PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Seite 3: Betrug durch Dream Electronics?

zurück

Autor: Darkside

Kategorie: hardware
Umfang: 3 Seiten

Seite  1  2   3  

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 24.11.2002




Interview mit Dream Electronics vom 28.12.2001






Offizielle Stellungnahme von Dream Electronics zu den Problemen beim von Ihnen angebotenen GBA Backlight Umbau:












...

Es gibt eine Firma, die als erste in Deutschland kommerziell den Einbau eines Backlights in den GBA anbietet. Schon länger kursiert das Angebot der Firma Dream Electronics im Internet für 119,- bzw. 129,- DM dem lichttechnischen Mangel in Nintendos Konzeption Abhilfe zu schaffen. Doch leider kam es bei den versprochenen Umbauzeiten immer wieder zu Verzögerungen, sodaß die Kunden - auch Leute aus unserer Community - ohne GBA und ohne das von Ihnen überwiesene Geld dastanden.

So wurden zahlreiche Gerüchte verbreitet und oft hörte man Worte wie "Betrug" und "Abzocke".

PlanetGameboy.de hat sich nun mal dahintergeklemmt und Dream Electronics zu einer offiziellen Stellungnahme aufgefordert.
(Wir möchten uns an dieser Stelle auch für die rasche Antwort und das bereitwillige Antworten auf alle Fragen bedanken)

PGde:
Wieviele Leute sind von der Verzögerung Ihres Angebotes betroffen ?

DE:
Es sind derzeit exakt 38 Leute von unserem Stillstand betroffen.

PGde: Wieso verzögert sich der Umbau überhaupt so lange ?

DE: das ist sehr verzwickt ich fange mal an aufzuzählen:
der erste Prototyp wurde von uns per Hand entwickelt und konnte so natürlich aufgrund der hierfür benötigten langen Arbeitszeit (ca. 18std.) unmöglich angeboten werden. also machten wir
uns auf die Suche nach den benötigten distributoren um diese Teile hierfür in Masse produzieren zu lassen. Es gab Probleme über Probleme. Erstens sind wir bei einem
Bauteil nur bei einem Hersteller in den USA fündig geworden, zweitens müssen [...] wir noch warten bis die Maschine soweit auf Produktinskurs gebracht ist um in Serie zu produzieren. Man versprach uns die ersten Teile (100expl.) auf Anfang oktober. sie kamen....
genau [...] am Mi. den 14.11.01 leider nicht zu unserer
Zufriedenheit. Die Beleuchtung funktionierte aber bei weitem nicht vergleichbar wie bei einem Fernseher. wir wollen aber halten was wir versprechen und unser Prototyp funktionierte ja bestens. [...] also ging aufgrund dessen eine Reklamation beim hersteller ein. Nach [...] [einigen Schwierigkeiten] wurde dann schwerwillig die Produktion komplett neu aufgefasst. [...] nun ist dies soweit alles voran geschritten, doch benötigten wir nun ebenfalls noch [ein anderes Bauteil]. [...] man sicherte uns zu, daß [die Lieferrung] in ca. 21 tagen erfolgen werde evtl. schon früher... wir haben uns dies schriftl. bestätigen lassen, und haben dies auch unseren Kunden schon mitgeteilt. wir machen Druck so gut wie möglich....



PGde: Können Sie die Bearbeitung der GBAs in absehbarer Zeit garantieren ?

DE: aufgrund dessen (s.o.) kann ich bei eintreffen der [...] [betreffenden Teile] (ca.21tage) den Umbau innerhalb kürzester Zeit garantieren!

PGde: Sind schon erfolgreich umgebaute GBAs an Kunden zurückgeschickt worden ?

DE: Geräte sind sehr wohl schon unter den Kunden. allerdings nur priv. an Mitarbeiter bzw. die nähere Testgesellschaft die sich schon im Sommer hier bei uns im näheren Kreis zur Verfügung stellte. damals aber noch nicht wie bei dem Endprodukt (deshalb keine Bilder anstatt falsche)



PGde: Kann ich meinen Umbauauftrag stornieren - und wenn ja - wann bekomme ich
Geld zurückerstattet und den GBA zugesandt ?

DE: die meisten GBAs wurden auf Wunsch schon zugesandt, mit dem Vorschlag zur kostenlosen (wir übernehmen den Versand) Wiedereinsendung bei Materialeintreffen hier bei uns. Wir haben mittlerweile genug Kapazität um innerhalb kürzester Zeit die Kunden der ersten Stunde absolut zu befriedigen. ich denke, dass ist fair und zeigt unseren Wille und ebenso, dass wir keine Betrüger sind.



PGde: Befürchten Sie eine Sammelklage geschädigter Kunden ?

DE: eine Sammelklage versuchen wir mit der o.g. Aktion natürlich zu verhindern. Es liegt uns wie gesagt sehr viel an unserer Kundschaft, und wir werden auch jedem Kunden der hier betroffen ist, auch in Zukunft entgegen kommen. Das ist für uns selbstverständlich und wird auch so bleiben! Wir wollen für alle nur das beste und tun wirklich was wir können. danke für dieses Verständnis....



PGde: Werden Sie Ihren Umbau Service weiter anbieten ?

DE: natürlich werden wir auch weiterhin unseren Umbau anbieten, unter der
Änderung aber, dass bis zum Eintreffen des Materials devinitiv nichts umgebaut werden kann, und wir, um in Zukunft solche Sachen zu verhindern auf Empfehlung unseres
Rrechtsanwalt, Steuerberaters und Finanzmanager einen Vorbestellservice anbieten. Ich kann jedoch nochmals jedem wirklich versichern, dass wir, wenn wir unser Material ausreichen vorrätig haben, auch innerhalb kürzester Zeit liefern können.



Ein abschließendes Wort von DE:

Wir werden die verlorene Zeit nutzen und uns um Bilder und den erwarteten Bericht zum Thema kümmern. es wird die Tage soweit sein. Also noch ein wenig Geduld.

Vielen dank auch nochmals an alle Kunden für das Vertrauen.
Ich wünsche einen guten rutsch ins neue jahr...

grüsse T.Böck - DE


PGde: Ich hoffe mit diesem Bericht konnten wir einige Unklarheiten beseitigen und auch einige Gerüchte aus der Welt räumen. Wir bleiben auf jeden Fall an der Sache dran und beobachten, wie sich das alles entwickelt. - Darkside





Homepage:  Homepage von Dream Electronics














< vorige Seite Seite  1  2   3   nächste Seite >