PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Staff Roundtable - Gedanken zur E³ 2005

zurück

Autor: PG.de - Redaktion

Kategorie: sonstiges
Umfang: 2 Seiten

Seite   1   2 

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 01.05.2005




Staff Roundtable - Gedanken zur E³ 2005


Wieder einmal die die E3 "die größte und spannendste aller Zeiten". Die Elektronik Messe in LA, die dieses Attribut jedes Jahr für sich in Anspruch nimmt, hat aber in diesem Jahr tatsächlich einiges zu bieten. Die Vorstellung der XBOX 2, Playstation 3 - erste Infos zu Nintendos Revolution und zahlreiche neue Spiele sollen die Spieler im nächsten Jahr bei der Stange halten.


Klar, dass eine solches Aufgebot an "Innovation", wie es heißt, einiges an Erwartungen in uns Spieler zaubert. Auch in unserer Redaktion herrschen hierrüber die verschiedensten Vorstellungen. Und weil wir uns gerade darauf einstimmen mal wieder 3 Tage für euch dauerhaft durchzuarbeiten, haben wir unsere Gedanken mal wieder in einer neuen Ausgabe von "Staff Roundtable" zu Papier gebracht. Viel Spaß bei Lesen, vielleicht findet Ihr ja auch den ein oder anderen eigenen Gedanken wieder.


Kevin Jensen [Iceman]

Die E³ dieses Jahr gehört wohl zu den spannendsten seit langem. Doch die Scheinwerfer richten sich diesmal auf die neue Konsolengeneration und weniger auf die Handhelds. X-Box 2, Play Station 3 und nach langem Gerangel nun auch der N5 bzw. Nintendo Revolution. Die Frage ist wer wohl das meiste auf dem Kerbholz hat? Wird Microsoft wieder die Leistungskanone ausrichten oder wird Sony diesmal die besseren Karten haben, in Sachen Power. Das Rennen um „immer mehr“ geht wohl eindeutig an diese Konsolen. Nintendo möchte sich aus dem Grafikrennen raushalten und neue Wege gehen. Es muss sich dennoch heraus stellen wie revolutionär Nintendos Revolution wirklich ist. Kann Innovation über die Gier nach immer besserer Leistung siegen? Warten wir es ab.


Doch auch in Sachen Handhelds wird es spannend. Nintendo wird den heiß begehrten Onlinemodus des Nintendo DS vorstellen, Sony wirft ein paar heiße Eisen ins Feuer und auch die Außenseiter Nokia mit dem N-Gage haben eine große Ankündigung vor sich. Erwartet uns hier die neue Generation des Handy-Handheld-Symbionten? Zu guter letzt möchte auch Tiger Telematics mit dem Gizmondo zeigen, dass sie eine Chance haben.


Viele Überraschungen erwarten uns und nicht umsonst wird die diesjährige E³ als die spannendste seit langem betitelt. Für uns bedeutet sie wieder arbeiten 24/7, um euch den best möglichen Eindruck auch vor den Computerschirmen zu bieten.


Bastian Karweg [Darkside]

2005 scheint das Jahr der neuen Hardware zu sein. Nintendo DS, PSP, XBOX 2, Playstation 3 und vielleicht ja auch Nintendo Revolution. Wir Gamer werden wohl alle zunächst mal tief in die Tasche greifen müssen, wenn wir uns nicht auf eine Anschaffung konzentrieren. Auch bestimmte Gerüchte, die besagen, dass die XBOX 2 nicht abwärtskompatibel sein soll, stoßen in dieser Situation doch vielen Gamern auf. Denn zu jeder Hardware gibt es erstmal nur die Launchgames und wir alle kennen deren Problematik: 1-2 wirkliche Kracher und der Rest eher flau oder nur halb fertig entwickelt. Mal abwarten ob das bei den neuen Grafikmonstern wieder genauso ist.


Besonders gespannt bin ich auf das Design der neuen Konsolen. Wäre ich diesbezüglich gefragt, würde ich alles in ein DVD Player Gehäuse packen: silber, schlank und mit edler Front-Verkleidung. Denn die Funktionen eines DVD-Players oder mit Microsofts Worten "Home Media Centers" werden wohl alle neuen Geräte erfüllen.


Ich persönlich habe mich in diesem Jahr für die PSP entschieden, da ich noch nie so der Heimkonsolen Fan gewesen bin. Auch hier hatte sich die Launchgames Problematik breit gemacht und so überlege ich immernoch, ob und wenn ja welches 2te Game ich mir holen soll. Die E3 bringt in dieser Hinsicht wieder neuen Schwung in das ganze, zumindest kann ich mir so vielleicht das Geld für die "Abwechslung von Wipeout" sparen und mich auf einen weiteren Kracher freuen. Hier bin ich besonders gespannt auf "Coded Arms" und die 2 Geheimprojekte von Sony selbst. Ich hoffe ja immernoch auf ein MMORPG à la "World of Warcraft" - man, wär das geil...


Christian Thol [N-Freak]

Die E3 – Electronic Entertainment Expo stellt (mitunter) DIE Prestige Messe in Sachen VideoGaming dar. Jahr für Jahr arbeitet die Videospielindustrie auf diese Messe hin, diese eine Messe, bei der sich Industrie und Handel der Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit, der Medienpräsenz und unbändiger Besuchermassen gewiss sein dürfen. Publisher, Developer und Händler buhlen mit den neusten Soft- und Hardwarekreationen um die Gunst der Spieler. Nicht selten benutzt die Industrie die E3 als große Bühne – zur Vorstellung neuer Projekte, zur Präsentation jahrelang entwickelter Meilensteine.

Auch in diesem Jahr 2005 erwarte ich wieder Großes von der E3. Die Auswahl an potentiell präsentierten Prestigetiteln ist wohl ebenso faszinierend wie die möglicherweise präsentierten Konsolen. Unter diesem Gesichtspunkt sind wohl insbesondere die Heimkonsolen der renommierten Unternehmen „Sony“, „Microsoft“ und „Nintendo“ interessant. Nachdem die letzte Runde des Konsolenkampfes (ich hasse diese Bezeichnung!) eindeutig an Sonys PS2 ging (die auch noch nach Jahren die japanischen Hardwarecharts dominiert), wird diese Runde nochmals interessanter. Die Tendenzen der portablen Konsolen NDS und PSP werden sich sicherlich auch auf den Heimkonsolen von Nintendo und Sony abzeichnen. Während Sony (und auch Microsoft) wohl weiterhin auf die Vervollkommnung der Technik pocht, wird Nintendo einen weiteren Schritt in Richtung Innovation gehen. So sehe ich schon erste Parallelen in Sachen Abwärtskompatibilität. Der NDS ist abwärtskompatibel (wobei es ja eher eine horizontale Kompatibilität ist, da der GBA ja nicht der Vorgänger des NDS war), der/die/das Nintendo Revolution wird es in Bezug auf den Nintendo GameCube auch sein (so jedenfalls aktuelle Verlautbarungen aus den Reihen Nintendos).

Interessant ist nun natürlich die Frage, welche Innovationen wird beim Nintendo Revolution erwarten dürfen. Welche spielerischen Innovationen. Nintendo Revolution? Deutet der Name nicht eine komplette Umkrempelung gegenwärtiger Videospielzustände an? Ich jedenfalls bin sehr gespannt, was die Innovationswelle bei Nintendos neuster Heimkonsole bewirkt…
Bei PS3 & XboX2 (die Namen zeugen von konsequenter, jedoch konservativer Weiterentwicklung der jetzigen Technik) werden wir neben der zeitgemäß aufgepäppelten Technik und zig Multimedia-Schnickschnack-Funktionen wohl in Richtung Innovation nicht so viel erwarten dürfen. Oder etwa doch?
Es wird aufs neue ein heißes Kopf-an-Kopf Rennen, wobei ich in Anbetracht der Vergangenheit leichte Vorteile bei der PS3 sehe – dem Nintendo Revolution aber (je nach Innovation) durchaus einen exzellenten Absatz zutraue – mehr jedenfalls als der XboX2.


Persönlich freue ich mich außerdem auf die Präsentation von „The Legend of Zelda“ (Nintendo GameCube), da ich mir, wie Millionen anderer Zocker, schon seit Markteinführung des GameCubes und der damaligen E3 Präsentation erster Zelda Videos mit realistischer Grafik einen solchen Titel für den GameCube erhofft habe. Nun, da ich mein Abitur geschrieben habe, bleibt auch endlich wieder mehr Zeit für Videospiele, vor allem auch mehr Zeit für größere & zeitaufwändigere Videospiele, wie „The Legend of Zelda“ zweifelsohne eines ist.

Des Weiteren bin ich enorm gespannt, was die Ankündigungen für den NintendoDS angeht. Welche Spiele befinden sich in der Entwicklung? Wie spielt sich Metroid Prime: Hunters? Mario Kart DS? Advance Wars?

Ich denke, dass man ohne zu übertreiben von einer weiteren Highlight Messe sprechen kann- dank der Hardware Präsenz der drei renommierten Hersteller von einer wegweisenden, von einer enorm wichtigen Electronic Entertainment Expo. Und wenn der Superlativ der Videospielmessen „E3“ noch um das Wörtchen „wegweisend“ ergänzt wird, dann sollte jedem Spieler die Wichtigkeit der diesjährigen Messe bewusst werden. Die Electronic Entertainment Expo wird zweifelsohne eines der GANZ großen Highlights 2005 und ich bin sehr gespannt, was zu Tage kommt, wenn die Weltöffentlichkeit im Mai diesen Jahres ihre Augen einmal mehr gen L.A. richtet…


Christian Nork [Trunx]

Och nö, nicht schon wieder. Ein weiteres Jahr Stress, Stress, Stress und bloß an die Leser denken. Die E3 ist wahrscheinlich die stressigste Zeit im ganzen Jahr für den gestandenen Videospielredakteur. Besonders ärgert mich, dass ich ein weiteres Mal nicht dabei sein kann, um die ganzen Hostessen, pardon, Spiele (natürlich) zu betrachten. Jaja, das liebe Geld...


Was erwartet uns dieses Jahr? Neben der Marktschreierei für die neuen Next Gen Konsolen stehen die Handhelds wieder etwas im Hintergrund. Letztes Jahr war aber auch anstrengend... "This is Nintendo DS" - Der Herzkasperspruch von 2004. Dieses Mal halten sich Überraschungen wohl zurück. Einzig Nintendos Revolution könnte ganz nett werden - interessiert uns Handheldgamer aber wenig bis garnicht. Prrrft, weg damit.


Wovor ich Angst habe ist eine weiter einsackende Unterstützung für den GBA. Wenn bereits jetzt Spiele wie Star Wars Periode 3 auf dem DS 100% genauso aussehen (bis auf die 3D Sequenzen, welche aber so wohl auch auf dem GBA möglich wären...), dann kratzt sich der Fachmann und der Laie wundert sich. Wofür brauche ich eigentlich eine neue Konsole?


Nennt mich altmodisch, aber ich will auch in Zukunft meinen hosentaschentauglichen, langläufigen (hehe, das ist ein tolles Wort) SP mit mir rum tragen, ohne mich schämen zu müssen, weil nur noch Spiele wie Spongebob Version 11880 oder Filmumsetzung 1138 herauskommen. Nein, mein Herr, da verweigere ich lieber und kaufe mir einen neuen Rechenschieber. Die BlackBerrys sollen ganz hübsch sein. Und die sind auch nicht auf der E3! Es lebe die Demokratie, jeder entscheidet sich für den Mist, der ihn auch interessiert.



< vorige Seite Seite   1   2  nächste Seite >