PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Digital Eclipse: Das Interview

zurück

Autor: Sonic

Kategorie: interviews
Umfang: 1 Seiten

Seite   1  

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 23.08.2002



Digital Eclipse: Das Interview













Exklusiv auf Planetgameboy.de können wir euch ein Interview mit Digital Eclipse, den Machern von Spielen wie Rayman Advance und Spyro liefern. Aktuell wird gerade letzte Hand an die GBA-Portierung von Phantasy Star angelegt. Was uns Chris Charla, seines Zeichens Produktmanager , so alles zu erzählen hatte, das lest ihr am besten selbst:


Planetgameboy.de: Können Sie uns Digital Eclipse kurz vorstellen ?


Chris Charla: Digital Eclipse ist ein zehn Jahre alter, unabhängiger Videospiele-Entwickler. Wir konzentrieren uns im Moment auf den GameboyAdvance, aber wir entwickeln auch einige Next-Generation Spiele.


PG: Welche Position haben Sie ?


Chris: Ich bin der Produkt-Manager hier. Mein Job beinhaltet neue Arbeit zu finden, diese mit dem passenden Entwicklungs-Team zu besetzen, aber auch neue Vorschläge und Konzepte zu schreiben und dann das tun, was auch immer getan werden muss, vom Testen bis zum Level-Design. Wir sind hier ziemlich informell, also kriegt jeder ein bißchen was von jedem zu tun.


PG: Wieviele Leute arbeiten in der GBA-Abteilung ?


Chris: Wir haben insgesamt 60 Leute in R&D (Programmierer und Künstler). Von diesen arbeiten im Moment 50 an GBA-Games


PG: An welchen GBA-Projekten arbeiten sie zur Zeit ? Und was können wir für die Zukunft erwarten?


Chris: Es gibt einige, über die wir nicht sprechen können , aber worüber wir sprechen können, sind xXx , basierend auf dem Film , Tarzan für Disney und Phantasy Star für Sega/Thq , und das ist eigentlich alles, worüber wir reden können. Wir haben allerdings noch 4 weitere Spiele in Entwicklung !


PG: Wann und warum haben sie sich entschlossen, für den GBA zu entwickeln ?


Chris: Es war ein normaler Schritt von unseren Arbeiten am GameboyColor. Wir haben eine Menge Erfahrung mit Arbeiten auf „limitierten“ Plattformen, und obwohl der GBA die am wenigsten limitierte Plattform derer, auf denen wir gearbeitet haben, ist, ist es immer noch ziemlich tückig dafür zu entwickeln.


PG: Rayman Advance war ein Launch-Game, aber es zeigte bereits eine sehr beeindruckende Grafik. War es schwer, so eine Grafik-Engine zu entwickeln und benutzen sie diese auch aktuell noch ?


Chris: Da der Bildschirm so dunkel ist, war es schwer die Farben richtig hinzubekommen, besonders da die frühen Developement-Kits *viel* hellere Bildschirme besaßen. Zusammen mit Rayman haben wir 4 First-Generation Titel kreiert. Alle besaßen einzigartige Engines und wir entwickelten diese für spezielle Projekte weiter. Im Moment sind wir so bei der dritten Generation von Engines bei einigen Projekten.


PG: Auf Film-Lizenzen basierende Spiele haben oft enttäuscht, warum wird xXx anders sein ?


Chris: Ich hoffe es ! Das Schwierige an Film-Lizenzen ist , dass du meistens sehr wenig Zeit dafür hast. XXX wurde in weniger als 3 Monaten erstellt, das ist eine harte Herausforderung. So gesagt, denke ich, dass das Spiel eine Menge beinhaltet. Die Missions-Struktur ist wirklich spaßig, und für „Shooter“ denke ich, die Leute werden Spaß haben, sich durchzuballern. Ich wünschte, mehr Racing-Elemente wären enthalten, aber wir hatten einfach nicht die Zeit, alles einzufügen, was wir wollten.


PG: Phantasy Star 1-3, welche in der Phantasy Star Collection beinhaltet sind, erschienen original auf dem Sega Master System. Gibt es für die GBA-Versionen irgendwelche Änderungen ?


Chris:Nein, es sind emulierte Spiele, also gibt es überhaupt keine Änderungen, obwohl wir einige Grafiken größenspezifisch und das Layout der Fenster im Kampf-Modus leicht verändern mussten. Aber hoffentlich wird es genauso wie im Original rüberkommen. Der Code läuft identisch. Wir benutzen einen coolen Trick , um das PSOne-Video auf den GBA-Screen zu bringen, obwohl die Auflösungen völlig verschieden sind. Wir mussten darüber diskutieren, die Grafiken aufzufrischen, aber wir haben uns entschieden, dass es besser sei, das klassische PhantasyStar mit den klassischen Grafiken rüberzubringen. Meiner Meinung nach, schlagen sie sich recht gut auf dem GBA.


PG: Sehen Sie irgendwelche Trends für zukünftige GBA-Games und den Markt im Allgemeinen ?


Chris: Ich hoffe, mehr Multiplayer und mehr GBA-Gamecube Verbindungen zu sehen. Im Allgemeinen wächst der Markt, was recht cool ist, da so mehr Nischen-Titel wie Phantasy Star Erfolg haben lönnen. Ich denke , es gibt eine ganze Menge Klassik-Games, die sich wunderbar auf dem GBA machen würden, also hoffentlich werden wir dazu irgendwann in der Lage sein.


PG: Was ist ihr Lieblings-GBA-Spiel ? Und warum mögen Sie es ?


Chris: Das ist ´ne schwierige [Frage]. Mein persönlicher Favorit ist wahrscheinlich Muppet Pinball, weil es sich einfach großartig anfühlt. Von den Spielen anderer Firmen mag ich wirklich Tony Hawk von Vicarious Visions, und auch Konamis Bass Fishing Spiel. Ich weiß, ich bin verrückt...! Worauf ich mich wirklich freue ist Nintendos neuer E-Card-Reader. Er wird mit NES-Spielen auf Smart Cards für 5 Dollar erscheinen. Ziemlich cool !


PG: Gibt es noch etwas, dass Sie unseren Lesern mitteilen wollen?


Chris: Nicht wirklich. Die Leute sollten sich unsere Webseite angucken, und wenn sie irgendwelche Fragen haben, gibt es einen Link , unter dem diese regelmäßig beantwortet werden.

Vielen Dank, dass ihr mich interviewt habt !


Das gesamte Planetgameboy-Team möchte sich bei Ihnen sehr für das Beantworten der Fragen bedanken und wünscht Ihnen und Digital Eclipse alles Gute für die Zukunft.


Das Interview führte Hendrik Jasnoch [Sonic]























< vorige Seite Seite   1   nächste Seite >