintendo. Die Herren ließen dabei nicht nur Allgemeines fallen, sondern auch ein paar stichhaltige, neue Infos. Switch unterstützt Bluetooth-Headsets Zum einen fiel das Thema auf den Funkstandard Bluetooth. Smartphones und Tablet - sowie unzählige andere Geräte - nutzen Bluetooth etwa um kabellose Headsets mit dem Gerät zu koppeln. Dank Low-Energy-Eigenschaft verbraucht die Sache nicht mal unbedingt viel Strom. Dafür fällt das lästige Kabel weg. Dass die Switch Bluetooth zur Kommunikation mit Controller und anderer Peripherie nutzen wird, war ja bereits bekannt. Aus dem Interview ging aber hervor, dass auch herkömmliche Bluetooth Headsets verwendet werden können. Man ist also nicht zwangsläufig auf ein Kabel und die 3,5mm Klinkenbuchse angewiesen. Dies soll übrigens auch im Dock-Modus problemlos funktionieren. Möglicher wird es auf diesem Wege auch machbar, später kabellose Tastaturen zu verwenden, was in einem potenziellen Monster Hunter zum Chatten beispielsweise exrem praktisch wäre. Weiterhin wurde gesagt, dass das Switch-Dock mit seinem HDMI-Port gleichzeitig der einzige Videoausgang sein wird. Der USB Typ-C Port an der Unterseite des Tablets wird also kein Videosignal ausgeben könnnen, auch wenn das der USB-Standard durchaus zuließe. Somit dient der Port vorerst nur zum Laden des Gerätes. Auch mit der Frage, ob es für die Nintendo Switch erstmals GameCube-Virtual Console geben wird, wurden die beiden Herren konfrontiert. Koizumi-san äußerte sich dazu allerdings eher ausweichend und meinte lediglich: "Wir arbeiten da an ein paar Sachen in der Richtung". Das ist zwar nichts Handfestes, aber immerhin schon mal ein kleiner Hinweis. Passend zu dieser Thematik sprach Melty auch einen möglichen Alternativ-Controller an, welcher mit richtigen Analogtriggern daherkommt um etwa potenzielle GameCube-Titel stilecht daddeln zu können. Doch auch darauf antworte man nicht konkret. Die Switch sei aber dafür designt worden, ohne Probleme mit solchen Controllern zu funktionieren, sollte es sie dann irgendwann mal geben. Neue Joy-Cons mit analogen Triggern wird es aber wohl in Zukunft nicht geben, da diese laut Koizumi und Takahashi einfach zu klobig und unansehnlich wären. Die Tür für einen solchen Pro-Controller steht aber nach wie vor offen. Bild.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Interview: Nintendo Switch wird Bluetooth-Kopfhörer und Headsets unterstützen
[ 08.12.2016 - 15:10 Uhr ]
Neu im eShop: Ein Spielepaket und Krawall im All
[ 24.10.2016 - 10:21 Uhr ]
Hyrule Warriors Legends - Das letzte DLC-Paket erscheint nächste Woche
[ 15.09.2016 - 15:20 Uhr ]
Neu im eShop: Vergangenheit und Zukunft in Farbe
[ 01.09.2016 - 18:05 Uhr ]
Hands-On zu Mario Party: Star Rush haben wir uns über die unterschlagenen Informationen aus der Presse-Version beschwert, zur Nintendo Direct liefert Nintendo sie endlich nach: Bestehen bleibt die bekannte Toad Tour, in der alle Teilnehmer, sowohl allein als auch mit Freunden, als Toad spielen. Über diesen Modus haben wir im Hands-On ausführlich berichtet, zusammengefasst bewegen sich hier alle Spieler gleichzeitig nachdem jeder eine Marsch-Richtung festgelegt hat. Sterne sind bei Bossen versteckt, die dann gemeinsam besiegt werden müssen und Partner helfen beim Würfel sowie beim Bosskampf aus. In der Direct wird nun auch das Münzenrennen genannt, in dem die Spieler auf einem streckenartigem Spielbrett antreten und durch in Minispielen verdiente Münzen vorankommt. Dieser Modus besticht besonders den Fokus auf die Minispiele, sollte daher auch definitiv mit anderen zusammen gespielt werden. Ein weiterer Modus ist Vor und Zurück müssen drei Spielsteine auf die Spielbrettseite des Gegners gebracht werden um zu gewinnen. Weitere der insgesamt sieben verschiedenen Modi sind Buu Huus Blöcke und Musikbühne.
Neben neuen Modi wurde auch bekannt, dass das Spiel mit den amiibo der Super Mario Collection kompatibel ist, die um sieben neue Figuren erweitert werden (Diddy Kong, Waluigi, Donkey Kong, Prinzessin Daisy, Rosalina, Wario und Buu Huu). Der Buu Huu soll übrigens im Dunkeln leuchten und alle amiibo sollen im Spiel verschiedene Auswirkungen haben, z.B neue Würfel oder mehr Items. Zuletzt gibt es neue Informationen zum Multiplayer: Es wird wieder ein Download-Spiel geben, d.h. auch 3DS-Besitzer ohne dem Spiel können an der Party teilnehmen, die insgesamt vier Spieler fasst. Außerdem kann man sich kostenlos die Software Mario Party: Star Rush - Party Guest aus dem eShop laden, das die Alternative zum Download-Spiel bietet und zusätzlich einige Minispiele aus dem Einzelspielermodus enthält. Beide Versionen des Spiels sind ab dem 7. Oktober 2016 sowohl im Einzelhandel als auch im eShop erhältlich. Die neuen amiibo Buu Huu, Wario, Rosalina und Donkey Kong erscheinen ebenfalls am 7. Oktober, die anderen drei (Daisy, Waluigi und Diddy Kong) erscheinen am 4. November 2016..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo Direct: Neue Infos zu Mario Party: Star Rush
[ 08.08.2016 - 17:30 Uhr ]
eShop-Rabatte der Woche: Party mit Capcom, Rising Star Games und Co.
[ 10.07.2016 - 00:55 Uhr ]
Europa-Release von Pokémon GO verzögert sich

< zurück  |  2  |  3  |  4  |  5  |  weiter >