PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Interview mit XKalibur über Mythri

zurück

Autor: Iceman

Kategorie: interviews
Umfang: 2 Seiten

Seite   1   2 

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 24.03.2003



Deutsch | English


Wir haben uns mit XKalibur, den Machern von Mythri, unterhalten und dabei viele spannende Neuigkeiten herausgefunden; erfahrt selbst, was dabei herausgekommen ist in unserem neuesten Interview:


PlanetGameboy: Was ist deine Aufgabe im XKalibur Team?

Tomm Hulett: Ich bin der leitende Designer von Mythri, und gleichauf der Co-Besitzer der Firma. Meine Hauptaufgaben beinhalten dem restlichen Team Anweisungen zu gebe,n wie sie an Mythri entwickeln sollen. Dazu kommt das Designen von Umgebungen und Aufgaben für das Spiel und organisatorische Aufgaben, damit alle fleißig arbeiten. Außerdem schrieb ich das Script für Mythri und alle In-Game Text-Dialoge.



PG: Kannst du uns kurz beschreiben, wie das XKalibur Team gegründet wurde und was die ersten Projekte waren?

Tomm: Mein Geschäftspartner (Art Director) Keith Martineau und ich waren beide auf der Suche nach Jobs bei einer neuen Spiele-Entwickelungs-Firma. Er wurde nicht angenommen und wir haben entschieden, dass wir lieber Spiele entwickeln wollen nach unseren Vorlieben und nicht gesagt bekommen, was wir zu tun haben. Wir gründeten das XKalibur Team im Jahre 1998 und begannen, an Mythri für den Gameboy Color zu arbeiten. Es hat nie einen Publisher gefunden, und wir schickten viele Demo Projekte zu verschiedenen Publishern.

Letzten September kam Variant Interactive zu uns und fragte, ob wir nicht Mythri aufarbeiten und für den Gameboy Advance entwickeln wollten. Offensichtlich haben wir ja gesagt ;)

PG: Seit wann arbeitet ihr an Gameboy Advance Projekten und warum habt ihr euch entschieden für den GBA zu entwickeln?

Tomm: Wir erstellten GBA Demos seit Anfang 2001. Wir mögen es für Handhelds zu entwickeln, da es uns ermöglicht Spiele-Typen zu entwickeln, mit denen wir damals aufgewachsen sind.


PG: Kannst du uns mehr über das Gameplay und die Features von Mythri erzählen?

Tomm: Große Teile des Gameplays sind noch Top-Secret bis jetzt, aber ich werde euch erzählen was ich darf. Die Story wird in „Manga Standbildern“ erzählt, welche große handgezeichnete Bilder darstellen, wie zum Beispiel das ihr schon gezeigt habt, (Anm. der Red: siehe dieses Bild) von Kageru auf seiner Farm. Zusätzlich gibt es kleinere Bilder, die während den Dialogen erscheinen. Diese sorgen für zusätzliche Emotionen während der Story-Segmente.

In Sachen "Kampfsystem" gibt es kaum Informationen, über die ich sprechen darf. Jedoch gebe ich Euch diesen exklusiven Leckerbissen -- Schlachten rotieren um ein sogenanntes "Verpflichtung-System", um Strategie und Realismus bei Monsterauftreffen hinzuzufügen.

Magie kann hoch geleveled werden, um sie schneller aussprechen oder mehr Schaden im Kampf anrichten zu können. Es gibt jedoch viele weitere geheime Features, die den Spieler überraschen sollen. Ich hoffe jeder wird daran Freude finden.


PG: Ist es komplizierter ein RPG zu entwickeln als andere Genres?

Tomm: Bei RPGs muss man sich auf viele verschiedene Bereiche konzentrieren, anders als bei anderen Genres. Während ein Action Spiel möglicherweise erfordert, dass der Entwickler auf Sachen wie Gegner, Gameplay und Level achten muss, müssen wir in einem RPG die Story entwickeln, die Charaktere, die Karten, die Monster, und die zahlreichen Items, die der Spieler nutzen kann. Zusätzlich gibt es viele weitere Elemente. Ein gutes Action Spiel beinhaltet möglicherweise 30 verschiedene Gegner, während Mythri mehr als 200 aufweisen kann.

PG: Wie lange braucht man um das Spiel durchzuspielen?

Tomm: Man sollte Mythri zwischen 40 und 60 Stunden durchspielen können, beim ersten Durchlauf. Es gibt über 65 Locations, die der Spieler ergründen kann.

PG: Wird das Spiel auch auf dem europäischen Mark veröffentlicht? Falls „Ja“, wann?

Tomm: Ehrlich gesagt, wir wussten bis heute nicht mal, dass wir europäische Fans haben. Ich möchte PlanetGameboy dafür danken, dass sie auf uns aufmerksam gemacht haben. Ich würde gerne Mythri auf dem europäischen Markt erscheinen lassen, jedoch wurden solche Gedanken noch gar nicht gemacht. Schaut weiter auf teamexkalibur.com und sobald ich näheres über einen Europa-Release wissen sollte, werde ich es melden. Ich werde mein Bestes tun, um es jedem der Mythri spielen möchte, dies auch möglich zu machen.

Mythri wird in Amerika im März oder im April 2004 erscheinen, ein Europa-Release würde einige Zeit danach sein. Weitere Informationen könnt ihr auf der Website sehen.

PG: Habt ihr weitere Zukunftspläne?

Tomm: Wir haben einige Überraschungen im Petto.

PG: Was sind deine Lieblings-GBA-Spiele?

Tomm: Castlevania: Harmony of Dissonance, Zelda: LttP, Metroid Fusion, Lunar Legend, und Advance Wars sind sehr solide Titel.





PG: Siehst du irgendwelche Trends in Sachen GBA Spielen?

Tomm: Ich bin froh darüber, dass Leute anfangen originelle GBA Spiele zu entwickeln, die keine einfachen SNES Umsetzungen sind. Die Entwickler sehen endlich, wie weit diese Spiele kommen können und viele einzigartige Spiele fangen an zu erscheinen. Ich hoffe auch, dass Mythri ein solch einzigartiger und erfolgreicher Titel sein wird.

PG: Gibt es irgend etwas, dass du unseren Lesern sagen möchtest?

Tomm: Wir arbeiten hart daran, dass Mythri eine einzigartige und reichhaltige Erfahrung für Video-Spieler darstellen soll. Jetzt wo wir wissen, dass auch die Europäer das Spiel gerne haben möchten, sollte es interessant sein, wie verschiedene Leute und Kulturen auf Mythri reagieren. Ich hoffe jeder wird daran Gefallen finden :)

Danke für die Möglichkeit eines Interviews. Wir werden dafür sorgen, dass ihr reichlich Updates und Artworks erhalten werdet, genau so wie unsere Freunde auf dieser Seite des Ozeans.

Vielen Dank an Tomm Hulett für die Unterstützung

Das Interview wurde geführt von Kevin Jensen [Iceman]


< vorige Seite Seite   1   2  nächste Seite >