PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Newsarchiv


Game Boy Advance (GBA) Auswahl & Suche:

Suchen:        oder    
Woche ab:   

Ihre GBA Suche nach Gerücht ergab 187 Treffer.

Angezeigte Treffer: 1 bis 15

[ 22.10.2021 - 15:45 Uhr ]
aktualisierten Website schon am 11.11. digital erscheinen. Physische Exemplare in Disc- oder Cartridge-Form sollen dann am 7. Dezember folgen. Auch bei Nintendo gibt es nun eine dazu passende eShop-Seite. Die Software soll zum Vollpreis für knapp 60 Euro erscheinen und ist freilich erst ab 18 Jahren freigegeben.
Anhand der neu gezeigten Bilder wird nun auch nochmal klar, dass es sich hier nicht um eine komplette grafische Überarbeitung handelt, sondern um die alte Optik mit einigen modernen Anpassungen wie eine höhere Auflösung und komplexe Lichteffekte..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">GTA: The Trilogy – The Definitive Edition erhält ein Release-Datum
[ 08.10.2021 - 18:55 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Drei GTA-Klassiker kommen noch dieses Jahr auf die Switch
[ 10.07.2019 - 16:43 Uhr ]
Nintendo Switch Lite. Kein Dock, keine Spielereien: Ein reiner Handheld Zugegeben musste ja sowas in der Art noch dieses Jahr kommen. Zuletzt wurde die Gerüchteküche nämlich noch mehr angeheizt, da bereits einige Hersteller neue Schutzhüllen für eine vermeintliche "Switch Mini" herstellten und anboten. Und wer stellt schon etwas in großen Mengen her, nur um ein Gerücht anzufeuern? Nun ist es jedenfalls offiziell. Doch seht selbst: Wie Koizumi-san im Video bereits erwähnt, ist die Nintendo Switch Lite nur noch ausschließlich für den mobilen Betrieb gemacht. Selbst wenn man bereits ein Dock besitzt, lässt sich das neue Modell dort nicht mehr einstecken. Da die Controller alias Joy-Cons nun auch mit dem Handheld verschmolzen sind, wurden auch Features wie HD-Rumble und der ohnehin selten genutzte IR-Sensor entfernt. Vermutlich wird aber weiterhin normales (Anmerkung der Redaktion: weniger surrendes) Rumble mit an Bord sein. Die Konsole soll bereits am 20. September weltweit in den Handel kommen, und das in den Farben Türkis, Gelb und Grau. Aus dem englischsprachigen Video (Link) geht zudem ein Preis von 200 US-Dollar hervor. Man kann also davon ausgehen, dass das Gerät bei uns auch um die 200 Euro kosten wird.
Switch_Lite_Uebersicht
In dieser Übersicht findet man zudem einige weitere interessante Daten. So wiegt die neue Konsole statt 399 Gramm, nur noch 276 Gramm, was durchaus angenehmer beim längeren Spielen sein dürfte. Außerdem sind auch die Maße etwas geschrumpft, was den neuen Handheld wesentlich kompakter macht, aber auch den Bildschirm von 6,2 Zoll auf 5,5 Zoll verkleinert. Das ist bezogen auf aktuelle Smartphones fast schon sehr wenig Bildfläche, sollte aber immer noch angenehm zum Spielen sein und alles, ähnlich wie damals beim Game Boy Micro, alles ein wenig schärfer wirken lassen. Auch die Akkulaufzeit soll je nach Spiel etwa eine halbe Stunde länger sein. Auf der englischsprachigen Website lässt sich sogar ein für den 8. November angesetztes Spezialdesign erblicken. Dort findet man, passend zum den am 15. November erscheinenden neuen Pokémon-Editonen Schwert und Schild, farbige Knöpfe und Switch, sowie die legendären Bestien als eine Art Aufdruck oder Gravur auf der Rückseite. Die Konsole selbst scheint außerdem ein helleres Grau als die Standardausführung aufzuweisen. Ob dieses Angebot allerdings auch zu uns kommt, bleibt noch abzuwarten, denn Nintendo Deutschland für diese nicht auf der Website auf. Alle Infos findet ihr auch direkt auf der offiziellen Website zur Nintendo Switch Mini (Link)..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo stellt überraschend die Nintendo Switch Lite vor
[ 12.02.2019 - 15:35 Uhr ]

Eine brandneue Ausgabe von #NintendoDirect steht vor der Tür! Schaltet am Mittwoch, den 13. Februar um 23 Uhr zu unserer 35-minütigen Präsentation ein! Wir zeigen neue Titel für #NintendoSwitch und sprechen unter anderem über #FireEmblem: Three Houses.

https://t.co/p1CIbrp6kx pic.twitter.com/XACv3VMcKQ

— Nintendo DE (@NintendoDE) 12. Februar 2019 .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Neue Ausgabe der Nintendo Direct für Mittwoch angesetzt
[ 11.02.2019 - 23:30 Uhr ]
wir berichteten), verdichten sich nun die Hinweise. Denn im Uplay-Store ist nach folgendem Screenshot eines Users eine Produktseite zum Remaster kurz online gewesen, das auch die Nintendo Switch als Plattform listet.
Da das Bildschirmfoto aus dem offiziellen Uplay-Store von Ubisoft entstand, scheint es keine Zweifel mehr zu geben. Allerdings widersprechen sich die Leaks an gewissen Stellen: So listete der tschechische Shop aus unserer vorherigen News den Titel dem Namen Assassin's Creed 3 + Liberation Remaster. Auch der Release war dort bereits für den 15. Februar geplant, die für PC, Xbox One und PS4 tatsächlich bestätigte Assassin's Creed III Remastered-Version kommt allerdings erst am 29. März heraus und auch im obigen Screenshot steht diese Veröffentlichungsdatum. Allerdings enthält diese Fassung laut Beschreibung (siehe Link) ebenfalls das Remaster von Assassin's Creed Liberation sowie alle DLCs. Der Leak wird übrigens von einigen anderen Twitternutzern bestätigt (siehe hier). Hier der Screenshot von AwesomeplatterFan noch einmal in groß. .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Gerücht: Die Hinweise auf Assassin's Creed für Switch verdichten sich
[ 01.02.2019 - 16:50 Uhr ]
Link). Dort wurde beziehungsweise wird nämlich ein Switch-Spiel namens „ACC“ von Ubisoft gelistet: Noch eindeutiger wird es aber mit dem Eintrag des tschechischen Shops Herni-Svet (Link). Hier ist klar das Boxart einer bisher nicht angekündigten Assassin's Creed III: Liberation Collection zu sehen, wobei die Produktseite hier auf ein Remaster anstelle einer simplen Portierung hinweist. Inzwischen existiert diese Produktseite nicht mehr im Shop, gänzlich unwahrscheinlich ist der Gedanke an eine Rückkehr der Assassin's Creed-Reihe für Nintendo Konsolen nicht, denn zuvor erschien bereits die sogenannte Assassin's Creed Odyssey: Cloud Version in Japan für Switch und davor gab sich auch Assassin's Creed IV: Black Flag auf der Wii U die Ehre, nachdem für Nintendo DS zahlreiche 2D-Spinoffs der ikonischen Reihe rund um die Meuchelmörder erschienen sind. Eine Remastered-Version von Assassin's Creed III ohne dem Standalone-Spinoff Assassin's Creed III: Liberation, das damals zuerst für PS Vita erschien, wurde außerdem bereits für Season Pass-Besitzer des aktuellen Assassin's Creed Odyssey für März 2019 angekündigt (Link) und da sich Ubisoft für 2019 vorgenommen hat, keine neuen Ableger der Reihe zu veröffentlichen (Link), könnte damit auch auf anderen Konsolen die gefühlte Lücke geschlossen werden: Die Zeichen stehen also gut, dass wir in zwei Wochen, also am 15. Februar, tatsächlich wieder einen Hauptableger der Assassin's Creed-Reihe bei Nintendo begrüßen können und sogar noch vor den anderen Konsolen und dem PC einen Blick auf die Remastered-Version von Assassin's Creed III werfen können. Ach ja, da der tschechische Shop den Titel bereits für 879 Tschechische Krone listete, können wir hierzulande mit einem Preis um die 34 Euro rechnen. Vielen Dank an Regnat für den News-Hinweis..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Gerücht: Kommt die Assassin's Creed-Reihe auf die Switch?
[ 16.08.2018 - 23:00 Uhr ]
zu früh veröffentlichen Newsartikel von Forbes. Heute bestätigt sich das Gerücht, dass die Diablo III: Eternal Collection auch für Nintendo Switch erscheint, da das ursprüngliche Embargo zu dieser Ankündigung endet und Nintendo einen passenden Trailer veröffentlicht. Die Eternal Collection enthält neben dem Grundspiel die Erweiterung Reaper of Souls, das Rise of the Necromancer-Pack und selbstverständlich alle bisher erschienenen Updates. Nintendo-exklusiv ist übrigens eine Ganondorf-Rüstung aus The Legend of Zelda sowie weitere Gegenstände aus der Reihe.
Außerdem können bis zu vier Spieler lokal an einer Konsole, über mehrere Konsolen oder über das Internet im Koop zusammenspielen. Die Portierung soll noch in diesem Jahr erscheinen, 59,99 Euro kosten und bereits vorbestellbar sein..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Diablo III: Eternal Collection erscheint auf Nintendo Switch
[ 29.07.2018 - 18:07 Uhr ]
Jetzt ist oben stehendes Foto im Internet aufgetaucht, besser gesagt im Subreddit der Xbox One. Dieses zeigt eine Werbung des britischen Einzelhändlers Argos zu LEGO Harry Potter Collection, das laut der Anzeige im November nun für Xbox One und Nintendo Switch erscheinen soll. Sogar die Preise gibt der Händler bereits an: Während die Xbox-Version genau wie die bereits erschienene PS4-Version 19,99 Pfund Sterling kosten soll, soll die Switch-Fassung für 24,99 Pfund verkauft werden. Die PEGI-Einstufung von 7 Jahren scheint ebenfalls auf alle Portierungen übernommen zu werden..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Gerücht: Erscheint LEGO Harry Potter Collection für Switch?
[ 03.06.2018 - 12:00 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Die Wochenshow Episode 23: Alles zur Pokémon-PK
[ 20.05.2018 - 12:00 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Die Wochenshow Episode 22: Die Gerüchteküche von Pokémon für Switch
[ 17.05.2018 - 22:55 Uhr ]
pokemonletsgopikachu.com als auch pokemonletsgoeevee.com wurden von CSC Corporate Domains Inc. registriert - dem Unternehmen, das in der Vergangenheit bereits die offiziellen Websites www.pokemon-sunmoon.com, www.pokemon.com und www.nintendo.com registrierte. Auf der offiziellen Pokémon-Website sind Pikachu und Evoli ganz unten ebenfalls im Großformat zu sehen. Doch das ist nicht das Ende der Gerüchte: Emily Rogers, die mit ihren Spekulationen schon öfters ins Schwarze getroffen hat, schrieb in ihrem Blog, dass die Spiele noch in diesem Monat enthüllt werden sollen. Ebenso redet sie über den möglichen Einfluss von Pokémon Go und seinem großen Erfolg auf die altbewährte Pokémon-Hauptreihe, ging dabei aber nicht näher auf das Thema ein. Anderen Gerüchten nach könnten die kommenden Editionen auf Pokémon Gelb basieren. Die mäßig zuverlässige Quelle 4Chan teilt sogar mit, dass die Spiele im Herbst 2018 erscheinen sollen. Ob das allerdings zutrifft, ist wie der Wahrheitsgehalt aller anderen Gerüchte absolut unklar. Game Freak, Nintendo und The Pokémon Company haben bisher noch keinen Kommentar zu den Gerüchten abgegeben. Sollte es allerdings stichhaltige Informationen geben, werdet ihr es natürlich bei uns erfahren!.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Gerücht: Pokémon-Spiele für Switch könnten Let's Go Pikachu und Let's Go Eevee heißen
[ 03.03.2018 - 11:27 Uhr ]
Gerücht um eine Portierung der Diablo-Spiele für Nintendo Switch. Dabei war der von Blizzard gepostete Tweet mit einem Diablo-Kopf als Licht, der ein- und ausgeschaltet wird, dermaßen eindeutig. Doch ein Pressesprecher weist die Gerüchte auf Anfrage von den Kollegen von Polygon zurück: “We can assure you we’re not that clever,” a spokesperson for Blizzard Entertainment said via email. “[It was] meant to be a fun community engagement piece. We have nothing to announce.” Demnach sei dieser Diablo-Kopf Teil eines Fanbeitrags aus der Community gewesen und die PR-Abteilung wäre gar nicht so clever um einen Switch-Port so anzuteasen. Aktuell gäbe es nichts anzukündigen. Natürlich ist eine Portierung weiterhin nicht ausgeschlossen, aber aktuell sehr unwahrscheinlich. Zudem warten die Fans bereits auf eine Switch-Version von Hearthstone, die im Oktober 2016 wirklich sehr präzise angedeutet wurde.
Vielen Dank an Regnat für den Hinweis auf die News..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Blizzard widerlegt Gerüchte um einen Diablo-Port
[ 02.03.2018 - 15:14 Uhr ]

Sweet dreams. pic.twitter.com/tZvCnjjzWb

— Blizzard Entertainment (@Blizzard_Ent) 28. Februar 2018 Ein Diablokopf als Lichtschalter? Das könnte entweder neues Merch sein oder aber auf eine Switch-Portierung vergangener Diablo-Titel anspielen. Bisher hat sich Activision Blizzard nicht weiter zu diesen Spekulationen geäußert..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Gerücht: Kommt Diablo bald für Switch?
[ 15.01.2018 - 22:19 Uhr ]
kurz vor Release. Jetzt widersprach der Netflix-Kundendienst auf Twitter diesem Gerücht mit der Aussage, dass keine Pläne für eine entsprechende Software vorliegen würden:
Interessanterweise stammt das ursprüngliche Gerücht ebenfalls aus der Richtung Kundensupport, allerdings ohne öffentliche Aussage sondern in einem privaten Chat. Die oben stehende Aussage auf Twitter lässt diesem Gerücht aber so gut wie keinen Raum mehr. Eine Netflix-App wird es damit wohl erst mal nicht (in nächster Zeit) auf Nintendo Switch geben, zur Freude des direkten Konkurrenten Hulu, der im amerikanischen eShop schon seit längerem eine Streaming-App für Switch anbietet. **UPDATE** Inzwischen hat Netflix eine Korrektur zum ursprünglichen Tweet herausgegeben und den alten gelöscht:
Damit ist das Gerücht um eine baldige Fertigstellung zwar weiterhin falsch, dennoch besteht eventuell schon der Plan bzw eine Entwicklung der App könnte bereits begonnen haben..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Netflix widerspricht den Switch-Gerüchten **UPDATE**
[ 11.01.2018 - 13:10 Uhr ]

Well guys, I'm sorry.
The Switch 5.0 Leak is OFFICIALLY fake! I'm proud to announce that I was behind the mock-up that so many of us wish that
@NintendoAmerica learns from.
Thank you to everyone for your kind words, and lets all pray for a direct soon! pic.twitter.com/T17qu3FIpx

— NintenFanart (@NintenFanart) January 11, 2018 Wenn man bedenkt, was für schräge Gerüchte sich teilweise bereits als wahr herausgestellt haben, verwundert es jedoch nicht, dass dieses so viel Aufmerksamkeit erregte. Immerhin sehen viele Nutzer Funktionalitäten wie eine Voice-Chat-Option am Gerät selbst oder Multimedia-Dienste und Cloud-Speicher für Spielstände als Selbstverständlichkeiten, die auf Konkurrenzsystemen schon längst implementiert sind und daher nicht allzu weit hergeholt erscheinen wie beispielsweise ein Crossover zwischen Mario und den Rabbids. Trotzdem dient dieses Video wieder als Beweis dafür, dass talentierte Leute eindrucksvolle Montagen zusammenstellen können, die - von ein paar notierten Fehlern abgesehen - legitim wirken. Bleibt nur zu hoffen, dass Nintendo trotz dieser nun nachweislichen Ente in nicht allzu ferner Zukunft vergleichbare Features wie die im Video ersichtlichen für die Switch vorstellen und natürlich auch schlussendlich implementieren wird..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Angebliches Firmware 5.0-Video wurde als Fake bestätigt

< zurück  |  2  |  3  |  4  |  5  |  weiter >