PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Advanced Racing Wheel

zurück

Autor: Darkside

Kategorie: hardware
Umfang: 1 Seiten

Seite   1  

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 06.03.2003

Hardware Test: Advanced Racing Wheel




Auf was für Ideen findige Entwickler nicht so alles kommen, wenn man sie nur lange genug brüten lässt! Was man vom PC oder auch von anderen Konsolen schon lange kennt und liebt soll jetzt auch für den GBA Kariere machen. Ein Lenkrad für Rennspiele.



Die Idee der Entwickler wurde dabei folgendermaßen in die Tat umgesetzt: Der GBA wird hinter dem Lenkrad festgeklemmt, sodass man durch ein großes Loch in der Mitte des Lenkrads ( Da wo eigentlich die Hupe sein sollte :) ) auf das Display sehen kann.

Diese Konstruktion bleibt während des ganzen Spiels fest und wird, dank des gut konstruierten Standfußes, sicher von unten stabilisiert. Etwas Probleme hat man mit dem Lichteinfall, der ja bekanntermaßen nie optimal ist. Aber auch hier zeigt sich, die Konstruktion vorausschauend, da man den Standfuß, bei immer noch sicherem Spiel, beliebig weit nach vorne kippen kann.




Die Lenkbewegung wird vom Lenkradkranz, der sich um die Konstruktion drehen kann, übernommen und in eine Druckbewegung auf das Steuerkreuz umgesetzt. Die Tasten R und L sind bei normalem Griff um das Lenkrad wie gewohnt mit den Zeigefingern zu erreichen. A und B werden rechts vom Display nach außen geführt und bleiben auch dort wie gewohnt gut für den Daumen erreichbar.



Das Spielgefühl konnte bei unserem Testmuster leider nicht so wirklich überzeugen, was durch folgendes Problem hervorgerufen wurde:

Die Befestigung des GBAs hinten am Lenkrad ist zwar Stabil aber nicht bombenfest, wodurch ein ca. 1mm großer Spielraum entsteht. Dieser reicht leider schon aus um die Spielfreude zu trüben. Die Druckpunkte der Buttons werden ungenau und auch die Lenkbewegung wird schwammig. Und bei F-Zero hat man ja nicht unbedingt Zeit neben dem Lenken noch den GBA ans Lenkrad zu drücken.




Auch das Lenken an sich ist nicht wirklich für alle Spiele geeignet. Hat man bei V-Rally nur leichte Probleme in sehr steilen Kurven, so ist das Spielen bei F-Zero leider nahezu nicht möglich. Nur mit viel Geschick und Übung lassen sich mit dem Racing Wheel gute Rundenzeiten erreichen, was im wesentlichen eben an den ungenauen Druckpunken liegt.



Insgesamt gesehen ist das Advanced Racing Wheel keine schlechte Idee und auch gut umgesetzt worden. Lediglich an der Befestigung des GBAs hapert es. Bleibt zu hoffen, dass das nur bei unserem Testmuster der Fall ist.



Vielen Dank an Speed-Link für das Testmuster



Darkside

aka Bastian Karweg
< vorige Seite Seite   1   nächste Seite >