PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Game Boy Micro - Was wir bisher wissen

zurück

Autor: Christian Luscher

Kategorie: hardware
Umfang: 1 Seiten

Seite   1  

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 17.05.2005


- Was wir bisher wissen





Die E³ hats gezeigt - die von Nintendo setzen ihre Gameboy-Weltbeherrschungspläne konsequent fort. Erinnern wir uns an den klobigen Ur-Gameboy, lassen wir unsere Erinnerung schweifen bis zum Gameboy Pocket, der schon um einiges kleiner war, ebenso der Gameboy Color. Der GBA war seinerzeit eine revolutionäre Maschine in einem relativ kleinen Gehäuse, dessen geringe Größe sogar noch vom zusammenklappbaren GBA SP übertroffen werden konnte. Mit dem Gameboy Micro soll nun die (vorläufige) Krönung im Größen- ähh Winzigkeitswahn der Gameboywelt stattfinden. Lassen wir den Nintendo-Riesen Reggie Fils-Aime es in seinen eigenen Worten sagen: "Ich weiß, dass Sie das noch nicht gesehen haben. Es ist um Haaresbreite größer als ein iPod Mini und hat zwei Drittel seines Gewichts." Zwangsläufig entringt sich der Zockerseele da ein "Uiuiui.".



Trotz seines zwergenhaften Wuchses soll der GBmicro dieselbe Rechenpower haben wie ein herkömmlicher GBA SP und die gleichen Spiele abspielen. Der Look lässt sich mit austauschbaren Oberschalen ändern, um seinem Maschinchen auch ein trendiges Design zu verleihen. Der Screen mit Hintergrundbeleuchtung soll (laut Reggie) der "beste und hellste Handheld-Screen aller Zeiten" sein. Erstmals soll man außerdem die Helligkeit des Bildschirms selbst einstellen, um ihn an alle Lichtverhältnisse optimal anzupassen.





George Harrison, seines Zeichens Senior Vice President von NoA und Namensvetter des verstorbenen Ex-Beatles (Von dieser Stelle aus ein zünftiges Hare Krishna! an den verblichenen George, wo immer du momentan bist!) meint: "Wir machen den unglaublichen Game Boy Micro für (...) die, die möchten, dass ihr System so cool aussieht, wie die Games, die sie darauf spielen." - Für einen Nintendo-Vertreter geradezu nie gehörte Ansichten, was? Er legt sogar noch nach: "Durch seine geringe größe und seinen industrial-hippen Look [Yeah! - Anm. d. Verf.] weist der Game Boy Micro seinen Spieler sofort als Trendsetter mit exquisitem Geschmack aus."



Das Gerät wird voraussichtlich folgende Daten haben:



  • Breite: ca. 10.16 cm (4 inches)
  • Höhe: 5.08 cm (2 inches)
  • Tiefe: 1,78 cm (.7 inches)
  • Gewicht: 56,7 g (2.8 ounces)
  • Eingebauter, aufladbarer Lithium-Ionen-Akku
  • Standard-Kopfhöreranschluss
  • Spielt alle GBA(SP)-Spiele





Vorläufiges Fazit:



Endlich scheint Nintendo erkannt zu haben, dass es zwar vorrangig, aber nicht nur auf gute Spiele ankommt, sondern auch auf hippes Design. Der GBmicro haut genau in diese Kerbe. Für Fans, die sich treuherzig sowohl GBA, als auch den SP, als auch den DS gekauft haben, wird es natürlich fraglich sein, ob wirklich noch eine Konsole vonnöten ist, die dieselben Games abspielen kann. Für alle anderen, vor allem erwachsene Zocker (oder Zocker, die gerne erwachsen wirken würden) wird der GBmicro mit seiner umwerfenden Größe und seinem personalisierbaren Design vielleicht wirklich eine Alternative sein, um doch noch alle bisher herausgekommenen hochwertigen GBA-Titel abzuspielen und sich nicht (vermeintlich!!) bis auf die Knochen zu blamieren. Der lange angekündigte Nachfolger des GBA soll der GBmicro aber, wie vor ihm der SP und der DS, ebenfalls nicht sein.



Christian Luscher für PlanetGameboy.de

< vorige Seite Seite   1   nächste Seite >