PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

The Legend of Zelda: A Link to the Past - Die Lösung!

zurück

Autor: Iceman

Kategorie: komplettloesungen
Umfang: 14 Seiten

Seite   1   2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14 

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 31.03.2003





Lichtwelt:


Link's Haus:

Das Spiel beginnt während Link schläft und telepathisch von Prinzessin Zelda kontaktiert wird. Nachdem Link aufwacht wird sein Onkel das Haus mit Schwert und Schild verlassen. Stehe auf und gehe zur Truhe. Öffne diese um die Lampe zu bekommen. Nun verlasse das Haus.


Außenwelt:


Draußen angekommen ist es regnerisch und stürmisch, überall werden sich Wachen aufhalten. Hebe einige Büsche um dein Haus herum auf um Rubine zu bekommen. Gehe dann nach Norden den Pfad entlang bis zum Schlosstor. Da auch hier Wachen stehen werden gehst du weiter den Pfad entlang und hebst die Büsche im Weg auf. Am Ende angekommen wirst du einen Busch umrandet von helleren Steinen finden, hebe auch diesen hoch und du wirst ein Loch finden. Lasse dich nun in das Loch fallen. Gehe weiter nach links und finde Link's Onkel. Von ihm wirst du mit Schwert und Schild ausgerüstet. (Beides Level 1) Von hier aus gehst du in den nächsten Raum. Gehe nach rechts und besiege die Wachen, danach kannst du die Truhe öffnen und die Töpfe hochheben um deinen Magiebalken auf Schwung zu bringen. Letzt gehe zurück nach links und die Stufen hinauf nach Draußen. Du befindest dich jetzt im Vorhof des Schlosses zu Hyrule. Schlage dich durch die Büsche zum Haupteingang und erledige die Wachen bevor du das Schloss betrittst.



Schloss Hyrule:

Nun da man im inneren von Schloß Hyrule ist, ist es Zeit, Prinzessin Zelda zu retten! Vom Eingang gehst du bis zum Hauptbereich des Raumes und gehst dann nach links in den folgenden Raum. Hier, gehe einfach nach links und folge dem roten Teppich nach oben in den nächsten Raum. Gehe einfach weiter nach oben und besiege die Gegner auf dem Weg, falls du getroffen wirst sind noch genügend Töpfe da, die Herzen hinterlassen. Gehe nun weiter nach rechts. Gehe nach rechts, bis du ein Paar Statuen mir Treppe nach unten, zwischen ihnen findest. Gehe nach unten in den Raum und besiege die blaue Wache mit 3 Schwerthieben. Nehme den Schlüssel mit den er liegen lässt und in der Truhe findest du die Karte zum Schloss. Jetzt verwende den Schlüssel, um die Tür zu entriegeln und gehe in den nächsten Raum. Steige die Treppen nach unten und besiege auf deinem Weg nach unten alle Gegner. Unten an der Wand angekommen gehst du nach links soweit bis du wieder nach oben laufen kannst. Gehe nach oben links, besiege die 2 grünen Gegner und bewege dich um die Mauern zum nächsten Raum. Hier besiege den einzelnen Soldaten, dann, wenn die Türen sich wieder öffnen, gehe nach rechts in den Raum. Hier besiege den blauen Soldaten und nehme den Schlüssel, den er fallen lässt. Öffne die Truhe und erhalte den Bumerang, verlasse nun wieder den Raum. Wechsle das Item, also benutze den Bumerang anstelle er Lampe, dann gehe die Leiter hinauf und verwende den Schlüssel, um die Tür zu öffnen. Dann laufe durch die Tür in den folgenden Raum. Hier, klettere einfach die Leiter hinunter und gehe die Treppe hinunter. In diesem Raum gehe einfach nach links zu den nächsten Treppenstufen. Besiege den grünen Soldaten und gehe nach rechts um einen Morgenstern-Soldaten zu finden. Nach deinem Sieg, nehme den großen Schlüssel und entriegele die Zelle indem Zelda gefangen ist und rede mit ihr. Nach dem Gespräch antworte mit „Ja“ und Zelda wird dich nun begleiten.

Öffne die Truhe in der Zelle, um einige Rupees zu erhalten, dann verlasse die Zelle und gehe nach obenlinks die Treppe hinauf. Jetzt führt dich dein Weg in den Thronsaal hier schiebst du zusammen mit Zelda den Thron beiseite um kommst so durch in einen Geheimgang:



Geheimgang von Schloss Hyrule:


Um mit der Prinzessin aus dem Schloss zu fliehen führt dein Weg durch die dunkle Kanalisation. Die Räume sind oft sehr dunkel, doch mit Hilfe deiner Lampe dürften auch diese kein Problem darstellen. Zusätzlich kannst du in vielen Räumen die Fackeln an den Wänden erleuchten um noch mehr zu sehen.


1. In diesem Raum gibt es 2, sie sind an der linken und an der Nordseite zu finden. Im Osten gibt es eine dritte Fackel und von dort aus kannst du nach unten auf die Ebene EG (Auf die Karte schauen)

2. Zünde die Fackeln an und zerstöre die Schlangen mit deinem Schwert. Ein Geschoss weiter unten im Keller, gibt es Schlangen, Fledermäuse und Fackel im Westen und Osten. Im Osten ist eine Truhe mit einem Schlüssel zu finden. Benutze den Schlüssel um die Tür im Norden zu öffnen.


3. Der nächste Raum ist voller Wasser, und vielen Ratten. Der este Raum hat eine Tür im Westen und im nächsten Raum ist die Tür im Norden. Du kannst deine Sicht verbessern indem du die Fackeln erleuchten lässt.


4. Der nächste Raum besitzt eine verschlossene Tür im Nordosten, töte die Ratten um den kleinen Schlüssel zu finden.


5. Du gelangst nun in einen hellen Raum wo du risse in der westlichen Wand sehen solltest. Da du zur Zeit keine Möglichkeit hast auf die andere Seite der Wand zu kommen führt dich dein Weg nach Norden. Schiebe einen weißen Block weg und gehe die Treppe hinauf. Zwei Räume später findest du zwei Schalter an den Wänden; ziehe den rechten um die Tür zur Kathedrale zu öffnen. Zieht man den anderen Schalter lässt du viele Schlangen frei.



6. Jetzt triffst du einen alten Priester in der Kathedrale der dir von einem Mann erzählt, der das Siegel der Sieben Weisen brechen will. Um ihn aufzuhalten zu können brauchst du das Master Schwert. Der älteste im Dorf soll genaue Informationen darüber haben. Öffne die Schatztruhe um den neuen Herzcontainer zu bekommen und verlasse die Kathedrale in Richtung Dorf. Das Dorf wird auch auf deiner Karte vermerkt. Zusätzlich stellt die Kathedrale einen Ort da, wo bei einem Ladevorgang neu Angefangen werden kann.



< vorige Seite Seite   1   2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  nächste Seite >