PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Newsarchiv


Game Boy Advance (GBA) Auswahl & Suche:

Suchen:        oder    
Woche ab:   

Ihre GBA Suche nach Breath of the Wild ergab 64 Treffer.

Angezeigte Treffer: 1 bis 15

[ 12.06.2018 - 23:00 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">E3 2018: Details zu Super Smash Bros. Ultimate
[ 09.03.2018 - 00:40 Uhr ]
die offizielle Webseite zur Serie geupdated und auch der Twitter-Account Nintendo Versus glänzt mit dem Smash-Logo im Profilbild. Zu dem Erscheinungstermin ist bis jetzt nur das Jahr 2018 bekannt. .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo Direct: Super Smash Bros. kommt auf die Switch
[ 06.03.2018 - 12:45 Uhr ]
im Februar angekündigte Rabattsystem ist jetzt aktiv. Ab sofort könnt ihr mit euren verdienten Goldpunkten den Preis für Downloadsoftware im eShop drücken.
Die Änderungen und das neue System sind dabei recht schnell erklärt: Bisher gab es für den Kauf eines Moduls oder eines Spiels im eShop ein paar Goldpunkte auf euren MyNintendo-Account. Ab heute gibt es deutlich mehr Goldpunkte dafür, zum Beispiel gab es früher für einen Titel mit einem eShop-Wert zwischen 50 und 59,99 Euro gerade einmal 14 Goldpunkte. Mit dem neuen System entspricht der Goldpunktewert 1 Prozent des Preises bei Modulspielen und 5 Prozent bei eShop-Titeln in Cent. Also für den 50 Euro-Modultitel gibt es damit satte 50 Punkte, beim 50 Euro-Downloadspiel sind es die gewohnten 250 Punkte. Die Preisklassen, die es früher gab, fallen nun komplett weg und es wird der Verkaufspreis verwendet.
Mit den angesammelten Punkten ließen sich vorher auf MyNintendo Belohnungen freischalten. Zuvor wurde dort noch eine ausgegraute Kategorie mit Switch-Belohnungen gelistet, die nun komplett verschwunden ist. Stattdessen können die Punkte auf der Switch und im eShop auf der Webseite direkt vom Kaufpreis abgezogen werden: Hat man beispielsweise 300 Goldpunkte durch das Beispiel von oben erlangt, können diese in Cent gegengerechnet und als Rabatt für ein Spiel verwendet werden. Am Beispiel hätten wir jetzt einen Rabatt von 3 Euro auf jedes beliebige Spiel im eShop. Ob dabei die Punkte auch nur teilweise angerechnet werden können um beispielsweise ein 2 Euro-Spiel zu bezahlen, ist noch nicht bekannt.
Aber Achtung: Die Goldpunkte halten nur 12 Monate, d.h. die Punkte für beispielsweise The Legend of Zelda: Breath of the Wild und weitere Titel, die ihr zum Launch im März vergangenen Jahres gekauft habt, laufen diesen Monat ab. Außerdem müssen die Punkte der Modulspiele manuell über die entsprechende Option auf der Switch aktiviert werden. Übrigens: Die Goldpunkte im eShop werden nach dem tatsächlich gezahlten Preis ausgezahlt, durch eine Aktion oder andere Goldpunkte rabattierte Titel erhalten deswegen weniger Goldpunkte als normal. Und auch wir Redakteure bekommen durch unsere Reviewcodes leider keine Goldpunkte, die gibt es nämlich nur für Codes, die tatsächlich verkauft werden.
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Goldpunkte-Rabatt ab jetzt im eShop möglich
[ 02.03.2018 - 18:40 Uhr ]
am 23. Februar ein Review-System auf ihrer amerikanischen Website implementiert. Hier am Beispiel von The Legend of Zelda: Breath of the Wild:
Dabei vergibt der User auf der Produktseite des Spiels eine Wertung zwischen 0 und 5 Sternen und kann sogar einen eigenen Text schreiben, Tags aussuchen, die das Spiel besser beschreiben sowie eine Spoiler-Warnung aktivieren und die eigene Spielerfahrung einschätzen. Später erscheint der Text dann zusammen mit dem jeweiligen Profil samt Spielzeit und den gewählten Tags unter dem Spiel in der Review-Sparte. Doch bevor das Review veröffentlicht wird, muss der Text von Nintendo Mitarbeitern freigegeben werden. Inzwischen wurde das Bewertungssystem allerdings deaktiviert. Stattdessen erscheint auf den Produktseiten folgende Meldung:
Nintendo scheint dieses Feature also nur ausgetestet zu haben und evaluiert nun die Vor- und Nachteile dieses Systems. Im Netz wird aber gemunkelt, dass die Deaktivierung durch den immensen Aufwand der manuellen Moderation und/oder Trollen in den Reviews stammt. Vielleicht werden wir ja dieses System irgendwann wiedersehen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo führte in den USA ein Bewertungssystem für eShop-Spiele ein…
[ 31.01.2018 - 19:38 Uhr ]
zweiten Platz aller Gamingkonsolen belegt, hat die Switch zwar noch nicht erreicht, aber der Handheld erschien auch bereits 2004 und hat dementsprechend schon 14 Jahre auf dem Buckel.
Insgesamt kommt Nintendo auf ein Plus von 261 Prozent und einem Betriebsergebnis von 116,5 Milliarden Yen (umgerechnet 856,51 Millionen Euro). Für diesen Erfolg sind auch Nintendos Spieleentwicklungen mitverantwortlich: Das meistverkaufte Spiel für die Nintendo Switch ist dem Bericht nach Super Mario Odyssey mit 9,07 Millionen Exemplaren, dahinter folgt Mario Kart 8 Deluxe mit 7,33 Millionen verkauften Kopien sowie The Legend of Zelda: Breath of the Wild, das ordentliche 6,7 Millionen Mal gekauft wurde. Übrigens hat sich der neuste Zelda-Titel in der All-Time Metacritic-Liste auf Platz 12 mit einem Metascore von 97 eingenistet und ist auf Platz 2 der meistverkaufen Zeldatitel aufgestiegen. Die Plätze 4 bis 6 der bestverkauften Nintendo Switchtitel belegen Splattoon 2 mit 4,91 Millionen, 1-2-Switch mit 1,88 Millionen, Arms mit 1,61 Millionen und Xenoblade Chronicles 2 mit 1,06 Millionen Exemplaren..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Die Nintendo Switch-Verkaufszahlen sind da
[ 11.01.2018 - 15:48 Uhr ]

Die ultimative Version von #HyruleWarriors erscheint dieses Frühjahr für #NintendoSwitch!

Enthalten sind alle Inhalte der vorherigen Versionen sowie neue, von „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ inspirierte Outfits für Link und #Zelda.

👉 https://t.co/RuLkYeT0XT pic.twitter.com/UvQb5K5VAl

— Nintendo Deutschland (@NintendoDE) January 11, 2018 .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo Direct: Hyrule Warriors - Definitive Edition für Frühling 2018 geplant
[ 17.12.2017 - 17:42 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Die Wochenshow Episode 10: Der Nintendo Switch Jahresrückblick
[ 08.12.2017 - 14:15 Uhr ]
Die blutige Dreifaltigkeit Informationen zu Bayonetta 3 sind derzeit leider noch rar gesät, nicht einmal einen ungefähren Releasezeitraum gibt es. Wir wissen allerdings zumindest schon mal, dass Teil 3 exklusiv für Nintendo Switch erscheinen wird. Anders sieht die Informationslage bei den Portierungen von Bayonetta 1 und 2 aus: Die werden beide am 16. Februar 2018 veröffentlicht und in gewisser Weise auch im Einzelhandel erscheinen. „In gewisser Weise“ deswegen, weil die Retail-Edition nur Bayonetta 2 auf Modul bietet, während der erste Teil als Download-Code der Schachtel beiliegen wird. Wer es etwas extravaganter mag, kann zudem zu einer Special Edition greifen, die zusätzlich noch ein passendes Steelbook, Sticker-Bögen und ein Set Verse-Karten umfasst. Auch hier liegt Teil 1 jedoch nur als Download-Code vor. Und für alle Digital-Only-Zocker ist ebenfalls ein Sonderangebot geplant: Während Bayonetta 1 im eShop 29,99 Euro kosten wird und Bayonetta 2 sogar mit 49,99 Euro zu Buche schlägt, erhaltet ihr beim Kauf beider Download-Versionen einen Rabatt auf den zweiten erworbenen Titel, der den Gesamtpreis auf 59,98 Euro herabsenkt. .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Bayonetta 1, 2 und 3 für Switch angekündigt
[ 08.12.2017 - 10:00 Uhr ]
inzwischen als „Game of the Year/ gekürten The Legend of Zelda: Breath of the Wild veröffentlichen. Zum einen gibt es den oben eingebundenen Trailer, der schon einige Infos verrät, zum anderen textet Nintendo weitere Infos auf der offiziellen Produktseite des Spiels. Im Trailer gibt es gleich zu Beginn eine neue Zwischensequenz zu sehen, die das DLC aktiviert. Dann folgen weitere Sequenzen mit den vier anderen Recken und einige Ausblicke auf neue Bosse und neue Outfits für Link. Aber auch neue Schreine und entsprechend neue Rätsel sowie größere Dungeons sind mit von der Partie. Der Kracher kommt aber zum Schluss: Link rast mit einem Motorrad namens „Eponator Zero“ quer durch Hyrule. Ob das nicht das Gesprächsthema Nummer 1 in den nächsten Tagen wird?
Die Produktseite beschreibt ebenfalls eine neue Waffen, den sogenannten „Zerstörer“. Wer den gezeigten Dungeon und andere, unbestimmte, Ziele erreicht, schaltet dann das Motorrad frei. Eine neue Nebenquest gibt es beim reisenden Barden Kashiwa, der gern das unvollendete Lied seines Meister komplettieren möchte. Dabei werden auch bisher unbekannte Geschichten der Prinzessin Zelda und der Recken enthüllt. Außerdem beschreibt die Seite neun versteckte Kleidungsstücke sowie antikes Zaumzeug, mit dem die Pferde ausgestattet werden können. Heute wurde auch ein Bundle aus The Legend of Zelda: Breath of the Wild und dem Erweiterungspass für 89,98 Euro im eShop veröffentlicht. Wer bereits separat zum Pass gegriffen hat, kann sein Spiel updaten und gleich mit den neuen Inhalten loslegen. Ein Einzelkauf der heute veröffentlichten Erweiterung ist übrigens nicht möglich, die Download-Zusätze sind lediglich in Pass-Form erhältlich. Und ein letzter Hinweis noch: Die vier Titanen müssen befreit und die vier Hauptziele erfüllt sein, bevor der DLC gespielt werden kann..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Das zweite DLC-Paket für The Legend of Zelda: Breath of the Wild hat einen Releasetermin
[ 07.11.2017 - 18:15 Uhr ]
Zelda: Breath of the Wild - Rüstung im Xenoblade 2-Stil erscheint als kostenloser DLC
[ 05.11.2017 - 00:45 Uhr ]
Super Mario Odyssey obendrein noch das am schnellsten verkaufte Mario-Spiel Europas, womit es auch die Wochenendverkäufe von Super Mario Galaxy 2 übertroffen hat. Außerdem ist es das am schnellsten verkaufte Switch-Spiel Europas. In den USA konnte sich das bildgewaltige Jump 'n' Run innerhalb der ersten fünf Tage rund 1,1 Millionen Mal verkaufen. Damit ist es auch dort das zum Start erfolgreichste Mario-Spiel. Wie genau Nintendo den Release des Spiels in New York feierte, könnt ihr euch zur Feier der News im folgenden Video anschauen: .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Super Mario Odyssey - Verkaufszahlen übertreffen alle Erwartungen
[ 19.10.2017 - 09:20 Uhr ]
Neben dieser größeren Ergänzung wurden noch zahlreiche kleinere Verbesserungen implementiert. So lassen sich in den Systemeinstellungen nun Spielerprofile samt dazugehöriger Speicherdaten von einer Switch auf eine andere übertragen und die seit Launch im Home-Menü untergebrachte Option zum lokalen Teilen von Softwareupdates ist nun ebenfalls verfügbar. Sollte euer Spielpartner beispielsweise noch nicht sein Mario Kart 8-Exemplar auf den neuesten Stand gebracht haben, könnt ihr dies nun ohne Internet-Umweg über die drahtlose Verbindung eurer Systeme regeln. Ferner werden zukünftige eShop-Releases nun auch Gebrauch von einer Preload-Funktion machen können, wenn ihr die Download-Titel im eShop vorbestellt, die Neuigkeiten-Übersicht des Systems wurde in Sachen Layout überarbeitet und es gibt satte zwölf neue Profilicons mit Motiven aus Super Mario Odyssey und Zelda: Breath of the Wild. Um das neue System-Update manuell auf eure Konsole zu laden, müsst ihr in den Systemeinstellungen den Menüpunkt „Konsole“ und hier „System-Update“ auswählen. **UPDATE** Augenscheinlich wurde nicht nur die Systemsoftware selbst auf den neuesten Stand gebracht. Auch für die Joy-Cons gibt es eine Aktualisierung! Was genau die bringt, hat Nintendo leider noch nicht verraten. Um eure Ansteck-Controller mit dem Update zu versorgen, müsst ihr in den Systemeinstellungen unter „Controller und Sensoren“ auf „Controller aktualisieren“ klicken. **2. UPDATE** Wie die Kollegen von Nintendo Life herausgefunden haben, brachte das Firmware-Update noch eine weitere Neuerung mit sich: Unterstützung von USB-Kopfhörern! Dazu gehören dann auch einige Drahtlos-Lösungen, sofern ihr die entsprechenden Adapter an den USB-C-Anschluss der Konsole selbst oder an einen der USB-Slots des Docks anstecken könnt. Bluetooth zur Verbindung wird leider weiterhin nicht unterstützt. Das folgende Video demonstriert, wie es läuft. .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Firmware-Update auf Version 4.0.0 verfügbar **2. UPDATE**
[ 14.09.2017 - 02:20 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo Direct: Erscheinungsdatum der neuen Breath of the Wild-amiibo bekanntgegeben
[ 08.08.2017 - 13:35 Uhr ]
The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Neues Update steht bereit
[ 02.07.2017 - 16:30 Uhr ]
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Der Video-Wochenbericht der KW 26: Jede Menge Updates

< zurück  |  2  |  weiter >