PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Vorstellung der SanDisk Gaming Line

zurück

Autor: Kevin Jensen

Kategorie: hardware
Umfang: 1 Seiten

Seite   1  

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 12.05.2005





Früher fanden Flashspeicher vor allem in Digitalkameras und MP3-Playern verwendung. Mittlerweile finden sie allerdings auch immer öfter Platz in Handys oder auch in Handhelds. Den Anfang machte der GP32 und dann folgte das N-Gage. Jetzt kommen jetzt mit dem Gizmondo und der PSP gleich zwei neue Handhelds auf den Markt, deren User nach Speicherkarten gieren.
SanDisk hat die Zeichen der Zeit erkann und eine neue "Gaming Line" herausgebracht. Deren Speicherkarten sollen sich von den üblichen schwarzen, langweiligen Karten abheben und mit bunten Farben vor allem Spieler begeistern. Neben dem Sony Memory Stick PRO Duo für die PSP sind auch SD-Speicherkarten im Angebot, die in den Gizmondo passen.


Doch halten die Speicherkarten was sie versprechen? Wir haben uns SanDisks Gaming Line etwas näher angeschaut und begutachten heute die 256MB große SD Karte in knalligem Neonorange. Abgesehen von der Farbe gibt es keinen Unterschied zu den konventionellen Speicherkarten aus dem Hause SanDisk. So verfügt die Speicherkarte über die gewohnte Lock Funktion, die mit einem Schalter an der Seite der Karte aktiviert werden kann. Sie ist vergleichbar mit einem Schreibschutz und verhindert, dass die Karte aus Versehen überschrieben oder formatiert wird.


Die Speicherkarten sind je nach Größe in andere knallige Neonfarben eingeteilt. 128MB sind pink, 256MB sind orange, 512MB sind grün und die 1GB Speicherkarten sind gelb.


SanDisk hat diese Speicherkarte speziell für den Gizmondo vorgesehen, da der Handheld aus dem Hause Tiger Telematics von Haus aus dieses Speichermedium unterstützt. Auf ihr können Spiele, Musik und Videos gespeichert werden. Doch das PortableGaming-Netwerk ist dafür bekannt, auch über den Tellerrand hinaus zu schauen und die exotischen Verwendungszwecke zu betrachten.


Erst kürzlich hat Nintendo in Japan den Play-Yan für Game Boy Advance und Nintendo DS veröffentlicht. Dieses Modul verbindet Video- und Musikwiedergabefunktionen für die aktuellen Nintendo Handhelds. Auch hier kommen SD Karten zum Einsatz und die Gaming Line von SanDisk eignet sich hervorragend auch für diese Zwecke.


Fazit:
Die SanDisk Gaming Line bietet Speicherkarten für einen moderaten Preis auch für die aktuelle mobile Gaming-Generation. SanDisk hat mit diesem Zug eindeutig einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Übliche Speicherkarten werden nun so konzipiert, um bei der potentiellen Käuferschicht aufzufallen. An der Qualität der Produkte ist keineswegs etwas auszusetzen. Gute Verarbeitung und schnelle Ladezeiten, zeichnen die aktuelle Produktlinie aus.



Kevin Jensen für PlanetGameboy.de


Vielen Dank an SanDisk für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars
< vorige Seite Seite   1   nächste Seite >