PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

GBA Mini Cam

zurück

Autor: Plotti

Kategorie: hardware
Umfang: 1 Seiten

Seite   1  

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 08.08.2002




GBA Mini Camera






















Fotos schießen mit der GBA Mini Cam. Das Ganze kommt geliefert in Plastik eingeschweisst. Enthalten sind: natürlich die Cam, USB-Kabel, Diskette und in der Innenseite des Kartons eine Anleitung.


Also gleich mal ausgepackt, Cam in den GBA gesteckt und angeschalten.


Wunderbar, funktioniert.


Mal die Anleitung ausgepackt und geschaut welche Funktionen es denn nun gibt.


Beginnen wir mal mit Select:


Wenn man Select drückt, kommt ein kleines Menü, in dem man auswählen zwischen den verschiedenen Modi auswählen kann: Under-Sun, Normal, Indoor, Night, Effect (Neutral, Blue, Color, Red) und Disp (zwischen 0+15).


Die Modes funktionieren wirklich sehr gut. Nur in der Nacht kann man natürlich nicht fotografieren. Die Funktion ist dafür da, sobald es schon wenig Licht gibt um relativ gute Fotos zu bekommen.


Effect seh ich praktisch keinen Unterschied und Disp ist einfach nur die Helligkeit am GBA Schirm.


Das gute am Menü ist, man sieht sofort die Veränderungen im Hintergrund, weil man das Bild im Hintergrund noch sieht.

Mit Select kommt man dann wieder aus dem Menü heraus.


Ok machen wir halt mal Fotos:


Einfach nur A gedrückt halten und schon haben wir ein Foto. Man kann nicht genug davon kriegen, deshalb gleich noch 10 Aufnahmen gemacht und man merkt schon, dass der Speicher von 8MB=26 Bilder sehr mager ist.


Wenn man nun auf L drückt, kommt man in den Modus wo man 9 Bilder am GBA Display sieht und sich eins auswählen kann und dann löschen, zoomen oder einfach nur anschauen kann. Ja, du hast richtig gelesen. Man kann, sobald man die Bilder gemacht hat und sichs anschaut, zoomen auf einen kleinen Fleck. Braucht niemand, aber gut.


Nochmal auf L gedrückt kommt man weiter, wo man auswählen kann, ob man alle Bilder löschen will.


Nochmal L und man kommt ins Menü, in dem man die Cam mit dem PC verbinden kann.


Zuerst A drücken, dann Kabel reinstecken in die CAM und den PC und schon kann man mit der einfachen Software die mitgeliefert wurde problemlos Bilder übertragen. Die beträgt dabei 640*480.


Aber was ist mit der R Taste?


Ok mal ausprobieren: Oh wow, da gibts ja nen digitalen Zoom. Aber leider in die falsche Richtung :D Sprich er zoomt nicht zu etwas hin, sondern weg sodass man mehr sieht.


Ok das waren die Funktionen. Bilder folgen im Laufe des Tages (hoffe ich mal). chja, auf der Diskette ist die Software und die Anleitung auch nochmal.


Was noch zu sagen ist: Die Cam hat mich 45€ inkl. Versandkosten bei Lik-Sang gekostet.

Die Cam steht genau 3cm aus dem GBA raus (vergleichbar mit einem GBC Spiel)







plotti




Digital fotografieren mit dem GBA






Meinungen? Fragen? Postet euren Kommentar!


Hier noch ein paar Bilder, geschossen mit der Cam:


















































< vorige Seite Seite   1   nächste Seite >