PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Seite 2: Spiel des Jahres 2006 - Die Redaktion hat gewählt

zurück

Autor: Nicolas Reinhart

Kategorie: events
Umfang: 2 Seiten

Seite  1   2  

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 31.12.2006







Die Meinungen der Redaktion


Kevin Jensen [Iceman], PlanetGameboy.de, PlanetDS.de & PlaystationPortable.de:


19% Mehrwertsteuer, Studiengebühren, Gesundheitsreform, Zweiklassengesellschaft? Während man politisch mit Skepsis und Spannung auf das Jahr 2007 blickt, kann man dennoch sagen, dass 2006 ein spannendes Jahr in Sachen Videospiele und Handhelds war. Die Playstation Portable hatte ein enormes Spieleaufgebot und doch konnte sich der Nintendo DS in Japan und der Welt sich verkaufen wie geschnitten Brot. Es bleibt die Frage, ob Sony die Kurve bekommt und endlich einsieht, dass allein PS2-Remakes keine Lösung sind. Innovative Titel müssen her und dann erwartet uns auch wieder ein spannendes Jahr 2007. Es bleibt abzuwarten wie nun die Connectivity zwischen PSP und PS3 sowie Wii und Nintendo DS aussehen wird. Macht man nicht die gleichen Fehler wie zu Zeiten des Game Boy Advance und Nintendo Game Cube, dann erwarten uns womöglich spannende neue Elemente.


Auch interessant ist die Entwicklung der Pressearbeit in Sachen Videospiele. Mit der E3 als neue "Light"-Messe und der Games Convention, die "Onlinepresse" aussperrt, sieht man eventuell mageren Zeiten entgegen. Zumindest werden wir im Mai leider keine so große Infoflut erwarten, wie in den vergangenen Jahren. Schade eigentlich, doch ich vermute, dass die Entwickler nun auf eigene Marketingideen kommen und Spiele auf ihre neue Weise promoten werden. Die Next Generation kann nun endlich auch in Europa kommen und wir schauen spannenden Zeiten entgegen.


Handheld-Spiel des Jahres: Dr. Kawashimas Gehirnjoggin (DS)

Konsolen-Spiel des Jahres: The Legend of Zelda: Twilight Princess (Wii)

Größte Enttäuschung: Videospiele noch immer als Sündenbock für Verbrechen.

Ereignis des Jahres: Die Freundschaftlichkeit der Fußball WM 2006.

Freut sich auf: Erfolgreiches Ende des Studiums

Gute Vorsätze für 2007: Nichts was ich halten würde ;)



Nicolas Reinhart [HickLick], PlanetGameboy.de & PlanetDS.de:


Das Jahr 2006 – irgendwie ein Mythos, der mich ziemlich bewegte. Ich kann mich noch dran erinnern, als wäre es zwei Wochen her, dass wir erst Silvester 2005 gefeiert hätten und als hätte ich den Jahresabschlussbericht für 2005 erst vor einem Monat geschrieben. Es ist kaum zu glauben, dass es jetzt Dezember ist – sogar schon Ende Dezember und bald ein neues Jahr eingeläutet wird. Das Jahr 2006 war auf dem Videospiele-Sektor recht einprägend. Nach etlichen Gurken und alteingesessen Titeln auf dem Nintendo DS (Mario Kart DS) und dem GBA (Fire Emblem) kam eigentlich lange Zeit nichts gutes, abgesehen von einigen persönlichen Überfliegern wie dem Gelben Rächer auf dem Nintendo DS. Irgendwann erschien dann Metroid Prime: Hunters, aber gefesselt hat mich das Spiel bis heute nicht wirklich, bis auf den Multiplayer-Modus. Das nächste Highlight kam dann mit dem Nintendo DS lite, den ich seit Juni mein eigen nennen darf und irgendwie nicht mehr hergeben möchte.


Die zweite Hälfte des Jahres zog ebenso an mir vorbei, wie die erste schon. Im Herbst prägte mich vor allem Harvest Moon DS und jetzt auf den Winter hin dann noch Children of Mana, welche ich beide als Importversionen besitze und deshalb beim Spiel des Jahres leider Gottes nicht einbringen darf. Na so was! Doch werfen wir mal einen kleinen Blick auf Nintendos kleinsten. Was zur Hölle ist mit dem GBA los? Wenn man eins sagen kann, dann, dass der GBA in diesem Jahr vollends gestorben ist. Neue, gute Titel gibt es kaum noch, nur noch alte fesseln mich an das Display meines einst im Jahre 2001 erstandenen Geräts – so zum Beispiel die Fire Emblem Reihe, die meine persönlichen Lieblingsspiele beinhaltet. Was seit diesem Jahr auch klar sein dürfte, ist die Stellung DS vs. PSP. Der DS kann mit erhobenem Haupte aus dieser Schlacht hervor gehen, zu viele Innovationen, Brain Training & Co., unterstützten den Nintendo DS in seinem Weg an die Spitze.


Was bisher völlig außer Acht gelassen wurde: Nintendos Wii. Wii. Was für ein Name. Mittlerweile liebt ihn jeder, aber am Anfang hat man sich noch gerne drüber lustig gemacht. Aus „Viva la Revolution“ wurde „Viva la Wii“ oder „Wiiva la Revolution!“ und langsam nerven die ganzen Wii-Sprüche nur noch. Das Duell Wii vs. PS3 bleibt abzuwarten, doch hat Nintendos Schlachtschiff allein durch den früheren Release und den sehr viel geringeren Preis die Nase vorn. Sieht fast so aus, als hätte Nintendo Sony tatsächlich in Grund und Boden gestampft. Die Schöpfer der PSP sollten sich 2007 ranhalten, damit das kleine schwarze Etwas nicht komplett unter geht.


Handheld-Spiel des Jahres: Harvest Moon DS (US)

Konsolen-Spiel des Jahres: besitze (noch immer) keine Konsole .. nicht mal eine Wii.

Größte Enttäuschung: War nicht nur eine ..

Ereignis des Jahres: Spanien-Urlaub mit Freunden.

Freut sich auf: Einfach ein noch geileres Jahr.

Gute Vorsätze für 2007: An Silvester 2007 bloß keine Vorsätze machen!



Christian Nork [Trunx], PlanetGameboy.de, PlanetDS.de & PlaystationPortable.de:


Jahresfazite sind immer so... "un-". Un-Cool, un-vermeidlich, un-umstößlich mit unseren Seiten verbunden. Wenigstens war es 2006 nicht schon wieder nötig, irgendwelche Webseiten aus dem Boden zu stampfen (obwohl... wie lange gibt´s den Cliquenabend jetzt schon?). Der Handheld-Bereich war nach den turbulenten Jahren 2004 und 2005 erstmals wieder zur Ruhe gekommen. Obwohl der DS, zumindest in Japan, einen Höhepunkt nach dem anderen erlebt. Hier in Deutschland war trotz der Gehirn-Jogging-Affären eher tote Hose.

Gleiches gilt für die PSP, die im Trubel um Weltmeisterschaft und Playstation 3 immer mehr ins Hintertreffen geraten ist. Hoffen wir, dass sich dieser Trend nicht noch einmal 2007 wiederholt, denn sonst droht dem Sony-Handheld der Gang aller Handhelden, die sich mit Nintendo anlegen...


2006 war eindeutig das Jahr der WM und des Super-Sommers. Wie sagte eine englische Reporterin so ähnlich: "Im Organisieren waren die Deutschen schon immer spitze, jetzt haben sie sogar das Wetter im Griff." Bedeutete für uns Handheldgamer neben einer großen Electronic Arts Fifa-Offensive natürlich auch, dass wir weniger draußen spielen konnten -> Sonne und PSP/DS vertragen sich noch immer nicht wirklich.

Das änderte sich zum Glück ein wenig mit dem DS Lite, der neben einem tollen Design auch bessere Displays nach Deutschland brachte.

Für den Game Boy Advance sieht es zurückblickend dagegen immer schlechter aus. Der Micro war (leider) ein Flopp, die verbesserte SP-Version wurde ohne großes Aufsehen veröffentlicht. Die Zeichen stehen alle dafür, dass Nintendo die über 10 Jahre andauernde Tradition der Game Boys an den Nagel hängt. Warum auch nicht, wenn DS und Wii so erfolgreich sind? Letzterer hat sich innerhalb von zwei Monaten weltweit schon ca. 40% so viele Male wie die Xbox 360 verkauft - eine reife Leistung!


Nachdem ich mir heute morgen noch einmal die Schlagzeilen des Jahres angesehen habe (Britney Spears lässt sich scheiden, Bohlen trennt sich von Estefania, Take That sind zurück... gut, Politik und Ausland war auch irgendwo wichtig, Nachrichtenkanal für Wii, wo bist duuuu!?), kommt mir 2006 doch ein wenig harmlos vor. Viel ist eigentlich nicht passiert, die Welt dreht sich ungebremst weiter und erst 2007 werden die großen Entscheidungsschlachten im Konsolen-Markt wirklich geschlagen werden. Mal sehen, ob uns wieder eine Revolution ins Haus steht, wie man sie seit der Playstation One nicht mehr gesehen hat. Das Imperium schlägt zurück?


Handheld-Spiel des Jahres: Lego Star Wars 2 PSP

Konsolen-Spiel des Jahres: The Twilight Princess

Größte Enttäuschung: Sonys Konsolenpolitik

Ereignis des Jahres: Mein neuer Job :D

Freut sich auf: Den Sieg des Wiis im NextGen-Battle

Gute Vorsätze für 2007: Endlich wieder Kontaktlinsen und eine gute WingTsun-Schule in München finden



Christian Thol [N-Freak], PlanetGameboy.de & PlanetDS.de:


Schon wieder vorbei? Das Sommermärchen passé? Der Wii gelauncht? Kinder - wie die Zeit vergeht. 2006 war für mich auch wieder etwas besonderes. In vielen Hinsichten. Leider verbinde ich das Jahr nicht nur mit Euphorie, sondern auch mit Enttäuschungen. Nicht jedoch auf Videospiele bezogen, und darum geht es hier schließlich. Der Nintendo DS (lite) reitet nach wie vor an der Spitze der Handheld-Charts - das freut mich als alteingesessenen Nintendorianer natürlich besonders. Dass die Wii dem Konzept des Lites im weitestens Sinne folgt (und sich in Relation zur PS3 / XboX360 so verhält wie der DS zur PSP) ist auch höchst erfreulich. Die Verkaufszahlen bestätigen Nintendo in ihrer Strategie. Ich erinnere mich noch gerne zurück an jene Zeiten, als vom Wii noch nichts bekannt war, als noch darüber spekuliert wurde, was Nintendo da auf die Beine stellen möchte. Und als selbsternannte Experten noch ein baldiges Ende des prestigeträchtigen Traditionsunternehems Nintendo vorhersagten. Für den Fall, dass es dem Wii so erginge wie dem GameCube. Dass dem nicht so sein wird, wissen wir schon heute. Aber insgesamt kann man wohl statuieren, dass der Konkurrenzkampf dieser Tage so spannend ist wie selten. Das freut mich wiederum in meiner Rolle als Videospieler. Qualität wird mehr und mehr zum Nonplusultra und das Geschäft ist belebt wie selten. Das Jahr 2007 ist und bleibt sehr spannend - nicht nur in Hinblick auf kommende Spiele Highlights, sondern vor allem auch in Hinblick auf den Gesamtkontext. Wird Sony seinen Thron teilen müssen? Wir dürfen gespannt sein, bis dahin wünsche ich euch allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2007. Party on!


Handheld-Spiel des Jahres: Gehirn-Joggen ;)

Konsolen-Spiel des Jahres: The Twilight Princess

Größte Enttäuschung: Neben privaten Fettnäpfchen vor allem Deutschlands Ausscheiden bei der WM

Ereignis des Jahres: Unsere WM 2006

Freut sich auf: Ein forderndes und spannendes Jahr 2007

Gute Vorsätze für 2007: Noch mehr Sport, noch mehr Spaß, Spannung bis zum letzten! 2007 wird ein Superjahr, glaubt mir!



Jakob Nützler [Miroque], PlanetGameboy.de & PlanetDS.de:


Kaum zu glauben: Da hat man sich gerade seine guten Vorsätze zurechtgelegt, den Frühjahrsputz begonnen und dem Winterspeck den Kampf angesagt, da ist das Jahr auch schon wieder vorbei, das ganze Haus mit einer Staubschicht überzogen und der Bauch mit Gänsebraten gut gefüllt. Trotzdem kam mir die Wartezeit auf das zurückliegende Weihnachtsfest wie eine Eiszeit vor... Woran lag das nur? 2006 - das Jahr der Ereignislosigkeit!?


Ganz sicher nicht: Die E3, der DS lite, die Anfänge der nächsten Konsolen-Generation und interessante Software für Handhelds und stationäre Plattformen mischten die Welt der Videogames ein weiteres Mal gehörig auf.
Als geschworener Nintendo-Zocker fand ich besonders am ersten Quartal meine Freude: „Animal Crossing“ brachte meinen DS damals wochenlang zum Glühen. Als die E3 schließlich näher rückte, häufte sich meine Vorfreude auf die ersten Wii-Games plötzlich enorm und ich verfolgte mit Spannung die gehypten Pressekonferenzen, ging aber mit einem mulmigen Gefühl in den Sommer: Zu dieser Zeit befürchtete ich den schmerzhaften Abstieg des DS – das spürte ich irgendwie an der mageren Präsentation in Los Angeles... Wisst ihr, was ich meine? N64-Remakes, uninspirierte Nachfolger und die übliche Wundermedizin Gehirnjogging, dazu Frustration über vielleicht niemals in Europa erscheinende DS-Produkte und die bevorstehende Softwareflaute waren in meinen Augen unheilvolle Zeichen für Nintendos geldgeile Strategie und die absinkende Konzentration auf den DS. Wo waren die Innovationen, die völlig neuen Spielkonzepte, die Experimentierfreudigkeit? Warum konstruierte man z.B. Zelda nicht mal von Anfang an total neu...!? Warum Mario, Yoshi oder Star Fox immer in gleichem Gewand, warum fast keine Genrevielfalt? Wenn mich Nintendo selbst dieses Jahr überrascht hat, dann eher durch Einfallslosigkeit – zumindest, was den tragbaren Sektor angeht. Wii war für mich gewissermaßen eine Erlösung, die mir auch das Weihnachtsfest gerettet hat.


Als ich im Herbst meinen Weg in die PlanetDS-Redaktion fand, sah die Videospiel-Welt auf einmal wieder rosiger aus: Dritthersteller warfen mit Ankündigungen um sich, selten vertretende Genres wurden häufiger bedient, Nintendo knüpfte Partnerschaften und machte mit mehr hauseigenen Titeln deutlich klar, wer in dieser Handheld-Generation das Zepter in der Hand hält.
Obwohl ich glaube, dass sich weder PSP noch PS3 geschlagen geben werden und in der nächsten Runde gehörig nachlegen, ebenso wie Microsoft auch noch ein Wörtchen mitzureden hat. Somit blicke ich voller Erwartungen ins Jahr 2007: Wie heftig wird die Gerüchteküche brodeln, was PSP- und DS-Nachfolger angeht? Werden die Technikwölfe, die Innovationsbestie oder der Onlinewächter das Rennen machen? Und was bekommen wir alles für Produkte angedreht, gute wie schlechte?
Also Leute, es wird nicht langweilig – bleibt euch und uns treu, benutzt die Handschlaufe, trinkt genügend Glühwein und vergesst alle guten Vorsätze...! Und frohes neues Jahr! ... Danke für die Aufmerksamkeit.


Handheld-Spiel des Jahres: Animal Crossing: Wild World (DS)

Konsolen-Spiel des Jahres: The Legend of Zelda: Twilight Princess (Wii)

Größte Enttäuschung: Tropisch warme Temperaturen im Dezember

Ereignis des Jahres: Erstmaliger Besuch der Games Convention

Freut sich auf: RPG-Feuerwerk auf dem DS und Yu-gi-oh mit Wifi-Connection

Gute Vorsätze für 2007: Kürzere News schreiben und längeres Lernen fürs Abitur einrichten


Paul Schütz [Juste Belmont], PlanetGameboy.de & PlaystationPortable.de:


Huch, und schon wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu. Ich erinnere mich noch ganz genau, wie ich das Fazit für 2005 mit Elan und unglaublich viel Know-How über den PSP-Sektor geschrieben habe. Zu jedem Game, jedem wichtigen Ereignis konnte ich seitenlang schreiben. Nun steht 2007 vor der Tür und 2006 steht mit tränigen Augen und Taschentuch in der Hand und verabschiedet sich von uns, doch dieses Jahr ist zumindest für mich persönlich um einiges anders, als noch 2005. Das Leben ist hektischer geworden und für die gute PlaystationPortable hatte ich kaum noch Zeit. Natürlich habe ich die markantesten TopTitel auch miterlebt und so meine Kämpfe in Tekken Dark Resurrection ausgetragen, bin durch die Nacht in Syphon Filter Dark Mirror gewandert und habe die ein oder andere Mission mit durchaus fragwürdiger Legitimation in den Straßen von Vice City ausgeführt. Man sieht schon, dass die Spieleperlen 2006 für die PSP nichts für seichte Gemüter sind und schon garnicht in Kinderhände gehören. Doch so war es ja auch gedacht und bei solch renommierten Spieleserien, wie Tekken und GTA war der Erfolg regelrecht vorprogrammiert.


Ansonsten gab es jedoch Weniges, was mich wirklich an die PSP gebannt hat, was jedoch nicht an den Spielen, sondern an mir selbst lag. Es scheint, als habe ich einen Punkt erreicht, in dem es mir nicht mehr so viel Spaß bereitet, alleine zu zocken. Die lustigsten Videospielstunden hatte ich tatsächlich bei meinem geliebten Cube mit Mario Kart Double Dash im Multiplayer - relativ altbacken, aber immernoch ein Spielspaßgarant. Was kann ich also abschließend zum Jahr 2006 sagen? Privat war es ein Höhenflug, der mein Leben auch teilweise in eine Soap verwandelte und mir ein Wechselbad der Gefühle bereitete. Im Faktor Videospiele bin ich jedoch wirklich ein ganzes Stück zurückgefallen, wobei mich das persönlich nicht wirklich stört. Doch trotz des Zeitmangels und Motivationsverlusts ein Videospiel zu komplettieren, bleibt eins sicher: die PSP wird auch weiterhin für eine kurze Zock-Runde mein liebster Freund bleiben!


Handheld-Spiel des Jahres: GTA Vice City Stories (PSP)

Größte Enttäuschung: Firmware 3.0 und der Playstation3 Zwang (PSP)

Ereignis des Jahres: LLoret de Mar-Urlaub mit meinen Freunden!

Freut sich auf: Wii (wenn die Konsole wieder lieferbar ist), mein Paris-Wochenende und die Prag-Studienfahrt!

Gute Vorsätze für 2007: Motivierter für die Schule lernen und viel Zeit mit meiner Freundin verbringen!


Max Zeschitz [Zeschitz], PlanetGameboy.de & PlaystationPortable.de:


Was war das nur für ein Jahr? Eigentlich lief alles ab, wie in den Jahren zuvor auch schon. Neujahr wurde am 01. Januar gefeiert, zu Ostern wurden Eier gesucht und die anderen Christlichen Feste gingen (wieder einmal) an mir vorbei. Freunde habe ich schon lange nicht mehr, meine Freundin hat mich für einen italienischen Austauschschüler verlassen [nicht wirklich, Gruß an dieser Stelle. ] und auch die Familie entfernt sich nach und nach. Zwar habe ich noch eine Kontaktliste und diverse Instant-Messenger, doch die Ignore-Funktion scheint meinen Mitmenschen immer besser zu gefallen. Mindestens die Hälfte davon erstunken und erlogen und dennoch blieben mir wieder nur zwei Möglichkeiten; entweder ich kaufe mir World of Warcraft oder ich beschäftige mich wieder einmal mit Konsolen und Handhelds aller Art und nutze meine knappe Freizeit für die wichtigsten Dinge des Privatlebens. Meine Wahl fiel auf zweiteres. Dass man auch in diesem Bereich eine Menge erleben kann, zeigt ein knapper Rückblick auf 06.


Endlich ist die Zeit vorbei, wo sich heranwachsende Fanboys in den Internetforen verbal bekämpfen und darüber streiten, welcher Handheld der bessere sei! Es scheint bewiesen, dass Nintendos Innovationskiste im Vergleich zu Sonys schmucken Multimediaspielzeug einfach beliebter ist. Auch objektiv gesehen, konnte der DS das Rennen in diesem Jahr für sich entscheiden. Das oft kritisierte Konzept von BigN ging eindeutig auf; es sind nicht nur noch monitorgebräunte Stubenhocker, die man beim Spielen erwischen kann, sondern auch Lehrer, Anwälte, Ärzte, Großeltern und nicht zuletzt auch (eigentlich Videospielhassende) Freunde und die Freundin. Sony ist scheinbar noch immer auf der Suche nach der richtigen Strategie und konnte mit dem Gebotenen nur bedingt überzeugen. Der heiß erwartete Playstation-Emulator ist nur in Verbindung mit der Playstation 3 nutzbar, Systemseller wie Gran Turismo und Final Fantasy lassen noch immer auf sich warten und der Preis von Video-UMDs ist noch immer nicht auf einem akzeptablen Niveau. Wollen wir hoffen, dass Sony im nächsten Jahr auf den rechten Pfad findet und Nintendo ihren angepeilten Kurs hält.


Handheld-Spiel des Jahres: DJ Max Portable

Konsolen-Spiel des Jahres: The Legend of Zelda: Twilight Princess (Wii)

Größte Enttäuschung: UMD-Filme

Ereignis des Jahres: 07. Juli ;)

Freut sich auf: Final Fantasy: Crisis Core

Gute Vorsätze für 2007: mit dem Rauchen aufhören.


Lars Peterke [SamusAran], PlanetDS.de & PlaystationPortable.de:


Mein Jahres-Fazit im portablen Bereich? Ja Fazit, da muss man doch erst einmal nachdenken wie das noch war. Es begann mit dem Kauf einer PSP zum Launch im vorletzen Jahr, ich erinnere mich wage. Das führte denn zu meinem Einstieg in den PSP-Bereich von Portablegaming, wo ich dann nach meinem ersten Spiel Go! Sudoku einige nette Spiele und UMD-Filme testen durfte. Die PSP ist für mich zwar nie der Große Wurf seitens Sony gewesen, aber tolle Spiele hat sie ja doch irgendwo gehabt. Ich meine zum Beispiel Ridge Racer. Das hat doch jeder gezockt wie bekloppt. Und dann war da ja noch LocoRoco, bei dem Spiel hat mich die Demo schon einige Zeit an das kleine schwarze Dings von Sony gefesselt. Und nicht zuletzt das neue Killzone, das wohl zu den Spielen gehört die wirklich von der Softwareseite her beweisen, das Sonys Handheld dann doch eine Daseinsberechtigung neben dem Nintendo DS hat. Womit wir auch beim Thema wären. Als alteingesessener Nintendospieler zog es mich nach einem halben Jahr von PlaystationPortable.de zu PlanetDS, wo ich neben weiterem, lästigen Newsschreiben Spiele wie Yoshis Island testete und einen Veröffentlichungsrahmen für einige schöne Artikel bekam, wie zum Beispiel das Herbstspecial (es kamen wirklich viele tolle Titel im Herbst für den DS raus!) und auch im Vorfeld schon einige Kolumnen und Staff-Roundtables mit NintendoWiiX, die Seite die mich dann spätestens ab November sehr beanspruchte und nun, wo jeder von Wii redet noch ein klein wenig mehr beansprucht.


Trotzdem sind mir die Handhelds natürlich Lieb und teuer und ich blicke auf ein schönes Jahr zurück. Die PSP kann sich weiterhin behaupten und findet ihre Zielgruppe, Nintendo bringt mit dem DS Lite einen Hardware-Aufguss, der inzwischen auch den Weg in mein Regal gefunden hat und wir wurden mit einigen sehr innovativen Softwaretiteln beseelt. Wir trainierten unsere Zellen mit dem lieben Dr. Kawashima, dürfen inzwischen selbst als Anwalt tätig werden und nach Mario Kart weiter kräftig via WiFi-Connection daddeln. Zum Beispiel mit Metroid Prime Hunters, einem der bisher überzeugendsten Spiele auf dem DS. Und während wir nun zu Silvester die Korken knallen ließen und auf ein schönes Handheld Jahr mit viele Altbewährtem und Innovationen zurückblicken, wirft Zelda: Phantom Hourglas sein Schatten voraus. Ich bedanke mich, es war sehr schön, und hoffe alle Leser bleiben mir und dem Rest dieser vortrefflichen Riege an Redakteuren treu. Frohes Neues!


Handheld-Spiel des Jahres: New Super Mario Bros.

Konsolen-Spiel des Jahres: Zelda: Twillight Princess

Größte Enttäuschung: Wii-Promotion von Nintendo

Ereignis des Jahres: Wii, was sonst :)

Freut sich auf: Hoffentlich ein paar neue Metroid Spiele

Gute Vorsätze für 2007: Mit meinem Schatz zusammen bleiben :)



Elisabeth Grunert [Liese], PlaystationPortable.de:


Nun neigt sich das Jahr dem Ende zu, doch was kann man zurückblickend über 2006 sagen?! Als objektiver Mensch muss ich gestehen: Es was wohl DAS Jahr für Nintendo. Nachdem sie ihren Lite auf der ganzen Welt released haben, brach ein regelrechter Kaufwahn für diesen Handheld aus. Fast jeder Zocker, der bis jetzt keinen DS sein eigen nennen durfte, rannte los um sich Nintendos neuestes Wunderwerk unter den Nagel zu reißen. Mit Spieletiteln wie New Super Mario Bros., Gehirnjogging oder auch Animal Crossing senkte BigN sehr früh den Konkurrenzkampf im Handheldsektor auf ein Minimum und mit Absatzzahlen die Sonys Handheld bei weitem überlegen waren und immer noch sind, fristet der DS heute sein Dasein – ein Ende ist nicht absehbar.

Auch die Wii scheint einen grandiosen Start hinzulegen und die PS3 scheint, auch wenn sie derzeit durch Lieferschwierigkeiten gehemmten Absatz verbucht, doch eher nur 2.Wahl zu sein. Dennoch sind die Würfel in diesem Sektor noch lange nicht gefallen und ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich Sony und Nintendo neben der Xbox360 beweißen können.


Insgesamt wäre damit zu sagen, dass ich erwartungsvoll das nächste Jahr entgegenfiebere. Zum einen gibt es da viele tolle Spiele, die den Weg nach Europa finden werden und zum anderen könnten demnächst auch Microsoft sowie Apple einen Versuch starten, sich im Handheldsektor niederzulassen – sofern man den Gerüchten glauben schenken darf. Ebenfalls ist da ja immer noch das Gerede über eine neuere DS bzw. PSP Variante, welche auf den Markt kommen könnte. Vielleicht würde eines dieser Gerüchte den ganzen Laden noch mal richtig aufmischen – möglich ist ja schließlich alles. Das Jahr 2006 kann man auf jeden Fall als klaren Sieg Nintendos verbuchen.


Handheld-Spiel des Jahres: Animal Crossing: Wild World (DS)

Konsolen-Spiel des Jahres: The Legend of Zelda: Twilight Princess (Wii)

Größte Enttäuschung: New Super Mario Bros. (DS)

Ereignis des Jahres: Aufnahme ins PG.de-Team

Freut sich auf: Excite Truck (Wii) und Final Fantasy: Crisis Core (PSP)

Gute Vorsätze für 2007: mehr Zeit ins Seminarfach investieren (vor allem erstmal Thema finden) + nicht alles immer auf den letzten Drücker machen


Michael Schmalenstroer [Satan Claus], PlanetGameboy.de & PlanetDS.de:


2004 war das Jahr der großen Ankündigungen. DS und PSP erschienen dann gegen Jahresende (zumindestens in Japan). 2005 wußte keiner, welcher Handheld das Rennen machen würde. Und Ende 2006? Wir wissen es endlich. Der Nintendo DS hat Sonys Playstation Portable dieses Jahr klar deklassiert. In Japan ist er Godzilla und die PSP Tokio. Auch in den USA und bei uns liegt er ganz klar vorne. Und im Dezember beendete dann auch noch Square-Enix mit der spektakulären Dragon Quest IX-Ankündigung den "Handheldkrieg" mit einem Finish Him-Move, der direkt aus Mortal Kombat stammen könnte.

Für Sony war es ein hartes Jahr: Die Playstation 3 musste verschoben werden, die PSP geriet ins Schwimmen, Hacker crackten jede Firmware und auch die anderen Konzernsparten bekleckerten sich nicht mit Ruhm. Viel schlimmer war allerdings das fehlende Konzept. Es ist momentan nicht wirklich zu erkennen, wohin Sony mit der PSP will. Multimediamaschine? Dafür fehlt eine Software wie Apples iTunes, ein Onlineshop und idiotensichere Bedienung. Spielemaschine? Dafür fehlen neben den ganzen Portierungen und Remakes die wirklichen Kracher. Playstation 1-Emulator? Sicherlich das einfachste und erfolgsversprechenste, aber momentan benötigt man eine PS3 und das Angebot ist bisher auch eher mau.

Für 2007 sollte Sony sich ein klares Konzept zusammenstellen und ihre Ressourcen nicht nur auf die PS3 konzentrieren. Und Nintendo? Die dürfen ruhig weitermachen wie bisher.


Die gesamte Redaktion wünscht euch ein frohes und erfolgreiches 2007, habt Spaß daran und lasst es so richtig krachen! Alles beste, viel Gesundheit, viel Reichtum, und so weiter!


Eure portablegaming.de Redaktion

< vorige Seite Seite  1   2   nächste Seite >