PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

Apex Designs

zurück

Autor: Iceman

Kategorie: interviews
Umfang: 2 Seiten

Seite   1   2 

Kommentare:

Kommentieren (-)

Game Boy Advance Artikel vom 18.11.2002

English | Deutsch









GTA 3 gehört wohl zu eines der beliebtesten Spiele unserer Zeit. Natürlich kommen auch 3. Hersteller auf diese Idee. Wir haben uns mal mit Apex Designs den Entwicklern von Payback, einem GTA Klon, unterhalten. Was alles dabei herauskam könnt ihr im folgenden Interview herausfinden. Das Interview könnt ihr euch auch im
englishen Original anschauen.



PlanetGameboy: Kannst du uns kurz erläutern was genau Apex Desings ist?

James Daniels: Apex Designs wurde ursprünglich von mir im Jahre 1994 gegründet, um unsere Freeware Amiga Titel zu publizieren. Die Nachfrage dieser Titel war so überraschend hoch, dass wir uns entschieden haben 1998 mit der ersten kommerziellen Titel anzufangen: Payback. Das Spiel wurde für den Amiga veröffentlicht (und hatte sehr gute Testergebnisse erhalten) im Jahre 2001. Seit dem arbeiten wir daran das Spiel auf andere Platformen zu konvertieren, einschließlich Mac, Windows, Linux, Intent und natürlich den GBA.







PG: Seit wann arbeitet ihr an GBA Projekten und warum habt ihr euch dafür entschieden für den GBA zu entwickeln?

James Daniels: Angefangen mit dem GBA zu experimentieren haben wir seit Anfang des Jahres, aber zu 100% arbeiten wir erst seit Juli. Wir haben uns für den GBA entschieden, da Spiel auf dem Gerät lauffähig ist und wir damit den großen Markt erreichen können. Ohne zu erwähnen, dass der GBA eine nette kleine Maschine ist.



PG: Payback hat eine erstaunliche 3D Engine. Wie könnt ihr das auf dem GBA meistern?



James Daniels: Mit viel Arbeit. Im allgemeinen besteht die Arbeit darin heraus zu finden wozu die Hardware des GBA's geeignet ist und wozu nicht, dazu kommt noch ein Haufen verbrachter Zeit mit der Optimierung des Programm-Codes. Als Beispiel mussten wir alle „divides“ vom Code eliminieren, da der CPU des GBA sehr langsam in solchen Sachen ist. Der Texture-Mapper ist besonders wichtig um die richtige Geschwindigkeit im Spiel zu erlangen, das Spiel bekommt theoretisch eine maxium Fillrate von 5.5 Mpixel/s (4.5 Mpixel/s in der Praxis) was ungefähr der PSOne gleicht kommt!







PG: Kannst du uns ein bisschen mehr über das Gameplay und die Features von Payback erzählen?

James Daniels:Paybacks Hauptteil in Gameplay und Features besteht aus den verschiedenen Missionen (Stealth Missionen, Mission in Gebäuden, ebenso wie die allgemeinen gung-ho Missionen), der guten Game-Physik und der hohen Level Anzahl. Dazu kommen noch tonnenweise Extras wie z.B. Replays, Multiplayer und die Möglichkeit sich auf den verschiedenen Maps zufallsgenerierte Missionen erteilen zu lassen.



PG: Auf dem ersten Blick, möge man denken, Payback ist eine GBA-„GTA“ Version. Was hälst du von dem PC und PS2 Spiel und in wie fern ist Payback davon inspiriert worden?

James Daniels: Das allgemeine Gameplay (Telefone beantworten um Missionen zu erhalten, Punkte erhalten um Level abzuschließen) ist das selbe, obwohl Payback sich auch von GTA dort unterscheidet wo ich meine, dass Spiel könnte verbessert werden. Ein Beispiel, in einem Level musst du unbewaffnet aus einem Gefängnis fliehen.


PG: Wie viele Leute arbeiten an dem Spiel?


James Daniels: Ich alleine arbeite an der GBA-Konvertierung, jedoch ungefähr ein duzend andere (Übersetzer, Grafiker, Musiker, Beta Tester) haben an der original Version gearbeitet. Die GBA Version wird alle Features des Originals beinhalten.




PG: Bist du mit den Programmiermöglichkeiten die der GBA dir bietet zufrieden?


James Daniels: Ja, ich finde es eher eine angenehme Herausforderung ein „festes“ System zu haben, welches neue Möglichkeiten zur Optimierung bietet.







PG: Habt ihr schon einen Publisher für das Spiel?


James Daniels: Noch nicht. Wir planen auf sie zu zu gehen sobald das Spiel fertiggestellt ist.



PG: Wann können wir Hand an Payback legen?


James Daniels: Das kommt auf den Publisher an, jedoch wäre es schon Anfang des nächsten Jahres gut vorstellbar.



PG: Habt ihr noch weitere Zukunftsprojekte?


James Daniels: Ich habe einige gute Ideen für zukünftige Projekte, zur Zeit liegt aber das Hauptaugenmerk auf Payback.








PG: Wie glaubst du wird die Zukunft des GBA's aussehen?


James Daniels: Ich glaube das der GBA eine glorreiche Zukunft haben wird.



PG: Was denkst du über andere 3D Engines, wie z.B. von Raylight oder Pocketeers?


James Daniels: Ihre Engines sind erstaunlich, aber meine ist die beste :)



PG: Was sind deine lieblings GBA Spiele?




James Daniels: Zur Zeit habe ich nur ein GBA Spiel – V-Rally 3- also denke ich es muss mein Lieblingsspiel sein. Advance Wars sieht jedoch sehr gut aus.



PG: Gibt es etwas was du unseren Lesern mitteilen möchtest?


James Daniels: Besucht bitte apex-designs.net und entschließt euch für die mailing list damit wir euch sagen können wann das Spiel erhältlich sein wird.


Viele Dank an James Daniels für die freundliche Unterstützung!

Das Interview wurde geführt von Kevin Jensen [Iceman]



English | Deutsch




< vorige Seite Seite   1   2  nächste Seite >