PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Best Players Cup 2 - Der Nachbericht

zurück

Autor: Kevin Jensen

Kategorie: events
Umfang: 1 Seiten

Seite   1  

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 22.05.2005





Am 28.05. gegen 11 Uhr öffnete die Event Arena des Münchner Olympiaparks allen Spielbegeisterten ihre Pforten. À la Hollywood lud ein roter Teppich die Spielfans in die zweistöckige, über 6000m² große Halle ein.


Gespielt werden konnte an diesem Wochenende allerdings nur auf der ersten Etage. Hier reihten sich auf dem Untergeschoss der Ausstellungsfläche über 70 Nintendo-Konsolen, darunter zahlreiche Nintendo Game Cubes und natürlich Nintendo DS. Auch Sony hat den Best Players Cup mit reichlich Konsolen bestückt und man konnte neben normalen Playstation 2 auch in stilvollen Rennsitzen auf den Straßen der Welt herumdüsen. In Sachen Spieleaufgebot wurde einiges präsentiert. Die Turniertitel wie Mario Kart Double Dash!!, Polarium, Gran Turismo 4 und Pro Evolution Soccer waren natürlich nicht die einzigen an denen man sich austoben konnte. So wurden auch zahlreiche kommende Titel präsentiert, die darauf warteten angezockt zu werden. Ein zusätzliches Highlight des BPC² war der Skatepark mit seiner 4m hohen Halfpipe und weiteren Hindernissen, auf dem sich Inlineskater sowie einige Skateboarder tummelten.


Für die Handheld-Fraktion besonders interessant waren die Nintendo DS Stationen mit teils erhältlichen aber auch Spielen die erst noch erscheinen werden. Hier konnte jeder Interessierte einen Blick auf Newcomer wie „Another Code“ und „Ridge Racer DS“ werfen. Aber auch aktuelle Games wie „Pac Pix“, „Yoshi’s Touch & Go!“, etc. sollten Nintendos Neuen mit all seinen Fähigkeiten zeigen. Besonders großes Interesse zeigte das Publikum an Wario Ware Touched! und Polarium. Doch auch an den Donkey Konga 2 Ständen fanden sich einige Fans.


Der ganze Cup war begleitet von vielerlei Wettkämpfen. Neben den Pro Evolution Soccer- und Mario Kart - Turnieren ließen wir es uns nicht nehmen auch den DS im Multiplayer zu testen. Hier standen Metroid Prime: Hunters und Polarium zur Auswahl. Wobei es sich Iceman (aka Kevin Jensen) natürlich nicht nehmen lies das Just-4-Fun Metroid-Turnier als haushoher Sieger zu verlassen.


Während jedoch bei den DS Turnieren der Spaß an erster Stelle stand ging es am Samstag bei den beiden anderen Wettkämpfen doch hauptsächlich um die recht hohen Geldpreise. In vielen Turnieren sollte der beste Fahrer mit 1000€ und weiteren Sachpreisen belohnt werden.




Gegen 20 Uhr auf der Bühne wurde es dann spannend, als die Finalisten der einzelnen Disziplinen um den Sieg kämpfen. Den Anfang macht Polarium für Nintendo DS. Sven Zöllner ist der schnellste Steine-Abbauer und kann sich gegen Diane Vestermane und Marcus Metzner durchsetzen. Neben Ruhm und Ehre winkten den Siegern auch zahlreiche Sachpreise.


Thorsten Kozik aus Lünen konnte sich beim Mario Kart: Double Dash!! -Turnier souverän durchsetzen. Bei zahlreichen Strecken fuhr er als Erster durchs Ziel und verwies Andreas Baamann und Tobias Sünder auf die Hinteren Ränge.


Dieses Jahr hatte man erstmals ein eigens für die weibliche Fraktion bestimmtes Rennen geboten. Die Mädels fuhren im Princess Cup um den ersten Rang, welcher immerhin einen Nintendo DS in der rosa Girlie Edition einbrachte. Diesen ergatterte Franziska Hönicke aus München. Ihr dicht auf den Versen erreichten Manuela Zöllner aus Oberasbach, als Zweite und Mandy Schneider aus Berlin auf Platz drei das Ziel.


Ein weiteres Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich die Gran Turismo 4 Fans. Hier konnte sich Sandro Simon aus Bochum schnell an die Spitze fahren und sich als neuer Sieger behaupten. Der Titelverteidiger Jean-Marie Rathje schaffte es vor Oliver Simon-Sorrentino aus der Schweiz ins Ziel.


Der letzte Höhepunkt des Abends war das Pro Evolution Soccer 4-Enspiel. Markus Beuschel von der Dachboden Connection aus Nürnberg hatte zuvor den Titelverteidiger Antonino Lo-Re (3. Platz) im Halbfinale besiegt. Nun stand das Duell mit dem italienischen ESWC-Meister Andrea Parisi an. Der Italiener bewies größere Nervenstärke und nutzte seine Torchancen effizienter zum Endergebnis von 4:2.


Nach der feierlichen Siegerehrung ging’s direkt rüber zur After-Show-Party in den Choice Club, wo bis in die frühen Morgenstunden munter gefeiert wurde.


Doch dies war noch lange nicht alles, denn am nächsten Tag wurde weitergezockt beim Junioren-Tag. Hier gab es keine Altersbegrenzung mehr und somit konnten sich, an dem heißen Sommertag, alle Spielefans beim Best Players Cup austoben.




Auch an diesem Tag präsentierte PlanetDS.de ein Just-4-Fun Polarium Turnier für die Junioren. Erneut wurde der geschickteste Steinchendreher in der Halle gesucht. Julian Grünwald konnte in einem harten und spannenden Duell den ersten Platz ergattern vor Quivin Hagl auf Rang 2. Das Bronzeabzeichen konnte Stefan Mahrla mit nach Hause nehmen.


Julian Grünwald konnte nicht nur im Bereich Logikspielchen zeigen was er auf dem Kasten hatte, denn er nahm auch beim Mario Kart Double Dash Turnier der Junioren teil. Hier belegte er den 3. Rang hinter Carsten Artl auf Rang 2 und Sascha Bräuniger, der den Goldpokal an sich nehmen durfte. Last but not least konnte Benjamin Böhme den 4. Platz in der Gesamtwertung einhamstern.


Die Sieger dieser Turniere wurden mit reichlich Sachpreisen bestückt und Sascha Bräuniger durfte sich nach diesem Tag, als neuer Besitzer eines Nintendo DS, freuen.


Der Best Players Cup 2 hat allen viel Spaß gemacht und es konnte sich so mancher Profi-Zocker unter Beweis stellen. Wir freuen uns schon, wenn es gegen Ende des Jahres nach Frankfurt geht und sich wieder hunderte von Spielern treffen, um die Herausforderung zu suchen, Spaß zu haben und ihrem gemeinsamen Hobby zu frönen.


Kevin Jensen und Stefanie Mohr für PlantGameboy.de

< vorige Seite Seite   1   nächste Seite >