PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

R-Type III: Das Interview

zurück

Autor: Nasreddin

Kategorie: interviews
Umfang: 1 Seiten

Seite   1  

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 12.09.2002




R-Type III: Das Interview



Raylight zum Zweiten. Seit dem letzten Interview hat sich Einiges getan. Wir haben für euch Massimiliano Di Monda von den Raylight Studios die neuesten Informationen zu "R-Type III" und der Blue Roses Engine entlocken können.


PlanetGameboy: Seit unserem letzten Interview habt ihr eine Portierung von R-Type III angekündigt. Was denkst du, warum müssen GBA-Spieler R-Type am GBA zocken?

Massimiliano Di Monda: R-Type ist einer der besten Shooter, die es je gab. R-Type III wurde nur für das SNES entwickelt, also wird es für viele Spieler überraschend sein. R-Type III bietet drei komplett unterschiedliche Force-PODs mit verschiedenen Waffen und Verhaltensweisen, die die Art und Weise, wie du spielst, radikal verändern. Es gibt eine Fülle an Specialeffekten. Möglicherweise sind die Grafiken das beste an R-Type, ausser natürlich bei R-Type Delta.



PG: Viele Spieler sind nicht gerade glücklich über die Flut an Portierungen und wollen mehr neue Spiele sehen. Wie denkst du darüber?

Massi:
Ich denke, es ist die Politik der Publisher. Sie wollen einfach mehr Umsetzungen oder Lizenzspiele, die in der kürzest möglichen Zeit erstellt werden und so wenig Geld wie möglich kosten sollen, weil sie wissen, dass der Titel erfolgreich sein wird, selbst wenn es ein überstürztes Spiel ist. Es gibt keinen Platz für neue Ideen, wenn du keine Lizenz hast und manchmal sogar, wenn du eine hast. Der GBA-Markt ist schwer mit den tausenden schlechten Lizenzspielen. Hauptsächlich achten Publisher nicht auf die Qualität, nur auf die Lizenz, die Zeit und das Geld... arme Spieler! Blue Roses könnte GBA-Spielern mehr bieten!





PG: Für diejenigen, die das Original nicht kennen. Könntest du erklären worum es bei R-Type III geht?

Massi: Der legendäre 2D-Arcadeshooter kehrt auf dem GBA zurück! Das böse Bydo Imperium versucht unsere Spezies auszulöschen. Nachdem zwei Kampagnen fehlgeschlagen waren, startet das Bydo Imperium den definitiv letzten Angriff. Du bist der letzte Pilot auf der Erde und musst die bisher nicht getestete R-90 gegen Bydo fliegen. Baller die deinen Weg durch erstaunliche Level voll mit Horden an Feinden und unfassbar großen Endgegnern.

Die Features des Spiels: Besiege das böse Bydo Imperium in 6 Leveln; Horden an Gegner und riesige Bossgegner; wähle einen von drei Force Pods mit ihren speziellen Waffen: Round Force, Shadow Force, Cyclone Force; excellentes Level-Design mit hervorragenden Spezialeffekten für ein großartiges Arcade-Erlebnis; Originalgetreue Umsetzung von R-Type III : The Third Lighting (SNES); 6 verscheidene Sprachen werden unterstützt: Italienisch, Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch und Japanisch.




PG: Wird es in der GBA-Version irgendwelche neuen Features geben?

Massi: Wir denken momentan über einen Multiplayermodus nach.



PG: Oft sind Shoot 'em Ups sehr knifflig und frustrierend. Wie schwierig ist R-Type III?
Massi: Wie gesagt, Schwierigkeitsgrad und Spielweise von RtypeIII verändern sich abhängig von der Wahl des Force-Pod, es wird eine Herausforderung für jede Art von Spieler geben.



PG: Wie lange wird es dauern bis das Spiel vollendet ist?

Massi: Noch zwei Monate, aber wir suchen einen neuen Publisher für das Spiel, Phantagram wird es nicht länger vertreiben.




PG: Gibt es einen weiteren Klassiker, den du gerne auf dem GBA sehen würdest?



Massi:
Das klassische Shinobi von SEGA!



PG: Wie sieht es mit Blue Roses aus? Wann können wir neue Informationen und Bilder erwarten?

Massi: Wir werden in Kürze neue Informationen veröffentlichen, schaut auf unserer Webseite vorbei.



PG: Was denkst du über die 3D-Engines von AGB Games oder Graphics State?

Massi: Sie haben gute Arbeit am GBA geleistet, aber Blue Roses ist die einzige Engine, die PSOne-Qualität am GBA erreicht.




PG: Könntest du kurz noch euer anderes Projekt Wing Commander Prophecy beschreiben?

Massi: Wing Commander, eine der bestimmenden Sagen der letzten zehn Jahre, schlägt auf dem GameBoy Advance mit Wing Commander Prophecy zurück. Das Spiel ist als Spacecombat-Simulation angelegt, aber es ist viel, viel mehr, eine epische Story. Es gibt eine Besetzung von vielen Charakteren, die leben oder sterben, je nachdem wie gut du neben ihnen in den klassischen Weltraum-Dogfights gekämpft hast. Mit dabei ist eine verzweigte Kampagne, die einige völlig unterschiedliche Laufbahn nehmen kann, je nachdem wie erfolgreich deine Missionen verlaufen. Dein Charakter heißt Lance Casey und ist ein Anfänger als Pilot, du musst zusammen mit dem anderen Bund an Piloten in deiner Staffel gegen Horden an Alien kämpfen, verbündete Schiffe eskortieren oder verteidigen und vieles mehr. Zusätzlich zu dem normalen Kampagnenmodus ist ein Multiplayermodus möglich. Dank der Link-Up-Möglichkeit des GameBoy Advance, können bis zu vier Spieler einem Spiel zur gleichen Zeit beitreten und sich in spektakulärem 3D Weltraumkämpfe liefern. Das Spiel nutzt die BlueRoses Technologie um das beste Spielerlebnis zu bieten, das es je auf dem GameBoy Advance gab.

Es gibt folgende Features: Nutzt die Blue Roses Technologie mit umwerfenden 3D Grafiken mit einem Überfluss an Polygonen, Texturen und Special-Effekten. Das Spiel hat einen IGN E3 2002 Award in der Kategorie "Best technological excellance" gewonnen; Mehr als 50 Missionen mit großem und langanhaltenden Spielspaß gibt es zu spielen; neun verschiedene Schiffe kann man steuern, jedes hat seine eigenen Charaktereigenschaften, unterschiedliche Waffen und Raketen; Die Hintergrundmusik und Soundeffekte sorgen dafür, dass man in die Spielwelt eintaucht; Der Storymodusbietet unterschiedliche Verläufe abhängig von den Entscheidungen des Spielers im Spiel; Der Multiplayermoduss erlaubt es bis zu vier Spielern an eden epischen Weltraumschlachten teilzunehmen.



PG: Was können wir von Raylight nach diesen Projekten erwarten? Gibt es schon konkrete Pläne?

Massi: Wir können noch nicht über unsere neuen Projekte sprechen. Mehr werden wir auf unserer Webseite veröffentlichen, sobald es geht. :)



PG: Gibt es sonst noch etwas, dass du unseren Lesern sagen willst?

Massi: Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und ich hoffe ihr werdet unsere Spiele genießen!<


Wir bedanken uns bei Massimiliano Di Monda für die freundliche Unterstützung.

Das Interview führte Michael Voigt [Nasreddin]



siehe auch: R-Type III Preview | Erstes Interview mit Raylight

< vorige Seite Seite   1   nächste Seite >