PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Interview mit Crawfish über Street Fighter 3

zurück

Autor: Sonic

Kategorie: interviews
Umfang: 1 Seiten

Seite   1  

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 21.10.2002

Interview mit Crawfish



border=0>


Wir haben mit den Jungs von Crawfish gesprochen - einem der aktivsten GBA-Entwickler überhaupt. Lest selbst, was uns PR-Manager Alison Beasley über ihre Firma, Street Fighter 3 und vieles mehr zu berichten hatten:

PlanetGameboy: Können Sie kurz die Projekte vorstellen, an denen Crawfish aktuell arbeitet ?


Alison Beasley: Wir haben gerade Ecks vs.Sever 2, Reign of Fire und Street Fighter 3 fertig gestellt und arbeiten zur Zeit an Ed, Ed und Eddy und an einem weitern, noch geheimen Titel.



PlanetGameboy: Crawfish ist sicherlich einer der aktivsten Entwickler für den GBA (und war es auch für den GameboyColor). Was hat sie dazu gebracht, sich auf Handhelds zu konzentrieren?


Alison Beasley: Crawfish-Gründer Cameron Sheppard hat die Firma mit dem Fähigkeiten gestartet, die er schon hatte, was dem Gameboy und dem GameboyColor entsprach. Neue Mitarbeiter wurden auf der gleichen Grundlage angestellt und wir sind in diesem Gebiet immer weiter gewachsen. Es ist großartig für 6 bis 7 Monate an einem Titel zu arbeiten, jedenfalls besser als für die Monster, welche für die Heimkonsolen entwickelt werden.





PlanetGameboy: Street Fighter Alpha 3 sieht den Screenshots nach sehr gut aus. Aber welche Einschnitte mussten Sie im Vergleich zu den Dreamcast- und Playstation-Versionen des Spiels machen, da der GBA die offensichtlich am meisten limitierte Plattform ist ?


Alison Beasley: Von einem technischen Standpunkt her gesehen ist der GBA recht stark und wir hatten einige Vorteile, da es ein Cartridge-System ist. Es ist jedoch recht schwer die 37 Charaktere auf ein 8 MB-Modul zu bringen - auf der Dreamcast war es eine 650 MB CD. Vom Gameplay her betrachtet hatten wir natürlich mit dem Problem zu kämpfen, dass es anstatt der sechs Buttons für die Street Fighter ausgelegt ist, nur vier gibt. Insgesamt ist das Spiel jedoch näher an der Dreamcast-Version als es die Playstation-Version ist.



PlanetGameboy: Können Sie ein definitives eurpäisches Release-Datum für Street Fighter 3 geben ?


Alison Beasley: So weit ich weiß ist es der 29.November





PlanetGameboy: Können Sie uns etwas über die Multiplayer-Modi von SFA3 erzählen ?


Alison Beasley: Es gibt einen 2-Spieler Multiplayer-Modus, alle Charaktere sind anwählbar (sobald sie freigespielt wurden). Es wird jeder Spieler ein Modul benötigen



PlanetGameboy: Viele ihrer Spiele basieren auf Film-Lizenzen. Was sind die Vor- und Nachteile Spiele mit einer Lizenz zu entwickeln ?


Alison Beasley: Die Vorteile sind, dass du mit gut bekannten Charakteren und einer bereits vom Publikum geschätzten und geliebten Umgebung arbeitest, die Nachteile, dass du sehr eng an die Story des Films o.ä. gebunden bist und so die Kreativität etwas beeinschränkt ist. Normalerweise sollte dies allerdings bei keiner Film-Lizenz ein Thema sein.





PlanetGameboy: Sehen Sie irgendwelche Trends für die Zukunft des GBA ?


Alison Beasley: Ich denke schon, dass Lizenzen und bekannte Marken weiterhin den GBA-Markt dominieren werden, allerdings glaube ich, dass wir nach Weihnachten, wenn sich der Markt von der heißen Phase etwas abgekühlt hat, einige neue originelle Titel sehen werden.



PlanetGameboy: Gibt es noch etwas, das sie unseren Lesern mitteilen wollen ?


Alison Beasley: Nur dass ich hoffe, ihr habt alle viel Spaß mit den kommenden Crawfish-Produkten und ich glaube sehr fest daran, dass ihr diesen auch haben werdet.



Vielen Dank an Alison Beasley für die Unterstützung.

Das Interview führte Hendrik Jasnoch [Sonic]





< vorige Seite Seite   1   nächste Seite >