PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

DER GBA. so fing alles an...

zurück

Autor: N-Freak

Kategorie: sonstiges
Umfang: 4 Seiten

Seite   1   2  3  4 

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 27.06.2002

DER GBA. so fing alles an ...




Uff. Das sah nach Arbeit aus. Pünktlich zum einjährigen Geburtstag des Gameboy Advance musste ein Special her

...Aus freien Zügen (*G*) entschied ich mich für das Special "GBA- so fing alles an"...

wie sich herausstellte für mich eher der Anfang vom Ende, Aus, Exitus, Schluss...



Die anfänglich simpel scheinende Aufgabe entpuppte sich als monströses Nimmersatt... ich versank in Recherchen...

kramte hier und da in meinen diversen Fachmagazinen, durchstöberte alle relevanten und einigermaßen passenden Inhalte,

schlug mich mit Bergen an Nichtssagendem Datenmüll herum, laß ca. 100 Mal das gleiche, durchforstete das gesamte Internet...

stellte mein halbes Zimmer auf den Kopf und immer noch kein Land in Sicht.



Eine positive Seite hatte das Ganze dann doch noch... hinter einem Berg Konsolenmagazinen fand ich 10 Euro, hehe.

Naja, ganz so extrem wie oben beschrieben war es dann doch nicht, was dabei heraus kam, lest ihr im Folgenden...



Inhalt:



























1) Der Anfang von Allem 5) Die heiße Phase vor dem Europa Launch
2) 10 Jahre und kein bisschen Leise ! 6) Der GBA IN DEUTSCHLAND
3) News über News - von August 2002 bis Februar 01 7) Flaute gegen Ende 2001
4) Der GBA Launch in Japan und Amerika 8) Neues Glück im Jahr 2002 ?





Der Anfang von Allem


Seit Anfang der 90er war Nintendo der führende Anbieter im Handheldbereich.

Mittels einer ausgefuchsten Vermarktungsstrategie stach Nintendo den technisch bei weitem überlegenen "Game Gear"
von Konkurrent SEGA aus und sicherte sich das Monopol.

Nicht zuletzt der geringe Batterieverbrauch schaffte dem Game Boy Classic gegenüber dem regelrechten Batterievernichter
"Game Gear" einen beträchtlichen Vorsprung. Dies war die letzte Großoffensive eines Herstellers auf das Führungsprodukt,
den Game Boy.

Nintendo sicherte sich die alleinige Führungsposition und gibt sie bis heute nicht aus den Händen. Dem Game Boy Classic
folgten nach und nach noch der Game Boy Pocket, der durch ein handlicheres Format und einen schärferen Bildschirm
begeistern konnte. Und knapp 8 Jahre nach SEGAs farbigen Handheld Debüt schickte Nintendo den Game Boy Color ins Rennen.
Keine Sekunde zu spät, wie sich herausstellte. Der farbenfrohe Neuling ging öfter über die Ladentheken, als der Game Boy
Pocket und die Fangemeinde war begeistert.



Bis Mitte Mai 2000 wurden sage und schreibe 100.000.000 (in Worten: Einhundert Millionen !!!) der viel belächelten Keksdose
verkauft, natürlich beinhaltet dieser immense Wert auch die Verkäufe von Game Boy Pocket und Game Boy Color...





10 Jahre und kein bisschen Leise !

Auch nach 10 Jahren Handheld Monopol war Nintendo gewillt, etwas Neuartiges, besseres und dem heutigen Standart
entsprechendes zu entwickeln. Zunächst unter dem Arbeitstitel "Game Boy Advanced" bekannt (was soviel heißt,
wie "Fortgeschrittener Game Boy")
nahm das lange Zeit ungewisse und inoffizielle Projekt langsam Form an.
Die Spekulationen bekamen keinen Abbruch durch die kurze Zeit später bekannt gewordenen "Angepeilten Eckdaten".


Unter anderem wurde unter diesem Aspekt bekannt, dass der Game Boy Advanced mit einer revolutionäre 32 bit
Technologie und auf Modulen basierend laufen sollte. Desweiteren sollte die hochwertige Technologie in einer
gegenüber dem Vorgänger nur unwesentlich größeren "Hülle" untergebracht werden. Doch wie sollte das gehen ?



Zahlreiche Hobby Designer versuchten sich im Internet an potentiellen Modellen. Mehr und mehr Fakes gerieten
in Umlauf und einmal mehr war alles bis dato Bekannte in Frage gestellt.

Zeitweise wurde sogar über eine Einstellung der Entwicklung gemunkelt, da sich Nintendo bezüglich Informationen
stets bedeckt hielt... um so mehr wurde spekuliert, gerätselt und kalkuliert...



Es dauerte ziemlich lange, bis Nintendo mit weiteren Informationen heraus rückte. Einen Start und einen Select Knopf
sollte es geben, dazu 2 Schultertasten und 4 weitere Action Buttons... zudem sollte das TFT Farbdisplay dem GBC Display
gegenüber satte 50 % größer sein...

Doch wie in aller Welt sollte der GBA unter Einbezug der nun bekannten Daten die handliche Größe des "alten" GBCs
halten können ?





Weiter zu Seite 2





< vorige Seite Seite   1   2  3  4  nächste Seite >