PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Seite 3: DER GBA. so fing alles an...

zurück

Autor: N-Freak

Kategorie: sonstiges
Umfang: 4 Seiten

Seite  1  2   3   4 

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 27.06.2002


DER GBA. so fing alles an ...





Die heiße Phase vor dem Europa Launch:



Mai 2001:




Der Game Boy Advance und ein Nintendo "typisches" Kiddy Image ? -> Nein.

Die definitive Antwort darauf gaben diverse Spieleankündigungen und Screenshots von einer Tekken Variante
für den GBA. Des weiteren tauchten erste "Duke Nukem" Screens auf. Aus einer Ego Perspektive durch schleicht
man mit einer Waffe im Anschlag die noch simpel wirkenden 3-D Areale und schießt... oh Schreck... auf...menschliche
Gegner... Das Kiddy Image des GBA war dahin, nun konnte selbst der größte Kritiker (oder Neider ?!!) nichts
derartiges mehr behaupten...

Doch das sollte nicht das einzige sensationelle Ereignis im Mai bleiben...

Als nächstes wartete Kemco mit den ersten Bildern zum "TV Boy" auf, mit dem man angeblich fernsehen können sollte...
Außerdem wurde in Japan in Sachen Card-E- Reader ein bisschen Licht: Erste Screenshots und die Bestätigungen bezüglich
der Entwicklung verschiedener Kartenserien wurden kund getan...



21. Juni 2001:




Ich erinnere mich noch deutlich (habe ihn schließlich gesucht und gefunden *G*)an einen Artikel über den Game Boy
Advance in unserer Tageszeitung (BZ = Badische Zeitung).



Neben den üblichen Infos und Daten barg der Artikel auch einige Kommentare von Nicolas Stiller, Sprecher von Nintendo
Deutschland (Europe) in Großostheim. Ich zitiere:

"Grafisch kann der Game Boy Advance mit der Playstation verglichen werden" und -man höre und staune-
"Lag unsere Kernzielgruppe früher bei Kindern zwischen 6 und 14 Jahren, legen wir unseren Fokus nun auf die 14- 20-Jährigen".


Weiter, so Stiller, wolle man bis Weihnachten 2001 1.000.000 Einheiten an den Mann (oder die Frau, *hehe*) gebracht haben...
Huiuiui. Das war doch etwas. Grafisch auf Niveau einer Playstation, wow...

Klar, mit dieser Aussage wollte Stiller nur kurz vor dem Launch die Aufmerksamkeit der gesamten Spielewelt auf sich lenken,
aber mal ehrlich, bei einer derartigen Aussage musste man einfach hellhörig werden, oder ?!



Nintendo selbst deklarierte den Game Boy Advance zu einer Konsole für eine reifere Spieler Generation und distanzierte
sich damit deutlich vom Kiddy Image... Die Spannung wurde durch diese Aussagen aufrecht erhalten und man fieberte allerorts
dem Deutschland und Europa Launch des neuen Referenz Handhelds entgegen.





Game Boy Advance - Der Europa Launch am 22. Juni 2001




Es war soweit. Nachdem den europäischen Nintendo Fans wochen- und monatelang der Mund wässrig geschrieben wurde
(News über News...) sollte der Game Boy Advance nun auch den Einstand in westlicheren Gefilden feiern.

250 Mark musste man berappen, die Spiele waren mit den veranschlagten 90 Märkern auch alles andere als "billig".
Wider aller Erwartungen wurde kein Hype um den Launch gemacht. Zwar konnte man sich den zahlreichen Werbekampagnen
nicht entziehen, letztendlich blieb aber doch Skepsis gegenüber den Launch Games.



Mario Advance 1... ein Remake des NES Klassikers...nun ja, immerhin der Multiplayer Modus konnte überzeugen...

F Zero begeisterte bis dato auf allen Konsolen, entsprechend beliebt war das Spiel auch bei den Käufern, umso größer
aber auch die Enttäuschung, mit F Zero Advance das bis heute schlechteste F Zero Spiel in Händen zu halten.
Und Kuru Kuru Kururin ? Es wurde fast von allen Käufern gemieden... Innovation hin oder her, wer sich einen GBA
gekauft hatte, wollte auch etwas sehen, dass ihn im Gegensatz zu den Vorgängermodellen deutlich hervor hob,
eine Demonstration der technischen Leistungsfähigkeit...



Die lediglich von Nintendo ausgestrahlte GBA TV Werbung war rar gesät und nicht jedermanns Sache.
Die Fangemeinschaft wartete viel mehr auf jene technischen Finessen, die schon Wochen vorher in jeglichen Demos zu
sehen waren. Einen ersten "Lichtblick" in dieser Hinsicht lieferte "Activision" mit der Handheld Konvertierung des
Multiplattform Hits "Tony Hawk's Pro Skater 2".



Eine nahezu perfekte 3-D Illusion mit fetzigem Sound und einmaliger Spielbarkeit machte THPS2 zum beliebtesten GBA
Launch Game. Mit dem zweiten Spiel "Ready 2 Rumble" zeigte sich Activision in den ersten Wochen als engagiertester
Dritthersteller.



Zeitgleich mit dem Europa Launch wurden auch wieder neue News veröffentlicht:



Ein japanisches Unternehmen namens "GameSark" arbeite derzeit an einem GBA-TV Adapter. Dieses Verbindungsteil zwischen
Game Boy Advance und dem heimischen Fernseher sollte das Spielen der GBA Games auf dem großen TV Screen ermöglichen.
Das klang doch grandios, leider hatte die Sache genau 2 Haken: Um das Kabel an den GBA anschließen zu können,
hätte man den GBA öffnen müssen, womit jegliche Garantie von seitens Nintendo verfallen wäre. Zudem sind 10000 Yen
(umgerechnet ca. 95 Euro) nicht gerade billig...



Flaute gegen Ende 2001




Gute Spiele im Überfluss, das suchte und suchte man vergebens. Kurze Zeit nach dem Launch herrschte gar eine
regelrechte Software Flaute. Neue Spiele kamen sehr selten auf den Markt und richtige Perlen waren quasi nie
dabei, wenn aber doch, dann handelte es sich um ein Remake von Nintendo...

So traurig das auch klingt, so hart ist es auch in der Realität. Ende 2001 kam mit Wario Land 4 ein exzellentes
Jump and Run, bei Advance Wars wurde man aufs kommende Jahr vertröstet... sofern Release Daten vorhanden waren,
konnte man von einer Verschiebung, teilweise einer nicht unerheblichen ausgehen.



Seltsam... vor dem Launch rissen sich alle um den GBA und nun ? Nichts... Die Software Industrie schien sich in
erster Linie den NG Konsolen zuzuwenden...



Ende 2001/ Anfang 2002:

Das Jahr neigte sich dem Ende zu, keine weiteren Top Titel und nur die Hoffnung auf bessere Zeiten.
Auf PlanetGameboy.de trudelten auf Grund der Flaute nur noch wenige Tests ein, umso mehr News aber...
bei Nintendo selbst war die Laune auch nicht besser, hatte man die Prognosen von einer Million verkauften
GBAs bis zum Weihnachtsfest 2001 auf etwas mehr als 600000 korrigieren müssen.



Für Deutschland alleine zwar insgesamt kein schlechter Wert, aber doch nicht das Erwartete. In der Hoffnung,
dass sich die Industrie für 2002 etwas gutes Vornehmen würde, begoss man dann den Jahreswechsel.







Weiter zu Seite 4





< vorige Seite Seite  1  2   3   4  nächste Seite >