PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Seite 4: Games Convention 2005 - Das Tagebuch

zurück

Autor: Christian Thol

Kategorie: events
Umfang: 5 Seiten

Seite  1  2  3   4   5 

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 17.08.2005






Samstag, 20.8.2005


Der Höhepunkt der diesjährigen Games Convention stand alle Beteiligten sicherlich am Samstag bevor. Der (wie die Vergangenheit uns lehrte) am meisten besuchte Tag der Games Convention verlangte auch dieses Jahr wieder ein Höchstmaß an Einsatz aller Aussteller. Letzten Endes waren es 54.000 Besucher, die sich alleine am Samstag durch die Hallen zwängten. Neuer Rekord und ganz nebenbei mehr als die Hälfte der Besucherzahl der gesamten Messe letztes Jahr – und das an nur einem einzigen Tag.

Entsprechend früh war das PortableGaming.de Team dann auch vor Ort. Schon um 08.30 Uhr waren wir auf der Games Convention um die allseits beliebten und spektakulären Bilder der Eröffnung der GC am heutigen Samstag schießen zu können. Bei all den Menschenmassen war es umso verwunderlicher, dass wir zwei Stammuser in der vordersten Front des um Punkt 09.00 Uhr mit einem Gong eingeläuteten Besucheransturms erblicken konnten – herzliche Grüße an dieser Stelle an „Morku“ und „DragonX“, welche wir dann auch unter anderen beim (leider etwas untergegangenen Usertreffen) am Mittag um 14.00 Uhr (oder war es 15.00 Uhr, 16.00 Uhr?) haben begrüßen dürfen. Leider Ließ es unser harter Zeitplan nicht zu, die Uhrzeit des Treffens früher zu veröffentlichen. An dieser Stelle ein Sorry an all die, die nicht kommen konnten, weil die Uhrzeit zu spät veröffentlicht wurde! Nächstes Jahr werden wir das besser handhaben, versprochen!


Doch das Usertreffen war nicht der einzige Höhepunkt dieses Messetages. Am Morgen standen Gesprächstermine mit Branchenriesen wie Nintendo und SEGA auf dem Programm, mittags dann die mit den Großunternehmen Sony und THQ. Und dazwischen das Lesertreffen. Unterm Strich also wieder ein sehr harter und ereignisreicher Tag auf der Games Convention, zumal man dank der abertausenden an Besuchern nicht an Klaustrophobie hätte leiden dürfen. Nach etlichen Stunden in den Messehallen, musste denn auch noch eine Berichterstattung erfolgen – harter Tobak nach dem bisherigen Reigen. Hands-ons wurden verteilt (die wir euch nach und nach in den folgenden Tagen präsentieren werden) und um 20.00 Uhr ging schließlich auch die Königsetappe der GC ihrem Ende entgegen. Den letzten gemeinsamen Abend der GC verbrachten wir teamintern bei einem Italiener in der Leipziger Fußgängerzone. Nach wortreichen Stunden rund um PortableGaming.de, die GC und die Zukunft ging es dann wieder heimwärts. Ehe wir jedoch die Straßenbahn bestiegen (sagen wir: ehe wir einstiegen), zerrte uns Khalil vor eine SEGA Limousine, vor der wir posierend ein letztes Teamfoto machen ließen. Khalil selbst verabschiedete sich nun von uns, der er schon am nächste Morgen die lange Heimreise gen Stuttgart antreten musste. Für uns würde es dann am Sonntag nochmals für einige Stunden auf die GC gehen – was dort so geschehen ist, erfahrt ihr in unserem Eintrag zum Sonntag – quasi: Das Wort zum Sonntag.




Sonntag, der 21.8.2005


Der letzte Messetag nahm für uns recht spät seinen Anfang. Nach fünf anstrengenden Tagen auf der GC und in Leipzig, votierte der Großteil unseres Teams für eine gemäßigtere Schlafzeit. So kam es dann auch, dass wir erst nach 10.00 Uhr auf der Messe Leipzig auftauchten. Heute jedoch zum ersten Mal nur zu unserem Spaß und Vergnügen und auch nur drei Stunden lang. Soweit es die Massen zuließen, spielten wir noch das ein oder andere Spiel an, ruhten uns im Pressecenter bei einem Kaffee aus oder durchstreiften die Hallen nach den alles andere als rar gesäten Goodies. Jeder ging dem nach, was ihm am meisten Spaß machte. Trunx fotografierte Messebabes, N-Freak ließ sich mit Messebabes fotografieren, Sams sackte endlich die lang ersehnten EA FlipFlops ein und Iceman ging auf T-Shirt-pirsch, während Darkside (aka Dunkelseite) sicher harter Knochenarbeit hingab, und unsere Webseiten updatete. Alles in allem war der Sonntag ein entspannter Tag für uns alle. Keine Termine, kein Stress (…kein anderes Bier?) – nach besagten drei Stunden traten wir dann per Auto die Heimreise gen Süden nach Heidelberg / Karlsruhe an. Nach stundenlanger Stautortur und einer „Snackattack“ in einem amerikanischen Schnellrestaurant kamen wir spätabends an alter Wirkungsstätte an. Für N-Freaks letzten Zug war es nun zu spät, weswegen ich noch eine Nacht im Hause Jensen & Mohr verweilen durfte. Alles in allem kann man ein sehr positives Fazit unter die gesamte Messe setzen. Was bleibt? Genau, die Einzelfazits unserer Redaktion, welche ihr im Folgenden nachlesen könnt! Nun sitz’ ich hier, ich armer Tor, und schreib’ so viel wie auch zuvor…in diesem Sinne: Seid auch nächstes Jahr dabei, wenn es wieder heißt: Come, play!


Wir hoffen, dass euch die Games Convention soviel Spaß bereitet hat wie uns auch und wir würden uns freuen, euch auch nächstes Jahr wieder zahlreich auf Europas größter Messe für Unterhaltungssoftware begrüßen zu dürfen.



Eure PortableGaming.de Redaktion!


PS: Auf der nächsten Seite folgen noch die persönlichen Fazits unserer Redakteure!

< vorige Seite Seite  1  2  3   4   5  nächste Seite >